Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Eine neue Schule für Miyuki

    Teilen
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Fr Mai 24, 2013 10:22 am

    Jin grinste und als sie ihn umklammerte sagte er: "Halt dich GUT fest!"
    Kaum hatte er es gesagt gab er gas und die Maschine hob vorne ab. Schon fuhren sie los und Jin meinte es wirklich, WIRKLICH gut mit der Geschwindigkeit, die sie nun an den Tag legten. Die Straße war nicht mal ansatzweise frei, aber ganz sacht und unter vollkommener Kontrolle schlängelte sich Jin von einer Lücke zur nächsten. Dafür, dass sie in der Stadt waren fuhr Jin wirklich viel zu schnell, aber wer könnte ihn schon verfolgen? Einmal schlängelte er sich zwischen zwei LKW's durch, dass Miyuki sie beinahe hätte berühren können. Die Geschwindigkeit gab Jin ein völliges Gefühl der Freiheit. Zum einen von den dunklen Schatten, die auf seiner Seele lagen zum anderen auch der Schwerelosigkeit. Er vergaß für einen Moment alles. Miyuki klammerte sich wie ein Äffchen an ihn und ehe sie sich versah, hatten sie die Stadt verlassen. Das Motorrad schwebte förmlich über die Landstraße und ein Herrlicher Blick auf den Fuji eröffnete sich ihnen. An einer Haltebucht hielt Jin schließlich und endlich langsam an. Sein Körper kribbelte vor Adrenalin und sein Herz schlug kräftig und frei. So hatte er sich lange nicht gefühlt. Er stellte den Motor ab und nahm den Helm vom Kopf. Er drehte sich zu Miyuki, die wohl vor ihm absteigen müsste und fragte: "Und?"
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Fr Mai 24, 2013 10:32 am

    Ein geschwindigkeitsjunkie war sie nun nicht gerade. Schon gar nicht ind er Stadt. Sie schloß die Auegn, als er so durch die Straßen rauschte. Sie vertraute ihm völlig, schmiegte sich an ihn und folgte jeder seiner Bewegungen. Erst als sie aus der Stadt herau und auf der relativ leeren Landstraße waren, öffnete sie die Augen wieder. Der LKW war eindeutig zu viel für se gewesen. Sie genoß es dafür nun um so mehr. Es war wunderbar. Das Gefühl von Freiheit ... hatte sie nur in den Bergen gehabt, wenn sie mit dem Pferd über die Felder hattte galoppieren dürfen. Das heir war ganz ähnlich udn doch nicht das gleiche. Auch sie spürte das Adrenalien udn war recht wackelig auf den Beinen, als sie ab stieg. Ihre Augen waren geweitet, aber sie war glücklich. "Wahnsinn," meitne sie. "Du bist einfach genial." Sie würde ihm kaum sagen, das sie ind er Stadt Todesängste ausgestanden hatte. Hier war es wudnervolll. "Ich hab Heimweh," erklärte sie schließlich, nachdem sie eine Weile auf den Fuji gestarrt hatte. "Du glaubst nicht wie sehr ich mich freue, meine Großeltern zu besuchen." Ja,d as tat sie wirklich. Noch schöner fand sie es jedoch, das Jin mit käme. "Ok weg mit den Trübsalgedanken. Was amchen wir nun? Ich meine ... wir können ja nichtd e ganzen tag heir bleiben oder?"
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Fr Mai 24, 2013 10:44 am

    Jin betrachtete die Aussicht und streckte sich wegen der andauernden Anspannung, die er seinem Körper zugemutet hatte. Er atmete die frische Luft und hörte Miyuki zu. Sie hatte Heimweh und obgleich er sich auf den Besuch bei ihren Großeltern freute, so war die ständige Angst in seinem Hinterkopf, das DING könne zurückkommen. Als ob sie seine Gedanken hätte lesen können sagte Miyuki schließlich, dass die schlechten Gedanken sonst wo bleiben könnten. Jin sah sie an und nickte. Auf ihre Frage hin war er ratlos. Nun, sie hatten nicht das beste Outfit zum Wandern an und deshalb sollten sie das auch nicht tun. Es war warm und Jin sah Miyuki süffisant an. "Wohin der Wind uns trägt. Wie wäre es an den Strand zu fahren? Mit dem Baby geht das im Nu."
    Sie hatten keine Badesachen, aber man konnte sich dort sicher welche kaufen. Vorher musste jedoch erstmal irgendwo tanken, sonst dürften sie bald schieben. Jin stieg wieder auf und blickte mit hochgeklapptem Visier zu ihr herüber. "Oder hast du einen besseren Vorschlag?" In seinem Hinterkopf fiel Jin ein, dass er schon ewig nicht mehr beim Grab seiner Mutter war...
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Fr Mai 24, 2013 10:52 am

    Miyuki lächelte ihn nur an. Schwimmen ... am Stran. Wundervoll Sie war hellauf begeistert. "Klar. Das ist eine wunderbare Idee. Wir hätten uns Strandtücher ... Moment ... Was ist mit deiner Wunde? Nichtd as die Fäden sich lösen und ich dich ausdem Meer fischen darf. Wir haben doch auch keine Sachen dabei." Sie machte es sich nicht so einfach, daran zu denken, sie könnten sich alles da am Strand kaufen. Immerhin hatte sie kein Geld, welches sie mit vollen Händen raus schmeißen könnte. Im Gegegnteil. Sie versuchte gerade unabhängig zu werden und von ihrem Onkel weg zu kommen, der sie so sehr an der kurzen Leine hielt. Alles, was ihre Großelttern ihr bei gebracht ahttem, tat er als Unsinn ab. Er war kein guter Mensch und ihre Großeltern wussten das eben so. Es gab ein testament, doch das hielt man vor den Großeltern und ihr versteckt. Es war wohld er falsche zeitpunkt an sowas zu denken. "hm dann muss ich eben in Unterwäsche ins Wasser springen," grinste sie und stieg wider auf. Wieder klammerte sich an ihm fest. Es schien ja ein wirklich schöner Tag zu werden.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Fr Mai 24, 2013 11:13 am

    Sehr gut. Jin wendete die Maschine, als Miyuki drauf saß und ab ging die wilde Fahrt. Dieses Mal ließ er es langsamer angehen, wenngleich er immer noch viel zu schnell war. Gerade ging es um eine Kurve, als Jin merklich zusammenzuckte und schon das Blaulicht hinter ihm an ging.
    "Fuck!", fluchte er und drosselte das Motorrad, bis er am Rand anhalten konnte. Jin klappte das Visier hoch und stellte den Motor ab. Der Polizist kam herangefahren und Jin sah ihn an. Er stöhnte, als er den Mann scheinbar erkannte. Er holte schon seinen Führerschein und die Papiere hervor, als dem Polizisten entfuhr: "Du schon wieder!"
    "Guten Tag. Ich weiß ich war zu schnell. Ich bereue zutiefst. Bringen wir es hinter uns."
    Der gute Mann schien das nicht fassen zu können. So viel Frechheit auf einen Haufen! Er funkelte Jin an und sagte dann fast zufrieden: "Absteigen!" Jin sah aus wie der Ochs vorm Berg und schien das nicht glauben zu wollen. "Aber..."
    "Absteigen Bürschchen!"
    Jin stöhnte, nahm den Helm ab und wartete bis Miyuki abgestiegen war. Der Polizist ließ Jin auf der Linie laufen und diverse Tests machen, wodurch sich der Strafzettel um eine gute Halbe Stunde hinauszögerte. Zufrieden Pfeifend fuhr der junge Mann nun wieder auf Streife und Jin schien ein bisschen angepisst zu sein. Doch nicht lange. Er sah Miyuki an und zuckte leicht verlegen mit den Schultern, wobei er leicht lächelte. Er sah unheimlich süß aus, wie er das machte. "Immer noch Strand?"
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Fr Mai 24, 2013 11:19 am

    Jin musste es natürlich übertreiben und natürlich wurden sie vond er Polizei angehalten. Miyuki stieg ab, um Jin auch herunter steigen zu lassen. Schnell stellte sie sich an die Seite ud war ganz still. Der Kerl schien sich ur für Jin zu interessieren, was sie irgendwie erleichterte, auf der anderen Seite aber auch ärgerte. So bekam ihr Onkel wenigstens nichts mit. Als der Polizist endlich weg war, ... Gott war Jin niedlich. War ihr bisher nie aufgefallen, aber er war wirklich manchmal sooo süß. "Klar, was sonst? Nur fahr dieses Mal n bisschen langsamer. Sonst können wir den Strand vergessen." Sie war nicht sauer, sondern einfach nru ehrlcih udn sie hatten ja auch lange geschlafen. Vielleicht lohnte es sich fast nicht mehr da hin zu fahren, aber das Meer zu sehen war wirklich ein Wunsch von ihr. Also saß sie nach Jin wieder auf und sie konnten weiter fahren.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Fr Mai 24, 2013 11:44 am

    Sie war immerhin nicht sauer und Jin? Tja, der wurde brav die Rechnung bezahlen und gut. Weiter ging die Reise. Dieses Mal gesittet und schön brav, auch wenn Jin die Kurven manchmal schneller herauszog. Er konnte einfach nicht anders. Doch offensichtlich meinte es das Schicksal mal wieder nicht gut mit ihnen. Das Motorrad machte noch mal einen letzten Seufzer und der Motor war aus. Jin versuchte die Karre neu zu starten, aber da war nix zu machen. Toll! Er hatte ganz vergessen, dass der Sprit bei seinem Fahrverhalten viel schneller aus ging. Super!
    Fluchend fuhr Jin erneut an den Rand. Gut man konnte den Strand schon sehen, aber... Er konnte es auch wohl kaum einfach hier stehen lassen. So ein Mist! Jin nahm seufzend den Helm ab und schien zu überlegen. Dann drehte er sich um und blickte Miyuki von unter herauf an. Was für ein Hundeblick. "Tut mir leid.", sagte er, dann lächelte er jedoch und schwang sich elegant von der Maschine. Miyuki musste nicht mal absteigen. Er schob das Motorrad einfach weiter. Ganz so als sei es nichts! "Den Sonnenuntergang werden wir schon nicht verpassen!" Er klang immer noch fröhlich, frei und voller Energie. "Nun brauchst du dich auch nicht um die Wunde zu sorgen."
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Fr Mai 24, 2013 11:58 am

    Irgendwie war es zum Verzweifeln. Sie würden entweder mitten ind er Nacht nach Hause kommen, oder aber erst morgen früh. Was zum Teufel war nur los mit ihm? Sie fand ihn wirklich süß. "Ach was. Ist nicht schlimm. Dann laufen wir eben zur Tankstelle und fahren wieder zurück. Schade .. ich wäre so gern einmal am Meer gewesen. Aber was solls. Wir haben nicht mal Schwimmsachen dabei. geschweige denn Handtücher." Seine Wudne war wirklich gut verheilt. Vermutlich würde er nicht einmal Sand da rein bekommen und die Näte .. nun die würde sie schützen ... wie die Wunde auch ... mit einem kleinen Zauber, der nicht auffallen würde, doch das war nun alles nicht mehr wichtig. Sie würden einfach Heim fahren und morgen .. nun .. eben wieder zur Schule gehen. Arbeiten musste sie heute nicht, was schon mal ganz gut war. "Nächstes Mal sollten wir besser vorbereitet sein. Dann nehmen wir direkt alles was wir brauchen mit."
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Fr Mai 24, 2013 12:26 pm

    Ihre Enttäuschung tat ihm ja fast weh. Nein es TAT weh. Zum Glück lief er vor ihr. Er beeilte sich jedenfalls und durch die Hitze fing er an zu schwitzen. Also tat er das, was er immer tat, wenn ihm heiß war: Er zog sich aus. Seine Klamotten packte er auf das Motorrad und schob weiter. "Wir schaffen es zum Strand, ehe die Sonne untergeht. Versprochen."
    Sie liefen eine ganze Weile und dann hielt mit einem Mal ein Auto neben ihnen. "Na Meister? Sprit alle?", fragte ein junger muskulöser Mann, als er sich aus dem Auto lehnte. Jin sah auf und sein Gesicht hellte sich auf. "Huang!" Der kerl grinste und hielt einen Kanister hoch. Danach ging alles ganz schnell. Das Benzin floss in den Tank und Jin hielt Smaltalk dabei. Offenbar hatte er mal mit dem Kerl trainiert und der war nun die Rettung! "Du hast was gut.", sagte Jin und der junge Mann winkte ab. "Lass dich mal wieder blicken. Das reicht!" Hupend fuhr er davon und Jin grinste. "Ich sagte doch wir schaffen es." Er stieg auf und Wartete auf Miyuki. Am späten Nachmittag hatten sie den StrNd endlich erreicht. Jin holte tief Luft und stellte den Motor ab. "Da sind wir!"
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Fr Mai 24, 2013 12:42 pm

    Ja, sie war entäuscht, aber den Strand auf zu suchen, war nicht, was man nicht auch immernoch mal nach holen konnte. Glücklicher Weise hielt ein Auto neben ihnen undJin bekam genug Sprit. Miyuki lächelte einfach nur und hielt sich aus dem Gespräch heraus, Es war ein schöner Tag udn Jin so mit freiem Oberkörper .. das war einfach ein WOW Erlebnis, wie sie sich inzwischen selber eingestehen musste. Endlich konnten sie weiter fahren. Als sie am Strand an kamen, hatte sie einen furchtbar trockenen Hals. Sie kramte in irher kleinen Tasche herum, zog ein bisschen Geld heraus udnmeinte: "Komm. ich hab ganz schön durst. Danach gehen wir dann am Strand entlang. Mit Schwimmen das wird nichts. Wenn wir heim fahren, hol ich mir noch was weg in nassen Sachen." Klar gabs hier Shops, in denen sie sich was hätte holen können, aber das ginge dann alles von ihrem Haushaltsgeld und dem hart verdienten ab. "Also?" Sie zog schon ihre Schuhe und Socken aus, um den warmen Sand unter den Füßen besser spüren zu können.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Sa Mai 25, 2013 1:56 am

    Jin stimmte ihr zu. Baden war wohl nicht mehr drin. Aber auf der anderen Seite. Er wollte eigentlich gar nicht zurück in die Triste Wirklichkeit. Dennoch. Sie würden sich etwas einfallen lassen müssen, warum sie nicht zur Schule kämen und zwar beide... Das war wirklich nicht einfach, wie Jin fand.
    „Du hast Recht.“ Er zog ebenfalls sein Portemonnaie hervor und lief zielstrebig auf einen kleinen unterstand zu, wo ein Kiosk gerade am aufräumen war aber gerne noch bediente. Jin ließ Miyuki den vortritt und sah hinauf zum Himmel. Es war zwar unglaublich warm, aber irgendwie auch e8in bisschen düster. Dicke Wolken waren am Himmel. Eine einzige schwere graue Regenwolke schien sich gedacht zu haben, mal über ihnen zu halten. Rings herum war es eigentlich fast frei. Die Sonne war noch nicht verdeckt, aber bald würde sie es sein. Jin zuckte mit den Schultern und war der Meinung, dass man sich darüber auch später noch Gedanken machen konnte.
    „Mineralwasser.“, sagte Jin schließlich, als er an der Reihe war und bezahlte brav. Dann wandte er sich wieder dem Strand zu und sog die frische Meeresluft ein. Nun zog auch Jin seine Schuhe und Socken aus, während er die Flasche mit einem Mal leerte.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Sa Mai 25, 2013 4:34 am

    Es war einfach zu schön. Auch sie kaufte Mineralwasser. Das andere Zeug wäre doch auch alles viel zu süß. "Na komm schon. Wir sind her gekommen um ein wenig Spaß zu haben und nicht um hier doof herum zu stehen." Sie verschloss die Flasche, stellte sie beim Motorad unter den Helm und rantne über den Sand, auf das Wasser zu. "Fang mich doch ... wenn du kannst," forddertee sie ihn lachend auf und legte noch mal einen Zahn zu. Es war so herliches Weter, bis auf eben jene Regenwolke, aber damit konnte sie gut und gern leben, solange sie nicht nass wurde. Und wenn sie Nass wurde, wäre es eben pech. Ausgelassen sprang sie umher, schlug Haken ud versuchte Jin auch weiterhin zm Toben zu übereden. Was die Schule an ging .. würde ihr schon was einfallen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Sa Mai 25, 2013 7:13 am

    Jin glotzte ihr erst hinterher. Sie tollte herum, wie ein kleines Mädchen. Wie ein kind und Jin musste sich erst mal sammeln. Sie erinnerte ihn ean jemanden. Sie erinnerte ihn an Xiaoyu. Ja genau so. Er sah sie verwirrt an und der Kerl am Kiosk meinte: „Also Die würd ich nicht warten lassen.“ Fast mechanisch wandte er sich um und hob fast abwehrend die Hände. „N-Nein. Es ist nicht so. Sie ist...“
    „Ja, ja. Ist mir eigentlich auch egal.“
    Jin sah zu Miyuki und irgendwie. Er lief erst ein wenig unbeholfen auf sie zu und dann rannte er. Es dauerte trotz ihrer Haken jedoch wirklich nicht lange, da er sich auf sie hechtete und einfing, wobei beide weich im Sand landeten. Er achtete darauf, nicht auf ihr zu landen.
    Jin war ganz dicht über ihr und ihre Gesichter waren ebenso nah beieinander und erst schien ihm das gar nicht aufzufallen, ehe es Klick machte. Er richtete sich auf und schaute beiläufig auf das Meer. In wirklichkeit war ihm das unendlich peinlich.
    „Hab dich.“, gab er ihr zu verstehen und sah hinauf in den Himmel. Und genau in diesem Augenblick fiel ihm ein Tropfen ins Gesicht. Teufel noch eins... Nicht weit von ihnen befand sich ein Strandkorb. Gerade ausreichend, dass man eng aneinandergekuschelt dort sitzen konnte. Die Intensität des Schauers nahm auch sehr schnell zu und Jin erhob sich. „Verdammt!“ Jeden Moment würde es wie aus Eimern schütten.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Sa Mai 25, 2013 8:10 am

    Es war unglaublich schön. Sie juchzte, sprang herum udn doch packte Jin sie sehr schnell. Es war nahezu ein magischer Moment, als er ihr so nahe ar. Sie atmete relativ schnell, denn im Sand war es anstrengend zu rennen. Sie starrte Jin an, der sich aber schnell ehob und auf das Meer sah. Es war wirklich schön und Miyuki rutschte unter ihm weg, stand auf und ah ebenfalls dort hinaus. Es war ganz schön finster. Sicher würde da ein dicker Sturm aufkommen. Schon kamen die ersten Tropfen herunter. Miyuki dachte nicht lange nach, sondern ergriff Jins Hand und zog ihn mit sich zu dem Strandkorb. Sollte der Regen so intensiv werden, wie sie befürchtete, würde sie der Korb auch nicht lange schützen. Denn noch war er besser, als gar nichts. Sie zog Jin mit da hin udn setzte sich mit ihm da hinein. Schon begann es zu schütten wie aus Eimern. es dauerte tatsächlich nicht lang, ehe der Strandkorb auch durchweicht war und Miyuki nun auch jeden Tropfen, der oben durch kam, ab bekam. Ihr wurde kalt. Das war ja ein Wetter. Wenn es nicht bald aufhören würde zu regnen, würdem sie hier fest sizen bis zum nächste Morgen oder bei dem Sauwetter zurück fahren müssen. "Ich glaube wir haben da ein kleines Problem, was das nach Hause kommen an geht oder was meinst du?" Fragend sah sie Jin an.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 26, 2013 7:51 pm

    Jin wurde in den Strandkorb gezogen und es war wirklich eng darin. Nicht dass er es schlimm fand oder so... Jin sah in Miyukis fragendes Gesicht. Es würde wirklich zum Problem werden. Zumal er seine Sachen noch auf dem Motorrad liegen hatte und hier oberkörperfrei rum saß. Er lugte unter dem ach hinauf und betrachtete die Regenwolke. Super. Wirklich klasse. So war das aber nicht geplant gewesen.
    „Schätze, wir hätten besser zu Schule gehen sollen.“, seufzte Jin. „Hast du ein Handy? Ich kann uns abholen lassen.“
    Jin würde sich selbst auch mal eins zulegen müssen, aber er hatte gar keine Lust ständig erreichbar zu sein. Jin blickte zu dem Kiosk, der dicht gemacht hatte. Der Inhaber war schon verschwunden. Er sah sich weiter um und entdeckte nichts als Strandkörbe, die alle jedoch schon durchweicht waren. Es hatte sich schlagartig abgekühlt und Jin fragte Miyuki: „Ist dir kalt?“ Es war alles seine Schuld. Wäre er nicht so egoistisch gewesen, die Schule zu schwänzen, würden sie nun hier nicht sitzen. Unter der Dichten Regenwolkendecke lugte die Sonne mit ihren letzten schwachen Strahlen hervor und färbte das Meer orange. Wunderschön.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 27, 2013 12:10 am

    Ein Handy ... ja sie hatte eines dabei. Schnell kramte sie es aus ihrer Hose heraus und reichte es Jin. Der Regen peitschte auf den Strandkorb, der inzwischen auch durchweicht war. Sie fror wirklich, ganoß aber die schöne Aussicht. Das Wasser rann ihre Haare herab, verteilte sich nun auch auf ihrer Haut und in ihren Sachen. Wundevoll. Hoffentlich gab das keine Erkältung. Nun wenigstens würde sie dann einen Grund haben die Schule zu schwänzen. "Ja," gab sie zu, als er fragte ob ihr kalt wäre. "Es ist ganz schön kalt aber .. es ist so schön da draußen. Sieh nur." Sie lächelte Jin an, wobei sie leicht zitterte. "Ich bereue es bestimmt nicht mit dir hier her gefahren zu sein. Es ist trotz dem schön." Ja und beim nächsten Mal würden sie sicher erst mal nachsehen, wie das Wetter so werden würde und sich Handtücher mit nehmen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 27, 2013 2:58 am

    Jin nahm das Telefon entgegen und Wählte die Nummer, während er Miyuki zuhörte. Als sie zu Ende gesprochen hatte, nahm Jin sie in die Arme und schützte sie so ein bisschen vor der Kälte. Auch auf seinem Körper bildete sich eine Gänsehaut und ein Schaudern durchfuhr ihn. Sicher würden sie beide krank sein am nächsten Tag, wenn sie nicht bald ins Trockene kame, dennoch war der Sonnenuntergang wirklich schön. Das Handy wählte.
    „Ja, hier Jin Kazama. Ich möchte, dass sie mich abholen, .“ Er machte eine Pause und wartete, dann hielt er den Hörer weiter weg von seinem Ohr und Miyuki konnte seinen Großvater durch das Telefon zetern hören. Jin verzog das Gesicht und als Mishima wieder leiser wurde, hielt er es sich wieder ans Ohr. „Aber ich...“
    Wieder eine Welle von Flüchen und wüsten Beschimpfungen. Jin wartete auch dieses Mal ab und ging dann wieder ans Telefon. So was. Sein Großvater schien wirklich sauer zu sein... War ja nicht so, als habe er wen umgebracht. Er hatte doch nur die Schule geschwänzt... Er tat das andauernd, warum regte sich der alte so auf?
    „Großvater, es ist kalt und es regnet und...“ Jin wurde abermals unterbrochen und dann zuckte er zusammen, während er entgeistert das Handy vor sein Blickfeld hielt. Aufgelegt. „Ich.... Also ich schätze... wir müssen durch den Regen fahren oder warten, bis es aufgehört hat... Ich glaube... er ist ziemlich... wütend.“, stellte jin scheinbar verdutzt fest und sah dann zu Miyuki, als er ihr das Handy zurück gab. Vielleicht hatte sie ja auch eine Idee.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 27, 2013 3:08 am

    Ji war schön warm und es tat gut, von ihm gehalten zu werden. Er rief offenbar seinn Großvater an, der auch gleich los wetterte. Man musste der ne Laune haben. Er hörte Jin so gar nicht zu. Mehrmals musste er das Telefon von sich weg halten, wobei Miyuki deutlich hören kontne, was sein Großvater alles schrie. War ja schlimm mit dem. Oh je ... da würde sicher noch mal ein Donnerwetter in der Schule geben. Miyuki zitterte noch imemr, schmiegte sich aber enger an Jin. "Ich hab nicht genug Geld für n Hotel oder ne Pension und am liebsten wäre ich weider zuhause," meinte sie schließlich. "Wir sollten Heim fahren, aber ... dann gehen wir auch das Risiko ein, morgenkrank zu sein ... wobei ..." sie musste niesen, was ihr schon zeigte, das sie sich zumindest einen Schhnupfen eingefangen hate. "Vielleicht sollten wir aber auch ... ach was. Wer weiß wann es aufhört zu regnen? Lass uns einfach fahren ja? Ich mach uns zuhause was warmes und morgen gehts wieder zur Schule." Morgen würden sie vermutlich beide nur noch Hühneruppe udn Taschntücher haben wollen, wenn sie nicht bald heir weg kämen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 27, 2013 4:04 am

    War ja nicht so, dass Jin ohnehin Heim gefahren wäre, aber nicht zu Miyuki. Er wusste, dass es nun besser wäre, wenn er gleich zu seinem Großvater fahren würde. Er würde Rede und Antwort stehen müssen, denn eines wusste Jin, wenn sein Großvater SO wütend war, konnte das nicht nur daran liegen, dass Jin die Schule geschwänzt hatte. Er sollte besser heraus finden, was seinen Großvater so aufregte. Er seufzte.
    „Ja ist wohl besser.“, sagte Jin niedergeschlagen und ließ Miyuki los. Er trat hinaus in den Regen und sah noch ein mal zum Meer. Dann ging er zusammen mit Miyuki zum Motorrad, wo er versuchte in seine patschnassen Sachen zu kommen. Das war gar nicht so einfach, zumal sein muskulöser Körper so schon kaum in die Klamotten passte. So eine Sauerrei. Schließlich schaffte er es dann doch und setzte sich auf die nasse Karre. Fluchend ließ er den Motor an und setzte sich den Helm auf. „Also los...“, sagte er und fuhr mit Miyuki zusammen los. Der Regen peitschte ihnen immerhin nicht ins Gesicht, das sie Vollschutzvisiere hatten, aber angenehm war was anderes. Jin fuhr auch langsamer, als zuvor, erstens, weil er fürchtete seine Finger würden durch den Fahrtwind fest frieren und zweitens, weil Rutschgefahr bestand. Letzten Endes jedoch kamen sie vor Miyukis Wohnung an und er wartete bis sie abgestiegen war. „Ich fahre besser nach hause. Sonst wird er nur noch zorniger.“, sagte Jin niedergeschlagen. Immerhin hatte der Regen aufgehört und zwar pünktlich zum Eingang der Stadt. Ganz toll. „Bis morgen.“ Damit fuhr er los. Irgendwas schien ihn zu beunruhigen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 27, 2013 4:17 am

    hatte sie jemals so sehr gefroren? vermutlich nicht. Jin fuhr vorsichtig, aber es war denn noch nicht schön, bei dem Regen so klitschnass auf dem Motorad zu sitzen udn den Fahrtwind ab zu bekommen. Was freute sie sich auf Zuhause. Die Fahrt dauerte dieses Mal länger, aber als sie endlcih in der Stadt an kamen, hörte es auf zu regnen. Denn noch war es verdammt kalt. Zitternd stieg sie ab udn sah Jin nach. Morgen . Ja ind er Schule. Oh man das würde noch n Akt werden. Kaum das sie es noch unten aushalten kontne, lief sie, nachdem Jin fort war, hinauf ind ie Wohnung. Sofort sprang sie, nachdem sie Handy und Schlüssel auf den Tisch gelegt hatte, mit sammt Klamotten unter die Dusche, zog die nassen Sachen aus udn warf sie in den Wäschekorb, um sie später zu waschen. Das Wasser war zwar warm, aber irh war imemrnich verdammt kalt. Sie war total durchgefroren. Da half nicht viel. Ihre Füße fühlten sich an wie in Eis gepackt. Nach dem Duschen, kochte sie sich eine heiße Suppe, die sie gaaanz vorsichtig aß. Immerhin wollte sie sich nicht verbrennen. Die Suppe tat gut, aber wirklich war wurde ihr deshlab auch nicht. Sie warf sich aufs Sofa, hatte bereits Nachtzeug an und schaltete den Fernseher an. danach wickelte sie sich in ihre Decke, und versuchte wieder warm zu werden. Irgendwann aber, schlief sie dann doch ein.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 27, 2013 5:32 am

    Jin fuhr „nach hause“ zu seinem Großvater. Er parkte die Maschine in der Garage und schlang sich die Arme um den Leib. Er fror erbärmlich und irgendwie fand er es völlig übertrieben, dass Heihachi ihn nicht hatte abholen lassen. Auf der anderen Seite... verstand er es. Jin schlich sich ins Haus und war gerade auf dem Weg in sein Zimmer, als er die raue Stimme seines Opas vernahm: „JIN!“ Scheiße... Angesprochener drehte sich um. Heihachi sah wirklich zornig aus. „Nicht nur, dass du die Schule schwänzt, nein! Ich muss mir auch schon wieder mitteilen lassen, dass du zu schnell gefahren bist, mit MEINEM Motorrad!“
    „Deins?!“
    „Ich hab es bezahlt, also gehört es mir!“
    „Du bist noch nie damit gefahren! Du hast nicht mal einen Führerschein!“
    „Jetzt werd' nicht frech, Junge!“ Jin wehrte einen Handkantenschlag ab. „Was stimmt eigentlich nicht mit dir, hm?“, fragte Heihachi. „Ich habe dich aufgenommen! In meinem Haus! Und nun hab ich nur Scherereien mit dir!“
    „Was?!“ Jin ballte die Fäuste. „Was denn?! Ich bezahle das doch alles selbst!“
    „Ich bin der Direktor, wie steh ich denn da, wenn ich nicht mal einen einzigen Schüler unter Kontrolle bringen kann?!“
    „Unter Kontrolle? ICH BIN ABER KEINER DEINER SOLDATEN!!!“
    Heihachi brauchte einen Moment um das zu verdauen. Jin spielte auf Mishima Zaibatsu an, die ja berümt für ihre Waffenherstellung war und natürlich für die Kampfroboter, die hergestellt wurden...
    Dieses Mal saß die Ohrfeige und Jin schmeckte Blut. Heihachi war äußerst wütend. „Du kleiner Bastard...“
    „Bastard?! Oh, du selbstgerechter... Arg! Weißt du, WER daran schuld ist, dass ich im Krankenhaus war. DEIN SOHN!“ Heihachi schluckte. „W-Was?“
    „Ganz Recht! Wo wir beim Thema Bastard wären...“
    „Das Reicht! Hüte deine Zunge, oder ich befördere dich persönlich vor die Tür!“
    Jin knirschte mit den Zähnen und funkelte Heihachi an. Es dauerte eine ganze Weile, eh er sich abwandte und zischend sagte: „Fein! Ich geh ja schon.“
    „Jin! Hiergeblieben!“
    „Leck mich!“ Jin ging so wie er war wieder hinaus und rannte vom Grundstück. Heihachi sah ihm nach und seufzte. Er wusste nicht, was er mit dem Jungen machen sollte und er wusste auch nicht, wie er mit ihm umgehen sollte. Sie beide, Er als auch Jin, waren einfach viel zu starrsinnig. So war das nicht geplant gewesen.

    Jin lief durch die Nacht und zitterte am ganzen Körper. Allerdings war es nun nicht so kalt, wie auf dem Motorrad, aber warm war ihm auch nicht. So eine Scheiße. Er überlegte zu Miyuki zu gehen, aber er würde sie nur mit seiner schlechten Laune runter ziehen und das wollte er schon gar nicht... Also ging er in eine Bar. Ja, das war wohl das beste. Eigentlich trank Jin so gut wie nie, aber heute Abend machte er eine Ausnahme. Erst ein paar Bier und später reichlich Schnaps. Immerhin wurde ihm warm. So fühlte es sich zumindest an und seine Klamotten trockneten langsam.
    In der Baar spielte er mit ein paar seltsamen Kerlen Poker und gewann sogar, wobei es um nicht wirklich viel ging. Die vier Kerle versuchten Jin immer wieder in ein Gespräch zu verwickeln, aber er blockte einfach alles ab und schließlich war's den Jungs egal. Sie tranken einfach nur. Sechs Uhr Morgens wurden die fünf schließlich aus der Bar geworfen und Jin machte sich auf den Weg zur Schule. Er war alles andere als nüchtern und er würde ganz sicher nicht in den zwei Stunden ausnüchtern. Er setzte sich auf eine der Bänke auf dem Schulhof, überlegte es sich dann aber anders und machte sich lang. Irgendein Lehrer würde ihn schon wecken...
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 27, 2013 6:27 am

    Der Wecker klingelte zeitig und Miyuki sah völlig verschlafen auf. Sie spürte jetzt schon wie sich die Erkältung in ihrem Körper ausbreitete- Schon nieste sie drei mal schnell hintereinander. Sie nahm ein paar Taschentücher, putzte sich die Nase udn sah sich um. Jin war nicht zurück gekehrt. Ob es mti seinem Großvater gut gelaufen war? Sie begab sich müde udn ziemlich fertig ins Bad, zog sich an, bereitete Frühstück für zwei vor udn machte sich auf den Weg zur Schule. UInterwegs nieste sie imemr wieder. Ihre Nase war gerötet von der Erkältung und sie hatte Kopfschmerzen. Denn noch. Schule war ein Muss. Sie hatte den Tag gestern geschwänzt, und ihre Strafe erhalten. Da würde sie wohld en Tag ind er Schule auch ncoh ertragen, doch weit gefehlt. SAls sie an kam, sah sie schon, wer da auf der Bank lag. Überrascht blieb sie stehen, sah zu ihm herüber und wusste für den Moment gar nicht, was sie sagen sollte. Sie war eigetnlcih nicht egrade bgeistert udn hätte diese Wocche gern zuende durch gestanden, doch das da, ging a gar nicht. Wenn er sich nun auch noch was weg geholt hatte, würden sie beide wohl den Rest der Woche zuhause verbringen und Suppe löffeln, wärend sie sich gegenseitig Taschentüher reichen würden. Sie rüttelte Jin an der Schulter. "Hey Schlafmütze ... aufstehen. Schule fängt gleich an und du hast nicht mal deine Schuluniform an." Dank des Schnupfens, näselte sie mehr, als sie normal sprach. Wäre ja wohl noch schöner wenn der Herr hier die Schule auch weiterhin schwänzte.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 27, 2013 6:40 am

    Jin war irgendwie erst gar nicht wach zu kriegen. Er drehte sich noch einmal um und versuchte Miyukis Hand einfach wegzuscheuchen, als sei sie eine Fliege. Erst als ihm durch den Halbschlaf bewusst wurde wo er war, setzte er sich überrascht auf und sah siech um. Seine Augen waren rot und er sah aus wie der Tod. Er hielt sich den Kopf und fragte: „Wo... Wie...? Uhh...“ Nun man sah ihm an, dass er betrunken war. Er war zwar einer der Leute, die sehr ruhig waren, wenn sie zu viel hatten und nicht anfingen rumzuschreien, aber es würde ganz sicher auffallen.
    „Schon morgen?“, fragte er. Er hatte eine Fahne und Miyuki würde ganz klar sehen und merken, dass er getrunken hatte. So was... Eigentlich konnte es ihm doch egal sein oder? Er erhob sich und sagte: „Ich hab' noch ...eine im Spindt.“ Er hielt sich die Hand vor den Mund und stöhnte. „Eine Uniform, mein' ich.“
    Er durfte nur nichts gefragt werden, dann würde das Lallen nicht auffallen. Wie konnte er nur so blöd sein? Gestern fand er noch, dass das eine hervorragende Idee gewesen war. Er schlang sich die Arme um die Brust und sagte dann: „G-ganz schön kalt, nicht?“ Es ging ihm wirklich nicht gut. UND er war noch nie betrunken in der Schule gewesen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 27, 2013 6:58 am

    Miyuki sah sich das Schauspiel an. So konnte sie ihn auf keinen Fall in die Schule gehen lassen. "Weißt du was Jin? Wir gehen jetzt ert mal zu mir. Ich werd uns Krank melden. Du siehst aus wie ich mich fühle. Also los komm schon." Noch mehr ärger köntne er nicht gebrauchen und Zuhause könnte er seinen Rasuch aus schlafen. "Wenn du so in die Schule gehst, werden sie dich gleich wieder nach Haus schicken oder du kannst dir eine Strafpredigt anhören. Das geht nicht. Du kannst ja kaum gerade stehen. Ich wette du hast wieder ärger gehabt und wolltest nicht zu mir kommen. Du bist manchmal schlimmer als ein großes Kind." Wieder ein Niesen. Sie hatte sich wirklich erkältet udn frohr ebenfalls. Schon griff sie Jins Hand und zog ihn mit sich. "Denk gar nicht an Wiederworte. Wir gehen!" Schon zog sie ihn mit sich.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 27, 2013 7:14 am

    Noch ehe jin wusste wie ihm geschah wurde er schon mitgezogen. Was war denn jetzt wieder. Er konnte Miyukis Worten zwar folgen, aber er wollte es wirklich nicht einsehen. Jin wurde ein paar Schritte mitgezogen und blieb dann wie angewurzelt stehen. Da konnte sie ziehen, wie sie wollte. Er stand. Wie ein Fels. Wie ein verdammt trotziger Fels.
    "Nein.", sagte er unvermittelt und zig seine Hand zurück. "Ich bleibe. Ich bin nicht krank, verstehst du?" So wie er es sagte, klang es, als würde er es einem Kind erklären. Dabei klang er selbst wie eins. Er hatte furchtbare Kopfschmerzen und irgendwie wusste er, dass der Tag nicht sehr schön werden würde. "Du kannst ja heim gehen. Es war noch eine halbe stunde bis zur ersten Stunde.
    "Und ich kann seehr wohl stehen!", fügte er an.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Feb 21, 2018 3:40 am