Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Eine neue Schule für Miyuki

    Teilen
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 8:30 am

    Dieser Typ... Man sie hatte ihm doch nichts getan, aber gut, wenn er sich so hatte ... sollte er doch. Sie würde ihm nicht noch mal helfen. "Ich wünsche ihnen einen guten Tag," meitne sie noch zu der Bibliothekarin, ehe sie nun auch die Bibliothek verließ. Jin ging ihr nicht aus dem Kopf aber er war eben wie er war und wenn er die Einsamkeit vor zog, sollte er doch. Man kontne niemanden dazu zwingen einem freundlich gegenüber zu treten oder sich sogar an z freunden. Der Weg nach Hause war irgendwie verwirrend. Sie kam zwar an den selben Läden vorbei, verpasste aber die kleine Gasse erst einmal. Nachdem sie es bemerkt hatte, drehte sie gleich und verschwand endlich in ihrer Wohnung. Nachdem sie die Hausaufgaben fertig hatte und endlich Freizeit angesagt war, bekam sie hunger. Vielleicht könnte sie im Park eine Nudelsuppe bkommen oder gebratenes Huhn. Ein bisschenGeld etwas zu schreiben ud sie war fertig ausgestattet. Kopfhörer auf und ab. Es war eins chöner tag und sie wollte nichts lieber, als ihn genießen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 8:47 am

    Jin brütete über den Mathehausaufgaben und irgendwie wollte das so gar nicht funktionieren. Er hatte sich auf den Schulhof gesetzt, den er bereits ordnungsgemäß gekehrt hatte. Es war ein schöner Tag, aus diesem Grund war es nicht so toll die ganze Zeit drinnen zu verbringen. Draußen standen Bänke und Tische auf denen er die Aufgaben ausgebreitet hatte. Er hatte sich eben zurück gelehnt und strich sich durch die Haare. Seine Motivation ging gen Null. Er nahm sich vor morgen mit Xiaoyu zu reden. Und diese Miyuki ging ihm auch nicht aus dem kopf. Sie hatte ihm helfen wollen. Aber wer sagte denn, dass er Hilfe wollte? Er zog sich seine Schuluniform aus und saß nur im Hemd da. Es war warm und eigentlich wollte er das blöde Ding ganz ausziehen, stattdessen krempelte er die Ärmel hoch. Er hatte ein Tattoo auf dem Oberarm, was noch recht frisch aussah, denn es wies rote Ränder auf. Er beugte sich wieder nach vorne und versuchte die blöden Aufgaben zu lösen. War ja wohl nicht so schwer, was?
    „Jin?“, es war Toyo.
    „Hm?“
    „Soll ich dir wirklich nicht helfen?“ Jin sah ihn lange an. Er seufzte und sagte schließlich. „Danke.“
    Toyo schien sich wirklich darüber zu freuen und flux setzte er sich hin und begann Jin alles zu erklären. Selbiger merkte, dass es wirklich nicht so kompliziert war und jetzt wo er wusste, wie nan es machte, war er innerhalb von Minuten fertig. Toyo lächelte ihn an und sagte: „Siehst du, hättest du dir gleich helfen lassen, wäre es viel schneller gegangen.“ Jin nickte bedächtig und packte die Sachen ein. „Toyo?“
    „Ja?“
    Jin sah ihn eine Weile an und letztlich sagte er: „Du bist ein guter Mensch.“ Überrascht war er schon ein wenig und rieb sich verlegen den Hinterkopf. „Wir Jungs müssen doch zusammen halten.“ Toyo stand auf und sagte: „Außerdem hatte ich sowieso nichts besseres zu tun. Dieser Akira, hat mir das Mädel ausgespannt... Weil ich so... ach na du weißt schon. Ich bin dick und klein und... hässlich...“ Jin erhob sich und legte Toyo die Hand auf die Schulter.
    „Dann geh trainieren. Du hast einen guten Charakter, du musst nun einfach nur noch einen starken bekommen.“ Mit diesen Worten ließ er ihn stehen und winkte eben so lässig wie schon früher in der Bib ohne sich umzudrehen. Toyo stand da, wie vom Donner gerührt.
    Jin ging in den Park. Er legte sich in den Schatten eines Baumes und spannte aus. Der tag war stressig gewesen aber immerhin konnte er nun ein bisschen ruhen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 8:57 am

    Im Park war viel los. Kinder lachten, andere weinten und wieder andere waren damit beschäftigt zu spielen. Miyuki achtete nicht auf die Menschen um sich herum. Sie war vertieft in einen Katalog. Gitarren ... sie liebte sie und spielte gern, aber hatte bisher nie den Mut gehabt in eienr Band zu spielen. Naja sie sang ja auch nicht schlecht, aber das wr eben ihr kleines Geheimnis. in manchenn Sachen war sie eben nicht so selbstbewusst. Vielleicht würde sich das noch ändern. Auch sie legte sich unter einen schönen schattigen Baum. Das Jin schon da lag, hatte sie nicht gesehen, denn sie kontne die Augen nicht von dieser Gitarre lassen.Bald würde sie sich eine neue anschaffen. Sie würde sich eh was einfallen lassen müssen, denn bald würde sie die Wohnung abbezahlen müssen. Als sie endlich dei Augen von dem Katalog ließ, senkte sich ihr Arm nach rechts weg, wodurch der Zeitschriftendicke Katalog natürlich eine verlängerung dar stellte.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 9:11 am

    Jin lag nichts ahnend im Gras und war eingeschlafen, als ihn aus heiterem Himmel ein Katalog erwischte. Er zuckte zusammen und richtete sich schlagartig auf, er blickte auf das Gitarrenheft und schien seinen Augen nicht trauen zu wollen. Miyuki hatte ihn mit einem Heft geschlagen? Nein sie schien eben so überrascht. Wie hoch war die Wahrscheinlichkeit sich zufällig hier in diesem Park hier an diesem Ort zu treffen und dann auch noch am selben Baum. Jin sah sie ein wenig verwirrt an.
    „Sag mal geht's noch?“, fuhr er sie an. „Was willst du eigentlich von mir?“, fragte er sie und sein Blick war fragend, aber auch tadelnd. Nicht wirklich böse. Er hatte sich richtig erschreckt und jetzt, wo er wieder runter kam, setzte er sich auch wieder. Er sah sie nicht weiter an und sein Blick war auch wieder vollkommen normal. Irgendwie... Er sah fast ein wenig verloren aus. „Entschuldige. War sicher keine Absicht.“, sagte er schließlich und blieb nun mit den Armen locker auf den Knien aufgelehnt sitzen, anstatt sich wieder hinzulegen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 9:16 am

    Und wie sie sich erschrack. Jin fuhr sie direkt an, doch noch ehe sie sich verteidigen konnte, entschuldigte er sich auch schon. "Hey ... nein das war keine absicht. Entschuldige bitte." Sie war noch imemr völlig überrascht. "Öhm... gar nichts?" antwortete sie nun endlich auf seine Frage. "Ich bin nur die Neue, die sich nicht gerade beliebt macht, wie ich fest stellen muss. Ist alles ok?" wollte sie wissen. "Ich meine ... ich ahb dich jetzt nicht verletzt oder sowas? Du siehst ... irgendwie so verletzt udn allein gelassen aus." Inzwischen beugte sie sich ei wenig zu ihm herüber. Er tat ihr gerade irgendwie leid. Was hatte er denn nur?
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 9:28 am

    Jin sah zu ihr herüber, als sie erklärte, dass sie neu sei und sich offenbar nicht wirklich beliebt machte. Er konnte sich nicht vorstellen, dass das echt Zufall war, aber er würde vorerst daran glauben. Dann wollte sie wissen, ob alles ok ist und er nickte. Doch dann schien sie doch noch etwas genauer Bescheid wissen zu wollen. Jin hörte die Frage sehr wohl, doch letztlich schien er ihr nicht antworten zu wollen. Erst nach einem quälend langen Moment, sagte er: „Ich bin ja auch allein.“
    Oh Gott! Und wie er es sagte, konnte man echt Mitleid mit dem armen Jungen haben. Sie einsam, wie seine Stimme klang... Warum wollte er dann aber, dass Xiaoyu ihn nicht sehen sollte. Nichts mit im tun durfte? Das passte nicht zusammen. Jins seufzte und schüttelte den Kopf. „Du solltest nicht mit mir Freundschaft knüpfen, das würde dir nicht bekommen.“, gab er ihr schließlich zu verstehen und legte sich hin, wobei er seinen Arm auf die Augen legte. Miyuki konnte nun deutlich das Tattoo sehen, es war wirklich schön, aber schlicht.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 9:39 am

    Miyuki kniete sich hin, stützte sich auf ihre Hände ab und betrachtete Jin. Eine Haarsträhne hatte sich aus dem Zopf gelöst und baumelte ihm nun ins Gesicht, oder besser über seinem Arm mit dem wirlich schönen Tattoo. "Ich glaube udu solltest den Leuten nicht vorschreiben, ob sie mit dir befreundet sein sollen oder nicht. Ich glaube nicht, das du es verhindern kannst. vielleicht ... ist es ja genau das falsche, was du tust, wenn du jeden von dir ab weist." Ob das nun geschickt war oder nicht, sei mal dahin gestellt. Sie mochte es nicht,w enn die Leute sich so verkrochen. "Du bist n komischer Kerl. Auf der einen Seite abweisend und gemein, auf der anderen nett und freundlich. Was war heute früh? Wer hat dich verprügeln wollen? Ich meine ... du siehst ja nicht gerae so aus, als könntest du dich nicht wehren." Sie dagegen wäre den Typen vermutlich gnadenlos ausgeliefert gewesen. Sie beherrschte keinerlei kampfkunst ausser der der schnellen Beine und der fliegenden Gegenstände.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 9:46 am

    Na also... Dieses Mädchen gab wohl doch keine Ruhe was? Jin war nicht der Typ, der gerne Gespräche führte und eigentlich war er auch nicht so gemein, wie heute, aber er hatte einen schlechten Tag und wenn er etwas einfach nicht haben konnte, war, das Leute ihm auf die Nerven gingen. War ja nicht so, als habe er sich nicht schon am ganzen Wochenende mit Dingen auseinander gesetzt, die eher unschön waren. Jin wollte Xiaoyu sicherlich nicht weh tun, aber er musste auf nummer sicher gehen, dass sie ihn endlich in Frieden ließ.
    „Du hast ja keine Ahnung.“, sagte er auf ihre erste Aussage und auf die zweite folgte ein: „Eben so ein Typ. Ich habe ihn schon in die Schranken gewiesen.“ Er deutete auf seine Wange: „Das war ein Glückstreffer. Ich glaubte, er hat aufgegeben, statt dessen hat er hinterrücks noch mal angegriffen.“ Er blickte nun ins Blätterdach über ihnen und sagte: „Du bist ungewöhnlich.“ Doch kein einziges Mal lächelte er. „Du erinnerst mich an meine echte Schwester.“
    Dann schien ihm noch etwas einzufallen: „Außerdem bin ich nicht gemein.“
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 9:54 am

    Ja, sie konnte eine penetrante Nervensäge sein, wenn sie etwas wollte und siehe da es gelang ihr tatsächlich ein bisschen was aus ihm heraus zu holen. "Deine echte Schwester? geht sie auch auf unsere Schule?" Hoffentlich richtete sie mit dieser Frage nicht noch mehr an. Sie wollte den armen Kerl ja nun wirklich nicht überfordern. "Mag sein ... ich bin eben sonst auch der Aussenseiter und nicht egrade beliebt. Das macht mir eigentlich nichts aus. Bisher lag es ja auch eher an meinem Onkel. Also ... erzähl mal. Was bedrückt dich denn so, das du die Einsamkeit suchst, wo du sie doch scheinbar gar nicht willst." Naja. Ausser ihrem Onkel gab es da noch ihren Großvater den sie wirklich verehrte. Er war wie ein Fuchs. Schlau udn gerissen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 10:01 am

    Jin sah zu ihr herüber. Sein Blick sagte nichts aus, aber er musterte sie eine ganze Weile, ehe er sagte: „Findest du es nicht unhöflich Leute auszufragen, die du erst seit einem Tag kennst und dabei nichts über dich erzählst?“ Scheinbar wollte er ihr nicht antworten, dann war es eben so. Doch gleich darauf verblüffte er sie schon wieder indem er ihr erzählte, was sie wissen wollte: „Meine Schwester lebt nicht in Tokyo. Und was das andere betrifft... Ist das etwas, womit ich selbst klar kommen muss.“ Er setzte sich nun wieder hin und sah sich im Park um. Diese Miyuki war anscheinend wirklich einfach nur ein Mädchen und niemand, der ihm auf den Hals gehetzt wurde. Zumindest machte es wohl den Anschein.
    Weiter hinten im Park sah er eine Gruppe von Schlägertypen, die sich suchend umblickten. Jin beobachtete sie aufmerksam. Offenbar suchten sie jemanden, aber es war nicht so ganz klar wen. Sie schubsten den Eiswagen um und liefen weiter. Jin beobachtete weiterhin. Sollten sie hier her kommen...
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 10:15 am

    Tatsächlich war sie überrascht und nein, niemand hatte sie ihm auf den Hals gehetzt. Wer auch? "na wie soll ich denn sonst Freunde finden? Ich bin aus Nagasaki her gekommen. Mein Onkel meinte, ich solle heir zur Schule gehen, um mehr Chancen für die spätere berufliche Laufbahn zu bekommen. Ich hab also hier eine kleine Wohnung. Nichts spektakuläres udn .... ich weiß wie es is, keine freunde zu haben." Ja,das wusste sie nur zu gut. Zuhase hatte sie ja nie jemanden mit bringen dürfen udn wenn mussten ihre Eltern Geld an den Füßen haben. Die Jungs weiter Weg bemerkte sie gar nicht. "Das mit deienr Schwester tut mir leid. Steht ihr euch sehr nahe?"
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 10:31 am

    Ihr Sitznachbar reckte den Kopf in die Höhe und sah diese Typen finster an. Dann sagte er leise zu Miyuki, immer noch ohne sie anzusehen: „Nein. Sie weiß nicht mal, dass sie meine Schwester ist. Sie ist aber genauso neugierig wie du.“ Er erhob sich und letztlich schienen die Kerle wohl doch zu ihm zu wollen. „Bleib hier.“, forderte er sie mit ruhige sanfter Stimme auf.
    Er machte ein paar Schritte nach vorne. Was zum? Was wollten die Typen? Jin war bereit.
    „Da bist du ja...“
    „Lasst mich endlich in Frieden! Ich will euch nichts tun.“
    „Hört sich das mal einer an. Er will uns nichts tun. Hast du Kai deswegen Krankenhausreif geschlagen?“
    „Er hat mich angegriffen. Euch blüht das gleiche, wenn ihr nicht auf der Stelle verschwindet!“ Jins Stimme war fest und er schien es wirklich ernst zu meinen. Die Jungs hatten diverse Schlagwaffen dabei und zwei von denen hatten sogar Messer. Jin wartete, sie umstellten ihn.
    „Was nun?“, fragte Jin. „Was wollt ihr?“ Noch immer hatte er nicht mal Kampfhaltung angenommen.
    „Dein Blut!“
    Sie griffen an. Innerhalb weniger Augenblicke hatte Jin sich in Kampfhaltung geduckt und fing an einen nach dem anderen mit Schlägen zu bedienen, die bereits beim Zusehen weh taten. Seine Bewegungen waren fließend und schnell, dabei steckte jedoch eine unheimliche Kraft dahinter. Wahnsinn. Es war irgendwie wie Karate und doch war es anders. Was war das für eine Kampfkunst? Jin vermöbelte die 12 jedenfalls mit Leichtigkeit. Er steckte keinen einzigen Schlag ein und am Ende lagen die Juns blutend und stöhnend auf dem Boden. Jin sah sich das Elend an und meinte dann im Gehen: „Vergebt mir.“
    Er sah Miyuki an und sagte dann leise: „Komm.“ Es war sicherlich besser nicht hier zu bleiben.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 10:40 am

    Miyuki war schon ein bischen überrascht, als er ihr eröffnete, sie wisse nicht einmal von ihm, aber woher wusste er dann das sie so neugierig war? Die Typen kamen tatsächlich auf sie zu. Jin trug ihr auf hier zu bleiben, sich nicht ein zu mischen mochte das heißen, doch sie war ja nun mal so wie sie war. Dieses Mal aber kam sie erst gar nicht dazu etwas zu machen oder zu versuchen. Jin war zu schnell und die Jungs auf ärger aus. Was sie wirklich irgendwie ergriff, war das er sich bei den Jungs tatsächlich ... das er sie um Vergebung bat. Was lief denn heir falsch? Die woltlen ihn vermöbeln, er setzte sich zur Wehr und dann bat er sie noch um Vergebung? Das war ... bewundernswert. "J-ja. Ich denke es ist besser wir ... gehen." Und genaud as taten sie auch. "Sag mal ... du hast in der Schule auch dauernd ärger hm? Wenn du willst kann ich dir bei den Hausaufgaben was helfen," meinte sie, wärend sie weiter liefen. Tatsächlich knurrte ihr nun auch noch der Magen. Wie peinlich. Sie hatte nochnichts gegessen seit sie zur Schule gegangen war.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 10:55 am

    Jin lächelte leicht, als sie sagte, er habe in der Schule auch dauernd Probleme. Irgendwie stimmte das und er konnte sich nicht erklären, warum es alle immer auf IHN abgesehen hatten. Vollkommen verrückt. Die Schläger dieser Welt suchten sich doch sonst immer die Schwächeren und nun sah Jin wahrlich nicht schwach aus, oder?
    Er konnte sich das selbst nicht erklären. Wer ihn wirklich kannte, wusste, dass er eigentlich ein guter Kerl war. Nur seit einiger Zeit hatte er sich ein bisschen gewandelt. Viele schoben es auf den Tod seiner Mutter. Einige sagten es läge an seinem Vater und wieder andere schoben die Schuld auf Mishima, den Direktor. Aber im Grunde waren das alles nur Gerüchte und Jin selbst war der einzige, der das ganze wirklich genau wusste. Er ging ein ganzes Stück, ehe er vor einem kleinen Restaurant stehen blieb. Er hatte durchaus gehört, dass Miyukis Magen geknurrt hatte und er fand, dass es dort ausgezeichnet schmeckte. Sein Hemdärmel war noch weiter eingerissen, aber das schien ihn nicht zu stören.
    „Ich habe die Hausaufgaben fertig. Toyo hat mir geholfen.“, sagte er ihr nun. „Da drinnen schmeckt es ganz gut. Ich werde jetzt... nach hause gehen.“ Er wandte sich von Miyuki ab. Und irgendwie klang es gar nicht so, als habe er überhaupt ein zuhause.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 6:29 pm

    Also der Kerl gab mehr Rätsel auf, als er wirklich löste. Nun standen sie vr dem Restaurant udn ihr Magen knurrte erneut. Jin wollte also schon wieder gehen. Na da kontne man wohl nichts machen. "Das Angebot steht nicht nur für heute," meinte sie ehe sie sich das Restaurant noch einmal an sah. "Willst du nicht noch was mit mir essen?" Irgendwie klang er so niedergeschlagen. Das kontne sie ja wider gar nicht haben. Was sie alle imemr mit ihm hatten. Er ar doch gar kein so schlechter Typ. Naja .. zumindest schien er nun etwas freundlicher. "Ach und ... doch du bist gemein ... wenn du nun einfach gehst. Ich kenn mich kein Stück aus hier." Naja ... sie hate sich den einen oder Anderen Orientierungspunkt gemerkt, aber eigentlich hatte sie mehr auf Jin geachtet.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 8:41 pm

    Jin blieb stehen. Gemein? Er drehte sich zu ihr herum. Musterte sie einen Augenblick und setzte an etwas zu sagen. Er ließ es bleiben und sagte dann: „In Ordnung. Ich bring dich nach hause.“ Er sah Miyuki an. „Wo wohnst du denn?“
    Jin schien wirklich nicht so schlecht zu sein, wie ihn die meisten immer hinstellten, aber komisch war er trotzdem. Er sah ins Restaurant und dann zu Miyuki. „Wir können uns auch was auf die Hand nehmen. Ich muss... wirklich nach hause.“ Es war ja nicht so,d ass er sie auch einfach mit zu sich nehmen konnte, wenn er das wollte. Aber in dem Moment kam er nicht darauf. Er wartete darauf, dass Miyuki ihm sagte, wo sie wohnte.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 8:48 pm

    Miyuki war sich so gar nicht sicher, was Jin an ging, aber ein schlechter Kerl war er nicht. "Ok ... dann nehm ich was auf die Hand und du? Willst du nicht auch?" Sie wartete einen kurzen Augenblick, ehe sie meinte:" Weißt du .. eigentlich ist es noch nicht so spät,d as ich Heim müsste. Ich könnte dich nach hause begleten und mir auf dem Weg die Stadt noch ein wenig an sehen. Wenn du mir später nur sagst, wo ich zur Schule komme, werd ich den Heimweg schon finden." Er sh ja nun wirklich nicht gerade begeistert aus, also meite sie: "Yakamotoplace 17." irgendwie klang sie ein wenig traurig. Scheinbar war es doch schwerer hier Freunde zu finden, als sie es erwartet hätte.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 9:03 pm

    Jin schien nun doch noch ein wenig mehr überrascht, als eeben gerade schon. Er sah zur Seite auf den Fußweg und dann wieder hoch zu Miyuki. Gerade tat sie das, was er überhaupt nicht leiden konnte. Sie sah unglücklich aus. Wegen ihm! Jin nahm sie an der Hand und zog sie mit sich. Er blieb vor einem Nudelladen stehen, wo es aber auch allerhand zum mitnehmen gab. Er kaufte sich und Myuki etwas und reichte es ihr.
    Dann ging er weiter. Er war sehr still und und sagte schließlich: „Ich zeige dir wo ich wohne, aber dann musst du gehen. Ich habe nicht umsonst zu dir gesagt, dass du nicht mit MIR Freundschaft schließen sollst. Jemand wird dich dann heim fahren.“
    Wenn er sich da mal nicht täuschte. Als sie eine ganze Weile durch die Stadt gelaufen waren und Jin jede Frage mehr oder weniger zufriedenstellend beantwortete hatte, die Miyuki über die Gegend stellte, blieben sie vor einem langen Zaun stehen. Das Anwesen war riesig und Jin blickte hinüber zu dem Gebäudekomplex. „Das Haus meines Großvaters. Heihachi Mishima. Ich lebe bei ihm.“
    Gerade fuhr eine Limousine an ihnen vorbei und hielt kurz danach. Das Fenster ging herunter und Jin lief hin. Jemand sagte etwas zu ihm und Jin nickte. Er sah fast bestürzt aus. Als die Limo weiter fuhr und dann schließlich einbog, sagte Jin: „Ich weiß nicht wieso, aber... Mein Großvater hat dich zu uns eingeladen...“
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 9:11 pm

    Irgendwie machte sie das jetzt wieder etwas fröhlicher. Sie ließ sich von Jin an die Hand nehmen. Er hatt kräftige Hände. Das mochte sie. An einem Nudelladen kaufte er etws zu essen für sie beide. Miyuki genoss das Essen sehr udn bedankte sich fröhlich für die Nudeln. "Du bist eigentlich doch n netter Kerl. Danke." Die Satdt gefiel ihr nicht so sonderlich, aer eine große Wahl hatte sie ja auch nun mal nicht. Schließlich war sie weit weg von zu Hause. irgendwann kamen sie an dem Anwesen an. Mishima. Der Direktor der Schule. Also hatten sie doch nicht gelogen. Jin eilte zu der Limo. Als er zurück kam, wurde sie zum Essen eingeladen. "Oh das ist wirklich ... danke." Zum Essen eingeladen bei den Mishimas. Sie wusste wie einflussreich dei Familie war, aber deshalb woltle sie nicht heir bleiben. Sie wollte es Jins wegen. "Ich fand deinen Großvater wirklich nett, als er mich in der Schule heute morgen aufgenommen hat. Ich hoffe mal ich blamiere uns nicht noch."
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am So Mai 05, 2013 9:21 pm

    Als sie meinte, wie nett sein Großvater sie aufgenommen hatte, sah er sie seltsam an. Sie konnte allerdings nicht deuten, wieso. Er nickte nur und führte sie dann still hinein. Sie liefen die lange Auffahrt entlang und als sie gerade den Eingang betraten wollten, ging die Tür auch schon auf. Mishima höchst selbst trat heraus und hatte die Arme weit geöffnet. Er umarmte seinen Enkel der wie vom Donner gerührt da stand. „Du warst ja ewig nicht hier, mein Junge. Ich fürchtete schon, du hast dir eine neue Wohnung gesucht!“ Er lachte. „Und da ist ja auch das Fräulein Tashido. Kommt nur rein. Nur herein.“ Jin ging vorsichtig über die Schwelle, als würde er eine Falle vermuten. Er blickte sich um und folgte dann seinem Großvater. Auch Mishima war ein Berg von einem Mann. Für sein Alter sah er erstaunlich fit aus und war sehr muskulös. Jin wusste gar nicht so recht wie ihm geschah, als sie schon platziert wurden. Irgendwann als Heihatshi so erzählte und über die Schule erzählte, stand Jin ganz plötzlich auf. Er sagte: „Entschuldigt. Mir ist nicht wohl.“ Er lief schnell heraus und lehnte sich dann hinter der Tür an die Wand und seufzte. Er fragte sich, was mit seinem Großvater nicht stimmte. Was hatte er nun wieder vor?
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am So Mai 05, 2013 10:59 pm

    Alsod as war doch eine wirklich herzliche geste des Großvaters an seinen Enkel. Miyuki verbeugte sich vor dem älteren herrn, denn schließlich hatte sie ihm Respekt zu zollen. Freundlich lächelte sie udn folgte seienr Einladung, wobei sie Jins verhalten ziemlich merkwürdig fand. Die Männer dieser Familie schienen alle wahre Prachtexemplare zu sein. Muskulös, durchtrainiert .. und schon war sie gedanklich wieder im alten Japan. Mishima der Shogun und Jin sein Samurai und sie selbst ... eine .... ja was? Schon war sie wieder im Diesseits. "Vielen Dank für die freundliche Einladung Direktor Mishima. Es ist mir eine Ehre ihr Haus betreten und hier speisen zu dürfen." Gott klang das gediegen, aber Höflichkeit musste gewahrt werden. Im Raum nebenann wurdens ie direkt auf ihre Plätze gesetzt und Direktor Mishima begann zu erzählen. Jin war ohnehin schon so blass. Was war denn nur mit ih, Nun verließ er auch noch den Raum. Irgendwie fühlte sie sich gerade wirklich verloren. Ein wenig verunsichert sah sie Heihatshi nun schon an. "Vielleicht ... sollte ich besser gehen. Wenn er sich nicht wohl fühlt ..." Sie hatten zwar noch nicht gegessen und sie woltle auf keinen Fall unhöflich sein. Vielleicht aber würde Jins Großvater sie doch bitten zu bleiben.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 06, 2013 5:59 am

    Heihachi sah seinem Enkel hinterher auf Miykis Aussage hin sagte er nur: "Sicher geht es ihm bald besser. Ich bin mir sicher."
    Jin stand draußen und ballte die Fäuste. Er verstand nicht was hier ab ging. Klar hatte er sich einfach mal wieder hier blicken lassen wollen, aber was wollte der alte Mishima von Miyuki. Sonst legte er wirklich keinen Wert auf die Gesellschaft, die Jin hatte. Warum hatte er sie eingeladen? Jin rieb sich die Schläfen. Er hatte schon wieder Kopfschmerzen. Was war das nur?
    "Und? Bist du mit Jin befreundet?", fragte Heihachi und lächelte sie an. "Mein Enkel ist imme so verschlossen, ich würde mir wünschen, dass er mehr Kontakt hält. Schließlich braucht doch jeder ein paar Freunde."
    Jin fühlte sich nicht nur wegen der Situation unwohl. Es ging ihm auch so nicht ganz gut und diese fürchterlichen Kopfschmerzen! Er kam schließlich wieder rein. Er blickte seinen Großvater an und meinte: "Tut mir leid."
    "Schon gut, Jin." Missmutig setzte sich Jin. Er starrte auf den Tisch.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 06, 2013 6:26 am

    Miyuki blieb also sitzen. Sie sah den Direktor an und fragte sich, was Jin dazu bewogen hatte hinaus zu gehen. Schließlich ging es ihm vorhin doch auch nicht schlecht. "nun er sitzt in der Klasse neben mir. heute Mittag habe ich ihn im Park getroffen." Oh ja ...getroffen mit dem Katalog. "Er hat mir ein bisschen was gezeigt. Ja, ich glaube man könnte sagen, wir sind befreundet." Sie lächelte den älteren Mann an. "ich glaube man muss jedem ein bisschen Zeit geben sich an andere Leute zu geöhnen. Letzten Endes bleibt es jedem selbst überlassen, ob er die Einsamkeit sucht oder die gesellschaft. Lediglich können Andere dann versuchen ihm trotz allem ein guter Freund zu sein und ihm zur Seite stehen, wenn er Freunde braucht." kum das sie ausgesprochen hatte, kam er auch schon wieder herein und setzte sich. "Jin ... wenn du magst .. vielleicht hast du lust mich morgens zur Schule ab zu holen?" Sie wusste ja nicht einmal, ob sein Weg an ihrer Wohnung vorbei ging, aber vielleicht würde er sich ja doch noch auf eine freundscchaft einlassen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mo Mai 06, 2013 7:15 am

    "Ich finde das eine hervorragende Idee, Jin!" Jin sah aus, wie aus allen Wolken gefallen. Was zum Teufel...? Er sah seinen Großvater verstört an und sagte schließlich: "In Ordnung." Leise, fast unterwürfig. Das essen wurde gereicht und während Heihachi erzählte und Miyuki versuchte kennen zu lernen, saß Jin da und antwortete bloß wenn er gefragt wurde. Als das erledigt war, stand Heihachi auf und entschuldigte sich. Jin erhob sich auch und meinte fast gepresst. "Entschuldige Miyuki... Ich bin gleich wieder da."
    Jin eilte seinem Großvater hinterher. Er lief ihm so weit nach bis er ihn erreihte, um ihn zu sich umzudrehen, doch anstatt ihn umzudrehen, wurde er geschultert und auf den Boden kekracht.
    Jin sah seinen Großvater böse an und sagte: "Was soll das? Was willst du von ihr?"
    "Jin... Ich will gar nichts. Sie ist doch nett. Sie passt zu dir." Jin sah ihn verdattert an. "W-Was?" Er stand auf und hatte sich nichts getan. Heihachi lachte und ließ ihn stehen. Jin kehrte zurück und entschuldigte sich dann meinte er: "Ich bring dich nach hause." Er war schon auf dem Sprung.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mo Mai 06, 2013 7:37 am

    Miyuki lauschte dem älteren Herrn gern, beantwortete seine Fragen und verstand sich durchaus blendent mit ihm. Später wurde sie nun jedoch von beiden Herren verlassen und sie saß da, mit dem restlichen Essen und wusste nichts weiter mit sich an zu fangen. Es dauert eine Weile, in der sich Miyuki die Gemälde an der Wand an sah, bis Jin wider auftauchte. Er schien wirklich nicht gut zurecht zu sein. "Sag mal ... du hast doch irgendwas. Seit heute früh ziehst du dauernd die Augenbrauen zusammen. Kopfschmerzen?" fragte sie ihn, wärend sie irhe Sachen nahm und schon zu ihm stieß. "Ich kann dir da vielleicht helfen." Ja, sie hatte nur nicht die Sachen da, die sie Bbräuchte. "Wenn du mich schon nach Hause bringst, komm doch kurz mit rein, dann werde ich versuchen sie dir vom Hals zu schaffen."

    Gesponserte Inhalte

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Aug 14, 2018 9:56 am