Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Eine neue Schule für Miyuki

    Teilen
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 9:51 am

    Miyuki sah die Schwester mit tränenden Augen an. Sie schien wirklich sehr nett zu sein. "Ich weiß es nicht ... Er wollte Jin angreifen ... udn als ich ihm sagte, was ich davon halte ... lag ich plötzlich am Boden." Sie dachte an das Blut, welches sie geschluckt hatte, welches sie erneut schmeckte und übergab sich erneut. Nun sah sie das Ergebnis auch noch vor sich, was ihr weitere Übelkeit bescherrte udn sie legte sich nur noch resignierend zurück. "Tashido Miyuki," meitne sie schließlich und im nächsten Moment wurde ihr bewusst, warum die Schester das wohl wissen woltle. Sie schlug erschrocken die Augen auf, woltle aufstehen udn meinte: "Ich muss auch zum Unterricht." Leider kam sie nicht weit. Durchd as chnelle aufstehen wurde ihr Schwindelig und schon lag sie der Schwester in den Armen, die irhe Chance nutzte und Miyuki die Spritze einfach in den Arm stach. "AU!" schrie sie udn schwor sich, es Jin heim zu zahlen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 10:01 am

    Im Unterricht begann der Tag gleich wieder mit einem Schlag ins Gesicht. „Wie ihr alle wisst, werden heute die Schüler der Schule der Reihe nach geimpft. Die Schulleitung hat beschlossen, dass die älteren Klassen zuerst gehen, damit die jüngeren Schüler weniger Angst vor den Spritzen haben.“ Jin sah schon wieder aus, als habe er einen geist gesehen. Offenbar musste man das Wort nur aussprechen und Jin bekam Gänsehaut. Die Lehrerin sah ihn direkt an.
    Er blickte zurück und empfand nichts als Panik. Er wollte einfach nur hier raus. Frau Takeshi lächelte milde und meinte: „So, nun aber Unterricht. In der dritten Stunde ist dann diese Klasse dran, da wird Frau Tanaka kommen und euch als Klassenlehrerin begleiten.
    Noch zwei Stunden... Jin suchte nach einem Notfallplan. Es konnte doch nicht angehen, dass man hier gezwungen wurde, sich foltern zu lassen! So was aber auch. Jin konnte sich jedenfalls nicht konzentrieren. Die erste Stunde verstrich und während der zweiten, kam auch Miyuki zurück, aber er merkte es kaum. Erst als sie neben ihm saß. In der dritten sollten sie... Jin wurde schlecht, doch der Lehrer schien gar nicht darauf einzugehen, dass Jin aussah, wie der Tod. Sie wussten es. Sie alle. Jin bemerkte nicht, wie er skeptisch angeschaut wurde. Oder sogar belustigt und als es dann zur Pause leutete, sprang Jin auf.
    „HIER GEBLIEBEN!“, rief Mr. Matsumoto, doch Jin rannte wie der Teufel. Frau Tanaka rannte er fast über den Haufen und rannte die Treppen hinauf. Auf dem Schuldach angekommen sah er hinab auf den Schulhof. Dann ging er auf die dem Aufgang abgewandte Seite des Daches und seufzte. Warum zum Teufel noch eins, musste diese Scheiße jedes Mal erneuert werden?!
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 10:12 am

    Miyuki erholte sich ind er ersten Stunde udn die Schwester wischte irh das Blut weg. Ein Pflaster kontne sie auf die Stelle nicht kleben, aber Miyuki wusste schon wieder abhilfe. Sie fand diese Stelle nun wirklich etwas ... sonderbar. Es nerve, aber kam sie mit der Zunge dran, wuurde ihr gleich wieder schlecht. "Das war nicht nett," erklärte sie und sah sich die Stelle an, an der sie gestochen wurde. Da bildete sich ein blauer Fleck. Nun wenigstens sie hatte das hinter sich und bräuchte erst nnächstes jahr wieder Panik davor schieben. jetzt hieß es zur zweiten Stunde ab in den Unterricht. Frau Matsumoto bekam ihre Erklärung für da Zuspät kommen in schriftlicher Form vond er Krankenschwester. Wenigstens hatte sie nicht viel versäumt. Jin saß da, als habe er einen Geist gesehen. Er bemerkte sie nicht einmal und dann, als die Pause begann, war er verschwunden. Einfach so. Vermutlich würde er erst später wider auftauchen. So begnügte sie sich in der pause einfach mal damit, sich auf dem Schulhof um zu sehen. Immerhin gab es hier genug Leute. Eigentlich hatte sie auch keine Anschlußprobleme, doch so einfach machten die Leute es einem eben auch nicht.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 10:23 am

    Xiaoyu kam über den Platz gerannt. Sie sah Miyuki und blieb schlitternd stehen. Sie machte zwei Schritte zurück und sie blickte sie forschend an und fragte dann: „Hast du Jin gesehen? Er ist nach der Pause … nun äh... Sie lachte ein wenig unbeholfen. Er hat Angst vor diesem Tag, weißt du? Und jedes Jahr, müssen wir ihn suchen.“
    Jin saß oben hinter dem Eingang und wartete darauf, dass die Pause um ging und auch die nächste Stunde. Eigentlich hätte er ja auch gehen können. Er beschloss sich oben auf das Dach des Häuschens zu legen, da würde sicher niemand nachschauen und später könnte er wieder zum Unterricht.
    Xiaoyu packte Miyuki an der Hand. Sie schien jeden immer und überall mit ihrer fröhlichen Art zu nerven und manche sogar anzustecken. Sie schien wirklich immer sehr besorgt um Jin, auch wenn er es ihr nicht dankte. „Ich habe eine Idee wo er sein könnte.“, verkündete sie und ging mit Miyuki in die Schule. Sie wurden von einem Lehrer aufgehalten, aber als Xiaoyu die Sache erklärte, ließ er sie gewähren. „Er versteckt sich bestimmt auf dem Dach.“ In Wahrheit hatte sie ihn sogar da oben gesehen, bevor er sich zurückgezogen hatte.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 10:29 am

    Die kleine Xiaoyu war so niedlich. Miyuki jedenfalls, fand sie total süß. "Ja ... ich hab sowas geahnt," meitne Miyuki nur trocken und ließ sich vonder Kleinen hinterher ziehen. Oh Jin ... das würde er noch bereuen. Sie musste durch den Mist durch, dann würde er das auch müssen udn da kannte sie kein Pardon. Er war kräftiger als sie, keine Frage, aber sie würde ihn da hin kriegen udn er würde diese verdammte Spritze eben so bekommen wie sie. "Woher weißt du denn, wo er ist?" Ihr schossen Bilder in den Kopf, in denen sie sich auf die Lauer legte, mit einem betäubungsgewehr udn ihn anpeilte, wärend er Ahnungslos etwas aß oder trank. Ein Schuss und der Pfeil saß. Tja ... das wäre leider zu einfach. Statt dessen wurde sievon der kleinen Xiaoyu mit geschliffen aufs Dach, wo Jin ind er Sonne döste. Miyuki machte sich scheinbar gern unbeliebt. "Ach heir steckst du. Weißt du was? ich sollte laut schreien, damit sie dir diese dämliche Spritze verpassen, die ich dank dir ab bekommen habe. Das warn HÖLLENQUALEN!" mekerte sie.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 10:39 am

    Jin hörte schon die Tür aufschlagen und verhielt sich ganz ruhig und dann hörte er auch schon Miyuki rufen. Sie rief wirklich Laut und Xiaoyu war auch bei ihr. Jin richtete sich auf. Und sagte nur: „Und wie wollt ihr zwei das anstellen?“ Dann sah Jin zu Miyuki. „Dich hätten sie sowieso erwischt.
    „Jin... Sei doch vernünftig. Es tut nicht mal weh.“, versuchte Xiaoyu ihn zu beruhigen, aber Jin ging immer weiter rückwärts auf das Ende des Daches zu. Es war ein großer Zaun gespannt, aber das würde Jin bestimmt nicht aufhalten. Xiaoyu lächelte Zaghaft und Jin wendete den Blick ab. Er sah zu Miyuki, die wirklich Sauer auf ihn war. Na toll. Dabei hatte er gar nichts gemacht. Er stellte fest, dass es besser gewesen wäre, wenn er gekämpft hätte, als zur Schule zu gehen. Jin schluckte und dann rannte Xiaoyu schon auf ihn zu. Sie lieferten sich einen kurzen Schlagabtausch und Jin schleuderte sie gegen den Zaun.
    „JIN!“ Er rannte auf Miyuki zu, die ihm den Weg hinab versperrte und Jin konnte sie wohl kaum umrennen! Er setzte über sie hinweg und zog sich auf das kleine Dach hoch, was den Treppenaufgang überspannte. Schon kam Xiaoyu wieder angesprungen, Er packte sie jedoch am Bein und schleuderte sie einfach weiter, wo sie sich ab fing und wieder stand. „Sei vernünftig!“
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 10:48 am

    Oh ja und wie sauer sie auf ihn war. Genau das war es ja eben. ER hatte NICHTS getan. Er war einfach weg gelaufen und hatte sie zurück gelassen. Nun vermöbelten sie sich acuh noch Gegenseitig. Irgendwo in ihrem kleinen Täschchen musste sie doch noch dieses blöde Beutelchen mti dem .... Nein ... sie drfte sowas hier jetzt auf keinen Fall gebrauchen. Anderer Seits ... Nein .. Xiaoyu könnte es auch ab bekommen udn das war nicht Sind er Sache, mal zu schweigen, das amn es auch erklären müsste, wenn plötzlich zwei Schüler in Tiefschlaf lagen. "Du bist wirklich ein Baby. Mit den brutalsten Schlägern anlegen, sich aber vor ner Spritze fürchten und MICH allein zurück lassen! Ich hab dir gesagt du sollst mich da weg bringen. Merkst du eigentlich noch was?" schnauzte sie und versuchte seine Hand oder sein bein zu erwischen, um ihn da oben wieder herunter zu holen. "Komm jetzt endlich da runter du Angsthase. ich habs ie auch bekommen. Die kriegen dich eh."
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 11:00 am

    Jin war viel zu schnell für sie. Sie konnte ihn natürlich nicht erwischen und so sprang er erneut über sie hinweg und rief ihr zu: „Sie werden mich nicht kriegen...“ Jin nahm anlauf, lief das Gitter hoch, was die Hauswand absperrte und hielt sich oben fest, von wo aus er sich hinüber schwang. Xiaoyu schlug die Hände vor den Mund und rief dann: „JIN!!!“
    Sie lief zu der Stelle, wo er losgelassen hatte und sah, wie er gerade weiter lief. Er war auf einem hohen Dach gelandet und sprang nun von einer erhöhten Stelle zur nächsten immer weiter runter. „Dieser...na warte!“ Xiaoyu rief noch „Komm!“ und hastete die Treppen schon wieder hinab.

    Jin lief gerade durch das Gebäude, weil ihm schon wieder Lehrer auf den Fersen waren, als Xiaoyu und Miyuki gerade herunter kamen. Xiaoyu hob ihren Fuß und wollte Jin direkt vors Kinn treten. Himmel das Kind machte einen Spagat im stand, doch Jin wich ihr erneut aus, schnappte sich den Fuß und drängte sie zurück. „Heute nicht, rief er und lief weiter.“
    „Haltet ihn auf!“, schrie ein Lehrer und auf dem Flur stand ein Mädchen. Sie drehte sich um und Jin sah nach hinten und bemerkte das Mädchen gar nicht. Das Mädchen zog die Brauen zusammen und sagte leise: „Du schon wieder... Du kleiner PERVERSLING!!!“
    Ehe er noch reagieren konnte als er nach vorne sah, verpasste sie ihm einen Schlag auf die Brust, der sich durch seine eigene Laufgeschwindigkeit noch verstärkte. Er fiel und durch seine Geschwindigkeit klatschte er drei Meter hinter ihr auf dem Rücken auf, wobei sein Kopf auf den Boden krachte.. Die Lehrer waren verdutzt und verunsichert, als das Mädchen nun zu ihm lief stemmte sie die Hände in die Hüften. „DU! Hast du wieder Frauen begrapscht, oder was ist hier los, hm?“
    Benommen sah Jin auf und stöhnte. „Asuka?“
    „Ganz Recht!“
    Er blickte zu den Lehrern und sprang auf. „Keine Zeit!“ Sie sah ihm verdutzt nach und wurde schon wieder zur Seite geschoben. Da saß sie nun und Jin war wieder weg.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 11:08 am

    Also sowas hate sie auch noch nicht erlebt. Miyuki rantne Xiaoyu nach. Im Gebäude kam ihnen Jin wiederentgegen. Ein Mädchen verpasste ihm derart eine, das er auf den Boden klatschte, gleich wieder aufsprang und weiter rannte. Himmel noch mal. Wie solltens ie ihn den kriegen? Der ar ja schlimmer als ne Horde Affen. Miyuki blieb wohl nichts anderes übrig, aber im Moment ginge es eh nicht. Zu viele Leute, zu viele Augen. Nein, sie musste ihn kalt erwischen und vor allem Allein. Au der anderen Seite war ihr das ganze wirklich zu blöde. Eine ganze Schule jagte ihn nur wegen einer Impfung. "Weißt du was? Ich hab die Schnauze voll. Ich wude heute geschlagen, von ihm im Stich gelassen und musste diese scheiß Impfe auch über mich ergehen lassen: ich habe Kopfschmerzen und mir ist schon wieder schlecht. Ich werde mich jetzt auf den Schulhof begeben udn euch zuschauen, wie ihr ihn jagd. Vielleicht hab ich ja das große Glück, as mir jemand bescheid gibt, wenn der Unterricht weiter geht. Man ... und der will n Vorbild für kleinere Kinder sein." Irgendwie war sie wirklich angefressen. Das kontne doch wohl nicht wahr sein. Der Kerl wr doch nicht normal. Nun gut ... sie auch nicht, aber vielleicht würde sie ja auch noch andere Leute treffen udn andere Freunde finden. Jin zählte für sie zuwar zur Kategorie werdender Freund, aber im Moment hatte sie einfach nur die Nase voll.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 11:26 am

    Jin schaffte es offenbar, die ganze Schule auf Trab zu halten und irgendwann sah auch der Direktor Heihachi Mishima auf den Gang. Ihm wurde Bescheid gegeben, dass sich sein Enkel weigert, die Impfung zu empfangen und so rückte der Direktor selbst nun ebenfalls aus. Miyuki war auf dem Schulhof und nach einer halben Stunde, rannte Jin schon wieder vor einer Horde Menschen weg. Er rannte hoch und sie verlor ihn aus den Augen. Dann keine drei Minuten später, zerplatzte ein Fenster und Heihachi stürzte samt Jin in den Armen aus dem ersten Stock auf den Boden. Jin wurde dabei von ihm am Bauch festgehalten und mit dem Kopf abwärts auf den Boden gerammt. Er schlug nicht mit dem Kopf auf, aber mit den Schultern und jeder normale Mensch, wäre nicht mehr aufgestanden. Nie wieder. Jin erschlaffte jedoch nur ganz kurz und dann schüttelte er den Kopf, während sein Großvater ihn los ließ. Er lag ausgestreckt da und versuchte wieder klar denken zu können, als er schon wieder von Heihachi gepackt wurde und er ihn vor sich her trug. Er hatte seine Arme um Jins Oberkörper gespannt, wobei er seine Arme mit fest hielt. „SCHWESTER!“, donnerte er und Jin wurde sich seiner Lage wieder bewusst.
    „Lass mich los! Du alter Tattergreiß! Ich... Verdammt noch mal lass mich los!“
    „Nun wehr dich doch nicht so. Er gab Jin eine Kopfnuss auf den Hinterkopf mit seiner Stirn und Jin war erneut halb weggetreten, bis die Schwester da war. Sie zückte die Spritze und Jin fand die Realität wieder. Er hatte nicht mal Luft zum Schreien. Er schlug Heihachi mit dem Hinterkopf gegen die Nase, dieser ließ ihn los und die Spitzte der Spritze brach ab. Aber immerhin war er nun geimpft...
    Jin landete auf dem Boden und sah Sterne. Sein Großvater hatte eine Rübe aus stehl, wie ihm schien. Die Spritze hatte er an sich nicht mitbekommen, aber ein wenig hilflos sah sich die Schwester nun den Rest an. Die Spitze steckte in seinem Fleisch... Was sollte das erst werden, wenn sie das da raus holen wollten.
    „Alles ist gut Jin. Wir brauchen dich nicht weiter jagen. Es ist schon erledigt.“ Ein wenig hilflos sah er hinauf und Heihachi verpasste ihm eine, die sich gewaschen hatte, wieder landete Jin auf dem Rücken, alle Viere von sich gestreckt. „So ein ungezogener, Frechdachs!“ Dieser Kerl war einfach nicht tot zu kriegen. Denn schon machte er die Augen wieder auf. Er stöhnte, aber schien bei klarem Verstand.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 11:40 am

    Miyuki lehnte gerae an einem Baum, als Jin an ihr vorbei raste, gefolgt von einer Horde Lehrern, die ihn nicht in den Griff bekamen. Auch Mishima selbst schien seinen Enkel schwerstens zu verfolgen. Mand as war ja was. Eigentlich soltle sie ruhig mal ihre magischen Kräfte spielen lassen, aber das ar ihr zu gefährlich. Großmutter hatte ihr immer gesagt, sie solle die Kräfte nur dann einsetzen, wenn es nicht anders ginge. Im nächsten Moment zerplatzte eine Scheibe udn Mishima und Kazam stürzten Arm in Arm herunter. Endlich hatten sie ihn. Alles ging relativ schnell udn schon lag Jin wieder am Boden. Miyuki ließ sich dazu herab, zu ihm zu gehen udn ihn von Oben herab an zu sehen. "Ach so sieht es also aus, wenn sie dich nicht kriegen. Is ja interessant. Ähm... du weist schon das du nun noch ne kleine OP vor dir hast? Du Trottel hättest mal still halten sollen." Mehr sagte sie dazu nicht, sondern lächelte nun einfach nur zufrieden. Es tat ihr nicht mal leid, das er nun wieder zu leiden hatte.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 6:17 pm

    Jin lag eine Weile da, ehe ihm sein Großvater befahl aufzustehen. Miyukis Worte trafen ihn überhaupt nicht, aber irgendwie... Jin sah auf seinen Arm und unter der Oberfläche zeichnete sich eine schmale Erhebung ab. Ihm wurde schlecht, aber er tat, was Mishima verlangte. Die Schwester begleitete ihn nach oben. Er sah ziemlich fertig aus, aber das war wohl auch kein Wunder, wenn man bedachte, was er hatte einstecken müssen. Sie legte ihn auf das Bett und sagte dann: „Es tut überhaupt nicht weh. Jin glaubte ihr das nicht wirklich und als sie anfing, seine haut so zu verziehen, dass sie die Spitzte raus drücken konnte, wurde ihm so schlecht, dass er genau wie Miyuki vor ihm, nicht mehr an sich halten konnte. Die Schwester schüttelte den kopf und schon nach einigen Augenblicken, trat das Stück aus seiner Haut hervor. Jin sah nicht hin und ihm war Speiübel. Toller Tag...
    „Soo. Schon geschafft.“, sagte die Schwester glücklich und sagte Jin, er solle sich noch ein bisschen ausruhen. Was er auch gerne tat. Obwohl der Unterricht bereits wieder begonnen hatte. Die jüngeren Schüler hatten kaum etwas mitbekommen, weil sie ja Unterricht hatten. Nur dass es verdammt Laut war und dass der Direktor jemanden gefangen hatte, für was auch immer. Jin ließ noch eine Schulstunde verstreichen, ehe er sich wieder ins Klassenzimmer begab. Dort setzte er sich niedergeschlagen und schaute wieder aus dem Fenster. Er betete, der Tag mochte umgehen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 6:24 pm

    Eigentlich tat er ihr dann doch leid, als er zurück kam. Er sah ziemlich fertig aus. Es schien wirklich nicht sein Tag zu sein und Miyuki beschloss ihn nachd er Schule zu begleiten, um ihn nicht allein nach Haus gehen zu lassen. "Hey ... alles ok?" fragte sie ihn nun wieder recht ruhig, ja sogar durchaus besorgt. Das sie angst vor Spritzen hatte, war für sie ja völlig normal, aber Jin ... Wer würde das schon von einem wie ihm erwarten? Miyuki reichte ihm einen Block und ein paar Stifte, da er seine ja nicht bei hatte und ließ ihn auch aus den Büchern mit lesen. Im Gegensatz zu Jin wünschte sie sich nicht, die Schule möge schnell vorbei gehen, denn danach wartete imemrnoch dieser Grobian, der sie heute morgen nieder geschlagen hatte.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 6:48 pm

    Da fragte sie ihn doch echt, ob alles in Ordnung sei... So was. Er brummte einmal unzufrieden und sagte nichts weiter dazu. Plötzlich fiel Jin wieder etwas ein. Kazame Asuka... Seine Schwester. Sie waren sich ein Mal begegnet und da... Nun ja beim Aufstehen, als sie ihn aus der Ohnmacht befreit hatte, war er ihr ins Dekolte gefallen. Deswegen musste sie ihn ja nicht gleich als Pervesen beschimpfen oder? Er seufzte. Das konnte ja ein Schuljahr werden... Was machte sie hier? Warum wurde eigentlich alles immer nur noch schlimmer?
    Jin seufzte und ließ den Kopf sinken. Den Zettel und den Schrift nahm er dankend an und versuchte dem Unterricht zu folgen. Miyuki war eine sonderbare Person. Jin wisste ja selbst, dass er eine irrationale Angst vor diesen Dingern, aber... Es war nicht zu ändern. Er musste damit klar kommen.
    Die Stunde verstrich und es war große Pause. Er sah zu Miyuki und sagte. "Tut mir leid."
    Man konnte ihm ansehen, dass es das wirklich tat.
    Er hatte Hunger. Aus cutem Grund, wie ihm schien...
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 7:04 pm

    Auch Miyuki folgte dem Unterricht. Er war langweilig, aber sie wusste ja imemrhin, was sie zu tun hatte, also war es auch nicht ganz so dramatisch. Es schellte zur Pause. Nicht nur Jin hatte hunger. Seine Entschuldigung klang zwar ehrlich, aber Miyuki sah ihn an und fragte: "Was? Das du mich zurüück gelassen hast? Ich glaube wir soltlen mal an deiner Angst vor den Dingern arbeiten." Zunächst klang sie etwas verärgert, dann aber plötzlich lächelte sie. "Na is schon ok. Ich habs wenigstens nicht mit der ganzen Lehrerschaft zu tun gehabt und es recht schnell hinter mir gehabt. Lass uns in die Pause und was essen gehen." Die Schulcafeteria würde sicher würde sicher auch was zum Frühstücken und zum Mittagessen an bieten. Naja so ganz ärmlich war sie ja auch nicht, aber sie musste eben schon gucken wie sie zurecht kam. Zumindest wenn sie nicht dauerabhängig von ihrem Onkel sein wollte. "Ich lad dich ein, vorausgesetzt wir finden was anständiges." Sie ergriff seine Hand, in der die ihre irgendwie so klein wirkte un zog ihn mit sich.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 7:19 pm

    Ein bisschen seltsam und verdattert war er schon, wie sie ihn würend ansprach und dann auf einmal lächelte. Sie hatte ein wundervolles Lächeln und Jin ertappte sich dabei, wie er sie gerne ansah. Sie schnappte sich seine Hand und zog ihn einfach mit sich. Eigentlich war Jin so viel Umgang, überhaupt nicht gewohnt und es viel ihm manchmal schwer ihren Überlegungen und Taten zu folgen. Sie war ein Wirbelwind, wenn sie wollte und doch hatte sie auch diese sanfte Seite an sich. Jin jedenfalls fasste erst gar nicht zu, ließ sich aber führen. Erst viel später drückte er ihre Hand leicht, ehe er sie los ließ um sich seine Sachen auszusuchen. Er schlug ordentlich zu und er dachte sich, wenn sie ihn schon einlud, würde es sicher nicht so eng bei ihr sitzen. Sonst machte man das ja nicht.
    "Alles." Sagte er schließlich, als sie sich gegenüber saßen. "Mir tut das alles leid." Beantwortete er nun endlich ihre retorische Frage. Was für ein seltsamer Kerl. Er saß nach vorne gebeugt um sich nicht vollzukleckern.
    "Hey Jin!", einer aus der Parallelklasse kam näher, aber nicht zu nah. Und was hatte er in der Hand? Jin sprang auf und wich einen Schritt zurück. Sein Blick war dieses Mal jedoch nicht so panisch, sondern eher Verärgert. Die Jungs lachten und machten sich über ihn lustig.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 7:42 pm

    Es war schon irgendwie wirklich schön, als er endlich zu griff, wenn es auch nicht lang anhielt. Schließlich waren sie bald an der Theke in der Cafeteria. Jin schlug wirklich ordentlich zu. Er must verdammt hungrig sein. Auch Miyuki nahm sich ein wenig mehr, wenn gleich sie nicht alles schaffen würde, aber es sah so gut aus, dass sie nicht wiederstehen konnte. gerade saßen sie, als irgend so ein Idiot aus der Paralelklasse meinte, Jin aufziehen zu müssen. Miyuki sprang auf, machte einen Satz über den Tisch udn steltle sich vor Jin. "Ja sehr witzig du Lackaffe! Was fällt dir eigentliche ein?!" Sie schien auf 180 zu sein und marschiertee direkt auf den Typen zu. "Findest du es vieleicht witzig, wenn dich jemand mit deinen Ängsten konfrontiert?" Sie starrte ihn böse an und schon im nächsten Moment krabbelte ihm eine Ratte auf die Schulter. Der Junge schrie wie am Spieß, das Tier fiel auf den Boden undder Kerl stand auf dem Tisch, schreiend wie ein kleines Mädchen. Nun war er es der ausgelacht wurde. Die Ratte rannte durch den Raum ud flüchtete schließlich ins Freie. "Ach guck an .. da hat aber jemand angst vor einer kleinen Harmlosen Ratte. Na? Wie fühlt sichd as an? Is es nicht schön wenn alle so herrlich lachen können?"
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 7:56 pm

    Jin sah nur, wie sie über den Tisch sprang und sich vor ihn stellte. Dann ging alles so schnell, dass er kaum folgen konnte. Sie stauchte den Jungen ordentlich zusammen und dann krabbelte eine Ratte auf seine Schulter. Er schrie wie am Spieß und wurde ausgelacht. Die Spritze war zu Boden gefallen und ein Mädchen hob sie auf. Es war Aimi. Sie steckte sie wag und lächelte schüchtern. Dann kam sie auf Jin zu und sagte ihm: "Schon... Wieder in Ordnung." Sie sah ihn nicht an. "Ich entsorgendas." Dann hing sie mit roten Wangen an ihm vorbei und verschwand.
    Jin setzte sich wieder. Er lachte ncht und er fragte sich wo das Ding hergekommen war. Er wartete bis Miyuki zurück kam und sagte dann: "Danke... Ich ..." Er schien es sich anders zu überlegen. Er schaute auf sein Essen und blickte sie nach einer Weile wieder an. "Es hat keinen besonderen Grund. Ich weiß nicht, warum es mich soo ängstigt." Er schien das ziemlich schlimm zu finden. "Glaubst du mann kann das ändern?"
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 8:04 pm

    Miyuki ließ das Kerlchen da oben stehen. Aimi schien nicht einfach nur schüchtern zu sein. Sie hob die Spritze auf, um sie zu entsorgen. Oh ja, Miyuki bekam das sehr wohl mit. Sie fragte sich, ob Aimi vielleicht was für Jin über hatte. Schließlich setzte ssie sich wieder zu ihm. "Schon ok. Du musst dich nicht rechtfertigen." Sie nahm einen Habben des Salates, den sie sich genommen hatte. "klar kann man Phobien heilen. Durch Hypnose zum beispiel. Ist dir als Kind vielleicht mal was passiert, das sie dir sehr weh getan haben oder so?" fragte sie unvermittelt. Meist waren solche Dineg der Auslöser. Der Salat war überraschend gut. Sie sah in den Raum. Diese Gabe mit Magie um gehen zu können, gab es nicht überall udn war höchst selten. Für heute Nacht würden einige Schüler ziemlich was durch machen und auchd er Typ, der sie heute niedergeschlagen hatte auch. "Sag mal .. der typ von heute Morgen ... wer war das?" fragte sie beiläufig. Sie brauchte wenigstens einen Namen.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Di Mai 07, 2013 10:43 pm

    Jin stocherte in seinem Essen rum, als Miyuki mi ihm sprach. Und als sie ihm sagte, man könne Phobien heilen, lächelte er leicht. Doch dann, als sie ihn fragte, ob er schlechte Erinnerungen an etwas vergleichbares hatte, schaute er sie so erschrocken an, dass es fast lächerlich wirkte. Er sah wieder auf den Salat und meinte dann: "ich... Also... Es..." Er schwieg besser und war froh ihre andere Frage beantworten zu können. "Heute morgen? Das ist der Adoptivsohn meines Großvaters..."
    Jins Familiengeschichte war schon merkwürdig. Eine Schwester, die nichts von ihm weiß, einen ... Ja was Stiefonkel? Jin seufzte. Er sah Miyuki an und wich ihrem Blick dann wieder aus. Irgendwie fand er, dass es nicht richtig war, Zeit mit ihr zu verbringen, er war viel zu ehoistisch. Aber er mochte sie einfach...
    "Was ist mit dir? Warum hast du Angst vor... Du weißt schon."
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Di Mai 07, 2013 10:48 pm

    War ja nicht so, das sie ihn nicht später noch aml danach fragen würde. So der Adoptivsohn seines Großvaters. Der wüde sich noch um gucken. Er war ihr äußerst unsymphatisch. "Keine Ahnung. Ich finde sie ungheimlich, sie pieksen und ... " Auch sie wollte offenbar nicht drüber reden. "Ok. Wir haben gleich wieder unterricht. Lass uns fertig werden. Übrigens ... du willst dich doch nicht wirklich gleich noch mti dem Kerl prügeln wollen oder?" ie würde sich an dem Kerl sicher noch rächen. Vielelicht würde auch er von Alpträumen heim gesucht. "Was machen wir denn heute Nachhmittag, auser Hausaufgaben."
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mi Mai 08, 2013 4:00 am

    Jin stimmte zu, als sie meinte sie sollten sich beeilen. Er aß also schnell auf und blickte wieder aus dem Fenster, ehe er Miyuki ansah und sagte: "Doch, das werde ich. Und ich will nicht, dass du dich da einmischt." Er sagte es she energisch. Er meite es offenbar ernst. Und zwar richtig ernst. Seine Augen waren sehr durchdringend und es war deutlich, dass es Ärger geben würde, wenn Miyuki sich wieder vor ihn stellen würde.
    Sie standen auf. Jin brachte das Geschirr weg und antwortete danach auf ihre Frage. Danach können wir gerne Hausaufgaben machen."
    "Jiiiin!" Die kleine mit den langen Zöpfen kam ihm entgegengelaufen. Sie stutzte kurz, aber dann lief sie näher heran. "Du... Dir gehts wieder besser! Gehen wir zusammen heim?"
    "Ich habe noch was zu erledigen."
    "oh.... Ach so... Was denn?"
    "Nichts weltbewegendes."
    "So kommst du mir nicht davon. Du..."
    "Xiao!"
    Sie schluckte und sah unglücklich drein. Sie machte einen Schritt zurück und sah auf den Boden. Jin wollte sich gerade von ihr drehen, doch sie machte einen stürmischen Schritt nach vorne und umarmte ihn eben so stürmisch. "Mach bitte michts dummes..." Sie rannte davon. Jin sah ihr nach und blieb nur einen Augenblick stehen, ehe er weiter lief.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mi Mai 08, 2013 4:50 am

    Er war unglaublich. Sein Blick verriet ihr, wie ernst er es meinte. Nein, dieses Mal würde sie sich n icht einmischen, auch wenn sie es gar nicht gut heißen konnte,d ass Jin sich prügeln wollte. War er denn von allen guten Geistern verlassen? Sie hatte Mühe gehabt nichtsie Augen zu verdrehen, als er ihr so heftig eine geschossen hatte. Wie wollte er denn dann dagegen an kommen? So leicht machte ihr ja auch nichts Angst, aber dieser Kerl war brutal. "Also gut. ich werde mich nicht einmischen ... auser dir passiert was udn da kannst du dann mal gar nichts .... is ja gut ich misch mich nicht ein." Und ob sie das würde. Der glaubte doch nicht ernsthaft, sie würde einfach zu sehen, wie der Kerl ihn zu Brei schlug. Nun Xiao schien die selben Sorgen um ihn zu haben, aber die Kleine schien wenigstens Kampfsportechnisch was drauf zu haben, im Gegensatz zu ihr, Sie durgfte Magie nur dann anwenden, wenn es nicht mehr anders ging udn das würde sie auch. "Jin ... sie macht sich auch sorgen. Ich finde du könntest ihr wirklich mal n bisschen freundlicher entgegen treten. Weiß dein Großvater eigentlich,d as du dich mit seinem Adoptivsohn dauernd prügelst?" Nun wenn nicht, würde sie dafür sorgen, das er es erfuhr.
    avatar
    Jin Kazama

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Jin Kazama am Mi Mai 08, 2013 4:58 am

    Jin schaute auf den Boden, als sie ihn auf Xiaoyu und seinen „Onkel“ ansprach. Das war ein witz. Sein sogenannter Onkel, könnte locker Jins Bruder sein, vom Alter her. Jin seufzte und sagte dann: „Ich weiß nicht, ob er es weiß. Und wenn, wäre es ihm egal. Miyuki. Es gibt einiges, was du nicht über mich weißt und das ist vielleicht auch besser so, aber eines kann ich dir sagen. In meiner Familie ist die Tatsache, Karate zu können überlebenswichtig. Es wird sich dauernd geprügelt. Das ist nichts, was unnormal für uns wäre. Du hast doch gesehen, was mein Großvater mit mir angestellt hat.“ Das war der längste zusammenhängende Text, den er jemals ihr gegenüber von sich gegeben hatte. Er hatte es auch ziemlich schnell gesagt, so als ob er es los werden wollte Jin überlegte noch einen Moment und sagte dann: „Ich habe dir doch schon gesagt, warum ich Xiaoyu so behandle. Besser sie hasst mich, als dass... las dass ihr ein Unglück geschieht. Ich habe es ihr schon so oft gesagt, aber sie will nicht hören. Nur deshalb behandle ich sie so.“ Auch das war ein Redeschwall, der so klang, als wolle er klar stellen und richtig rücken, was eigentlich ganz schön fies war. Jin atmete aus und wieder ein.
    „Ich will dein Wort, dich raus zuhalten und mir nicht zu folgen.“, sagte er schließlich und blieb vor dem Klassenzimmer stehen.
    avatar
    Miyuki

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.05.13

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Miyuki am Mi Mai 08, 2013 5:08 am

    Meine Güte. So viel auf einmal hatte sie seit gestern noch nicht von ihm gehört. Nicht mal wenn er im Unterricht eine Frage beantwortete, war sie so lang. Eigentlich eher im Gegenteil. Er war eher sehr ruhig. "Karate ... ja das habe ich bereits gesehen. Was soll das überhaupt? Ihr seid schon ein wenig komisch." Sie liefen zur Klasse und Jin erklärte erneut, warum er Xiao so behandelte. "Und? Du merkst doch, das sie sich nicht abschütteln lässt. Sie is eben so hartnäckig, wie ich." Noch immer sanden sie vor der Tür. Es hatte noch nicht geschellt. "Ich verspreche mich nicht ein zu mischen, aber ... das ich dir nicht folge ... was ist wenn dir was passiert? Mit wem sol ich dann Hausaufgaben machen?" nun wenn sie selbst iohm nicht folgen dürfte ... siewürde es ohnehin tun ... aber in einem großen Abstand.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Eine neue Schule für Miyuki

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Mai 26, 2018 12:25 pm