Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Licht und Schatten

    Austausch
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 3:07 am

    nun der Rundgang war eeendet udn Cale war aufgetaucht. Wie schön, dass er sich nun auch beteiligte. Schade war es allerdings, dass Tales das Schwert so shr bewunderte, es sich aber nicht leisten konnte. Nun... Sie kontne mit so einem Schwert nichts an fangen. Schwerter lagen ihr nicht, dafür aber alle möglichen Fernkampfwaffen. Im Bogenschießen war sie besonders gut, was wohl daran lag, dass sie besonders weit sehen konnte. Weiter als alle anderen. Niemand wusste davon, ausser Liam, Cale, Alexine und Kilian. Sie sah noch einmal auf das Schwert zuurück, überlegte kurz etwas und machte sich dann vergnügt, dass Tales nun ein wenig zugänglicher schien, mit auf den Weg. "Gut. Cale wie siehts aus? Willst du auch trainieren?" fragte sie und hüpfte vor die Jungs. Es wäre sicher interessant zu sehen, wie die beiden trainierten, wobei gerade Tales zu beobachten sicher großen Spaß machen würde.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 3:24 am

    Tales kam in die trainingshallen und wurde von den übrigen Leuten ignoriert. Die Akademie war so groß, dass sich hier nicht alle untereinander Kannten, aber dass Tales keine Schuluniform trug fiel auf. Die Halle war mit Sandboden bedeckt und eher dunkel, als hell, aber für Tales ohnehin kein Problem. Vielleicht hing es damit zusammen, dass sie die Leute trainieren wollten auch ohne Sicht zu kämpfen. Wobei es so dunkel nun auch nicht war. Tales lief ein Stück hinein und hinter ihm kamen auch Cale und Dana. Cale hatte nicht vor zu trainieren, da hier nur Kämpfer waren, aber er wollte Tales zusehen.
    Ein Ausbilder kam auf ihn zu und er sah fast schuldbewusst auf den Boden. Der Mann begutachtete die Waffen von Tales und belegte sie scheinbar mit einem Zauber. Er bemerkte offenbar nichts von seiner Abstammung, was das ganze erleichterte.
    „Hey! Du bist neu, hm?“, sagte eine dunkelhaarige Frau, die einen muskulösen Körper hatte und dunkle Haut. Tales nickte. Das dämmrige Licht erleichterte es ihm, nicht erkannt zu werden.
    „Lass uns kämpfen!“, scheinbar wollte niemand mit ihr trainieren und sie wartete nur darauf einen neuen Gegner zu bekommen. Tales schien verwundert aber zog sein Schwert. Sie grinste und zog auch das ihre. Die Dame hieß Leviana. Sie war allgemein Bekannt dafür, der diesjährige Favorit für die Meisterschaft der Akademien im Schwertkampf zu sein. Cale grinste und stieß Dana leicht mit dem Ellenbogen an. „Das dürfte interessant werden.“, sagte er leise.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 3:32 am

    Wunderbar. Er legte sich direkt mit der besten an, aber so wie sie ihn erlebt hatte, bisher ... würde sie kein Problem dar stellen."Ja, das wird es sicher. Du hast ihn noch nicht so erlebt, wie ich ihn erlebt habe ... am eigenen Leib," komentierte sie udn dachte an den Moment zurück, als er sie da fast getötet hätte. Seine Augen ... sie wollten ihr nicht aus dem Sinn gehen. Sie sah sich um, beobachtete die anderen kämpfenden. Sie alle waren gut. Der eine mehr oder weniger, aber sie war überzeugt, niemand würde es an Geschindigkeit und Flinkheit mit ihm aufnehmen können. Gebannt betrachtete sie sein tun. Das Schwert was er so bewundert hatte .. sie würde es sich noch einmal ansehen. Natürlich verstand sie von diesen Dinegrn so gar nichts, bewunderte aber jene, die damit um gehen konnten. Am liebsten mochte sie schlanke Klingen. Nicht solche wie bei einem Floret, aber schlanke klingen, die elegant wirkten und doch einfach. Eine Tribüne bot Platz für Zuschauer. "Komm mit. Lass uns da oben hin setzen. ich möchte den Sand nicht in die Augen bekommen," meitne sie fröhlich udn zog Cale,d er hinter ihr her stolperte, mit.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 3:58 am

    Tales beobachtete die Bewegungen seiner Kontrahentin. Eigentlich war es nicht seine Art einfach nur aus Spaß zu kämpfen. Als er gesagt hatte, er wolle trainieren, meinte er eigentlich eher so was, wie Schattentraining. Sie preschte auf ihn los und Tales wich ihrem Schwert einfach aus, wobei sie an ihm vorbei rannte, so vollendete die Drehung jedoch und schwang das Schwert zurück, was Tales mit Leichtigkeit abwehrte indem er sein eigenes hob. Die Klingen prallten aufeinander.
    „So so. Du bist also nicht ganz so schlecht, wie die anderen, hm?“
    Tales sah sie ausdruckslos an. Kein einziger Gedanke ging ihm durch den Kopf, aber er analysierte seine Gegnerin haargenau. Jede Bewegung, jeder Schritt und jeder Schlag fügte sich zu einem Muster. Es sah so aus, als könne er ihr einfach nicht das Wasser reichen, weil er sich immer nur verteidigte und es manchmal ziemlich knapp war. Sie war anscheinend langsam sauer, dass sie ihn nicht treffen konnte, denn ihre Schläge wurden intensiver und härter. Auch das bemerkte Tales schnell. Die übrigen Schüler unterbrachen ihre Übungen und der Ausbilder schaute den beiden Kämpfenden auch zu. Das seltsame Licht um die Klingen der beiden, schimmerte Blau und Cale wusste, dass sie bei einem Entscheidungskampf erst grün waren, dann gelb dann Orange und letztlich rot wurden. Mann musste also drei Mal treffen um zu gewinnen. Das Blau diente nur zur Übung und verfärbte sich nicht.
    „Hey, macht die Schwerter Grün!“, rief er und meinte den Ausbilder, der irgendwie zufrieden lächelte. Er tat es wirklich und beide Schwerter leuchteten Grün auf. Aber nur so schwach, dass sie die beiden nicht blendeten.
    Tales schlug das Schwert beiseite und richtete die Klinge, auf ihre Kehle. Sie hielt kurz inne und schlug sein Schwert nun ihrerseits zur Seite und sprang zurück. Kein Treffer, da er ja gestoppt hatte.
    „Tales, du musst drauf hauen!“ Er nickte kurz und fragte sich, was das Licht zu bedeuten hatte. Aber wenn Cale ihm sagte, er solle drauf hauen, tat er es eben. Sie wischte sich den Schweiß aus der Stirn. Es war nicht so, dass Tales überhaupt nichts anzumerken war, aber seine Atmung war ruhig und die Haare klebten nur auf der Stirn etwas an.
    Wieder griff Leviana an und stieß dabei einen Kampfschrei aus. Sie war gar nicht bis zu ihm vorgedrungen, als er sich plötzlich abduckte und wie ein Pfeil nach vorne schoss. Gelb. Er war hinter ihr, drehte sich dabei und schlug ihr auf den Rücken. Orange. Sie drehte sich, schlug nach ihm, aber er machte einen Rückwärtssalto, wobei er mit der Klinge an ihrem Hals hinter ihr aufkam. Ihre Hand packte er, drückte fest zu und sie hatte keine Wahl, als die Klinge fallen zu lassen. Er drehte ihren Arm auf den Rücken und sein Schwert war immer noch an ihrer Kehle. Es war immer noch orange. Dann schubste er sie nach vorne, wobei er ihr das Schwert über die Kehle zog. Seine Klinge war nicht wirklich durch ihre Haut gedrungen, oder doch? Es war blutig, aber ihre Wunde war ganz klar augenblicklich verheilt. Sie lag vor ihm in Staub und hielt sich den Hals, mehr vor Überraschung, als vor Schmerz.
    Alle schienen Sprachlos. Er hatte sie ohne Mühe einfach so besiegt.
    „Du… Du hast gewonnen…“, stellte irgendwann ein Schüler überflüssiger Weise fest. Leviana drehte sich um und sah zu ihm auf. Ihre Augen füllten sich mit Tränen. Hatte sie noch nie verloren? Tales zuckte mit den Schultern und meinte nur: „Kinderspiel.“ Er ging ohne ein weiteres Wort zu Dana und sagte: „Wo kann man denn hier alleine Trainieren, ohne, dass man von Anfängern gestört wird?“
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 4:14 am

    Dana war nicht überrascht, dass eTales Leviana geschlagen hatte. Sie hatte am eigenen Leib erfahren, wie schnell Tales war. Als er auf sie zu kam, lächelte sie. "Ich wusste, dass du sie schlagen wirst," meitne sie. "Komm ... ich bringe dich in die Arena. Ich glaube da bist du besser aufgehoben zm Trainieren als hier," stellte sie lächelns fest und griff schon wieder nachs eienr Hand. "Kommst du mit Cale?" fragte sie. Sie wusste doch, wie gern er anderen zu sah wenn sie trainierten. Sie führte Tales zur Arena, die heute leer war. Niemand war heute her um zu trainieren und wenn, dann nur, wenn er wirklich gut war. Leviana war gut, aber eben bei weitem nicht so gut, wie Tales. Hier trainierten meist auch nur die Meister. Dana würde heir auch bald Trainieren, denn ihre Bogenschießenfertigkeite wuchsen über die normalen hinaus. Heute aber, würde sie es sich nicht nehmen lassen, Tales beim Training zu zu sehen. "Stört es dich, wenn wir zu sehen?" woltle sie wissen,d enn das wollte sie nun wirklich nicht.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 4:47 am

    Tales zuckte mit den Achseln, als sie ihn fragte, ob es ihn störe, ob sie zusehen würden. Der Zauber auf seinen Waffen war abgefallen, als sie die Trainingshallen verlassen hatten. Leviana hatten sie am Boden zerstört zurückgelassen. Ihr Traum war es schon vor 10 Jahren gewesen ein Mal bei dem Turnier mitmachen zu dürfen. Und nun war dieser neue aufgetaucht und zerstörte ihr diesen Traum. Sie würde noch härter trainieren und noch mehr Zeit in den Trainingshallen verbringen, damit sie noch besser wurde. Cale setzte sich auf eine Bank und Tales zog sein Schwert. Er lief ein Stück weit in die Arena hinein und begutachtete die Klinge. Er wog sie hin und her warf sie von einer Hand in die andere. Steckte sie weg und zog sie wieder. Er schien zufrieden zu sein.
    „Sag mal… Du hängst ganz schön viel mit ihm rum. Du bist ihm seit dem Vorfall nicht mehr von der Seite gewichen. Ich weiß, dass du dich für die Halbbüter und deren Geschichte interessierst, aber tauche nicht zu weit. Am Ende kommst du nicht mehr hoch und erstickst.“, sagte Cale, der einen Hang dazu hatte Metaphorisch zu sprechen. Manchmal blieb einem der Sinn seiner Worte sogar gänzlich verborgen.
    Tales schwang die Klinge langsam vor sich neben sich und sogar über seinen Kopf und hinter sich. Sein Körper war majestätisch und erhaben. Es sah nicht aus, als wäre er ein skrupelloser Killer, sondern ein eindrucksvoller und wunderschöner Wächter. Seine Bewegungen gingen ineinander über und er gab sich ganz dem Hin, wozu er ausgebildet wurde. Er beschleunigte seine Bewegungen und schloss die Augen, dass die beiden anderen da waren, hatte er irgendwie vergessen. Immer wieder erschuf er sich vor seinem geistigen Auge virtuelle Gegner und tötete sie mit seinen Hieben wieder. Er wurde immer schneller und sein Schwert fing an zu singen. Es war ein schönes Lied, manchmal zog er seinen Dolch und führte den Anderthalbhänder mit nur einer Hand. Seine Muskeln waren unter der Lederkluft nicht zu erkennen, auch wenn das Leder sehr dünn war, um seine Bewegungen nicht zu behindern An Stellen, wo verletzliche Teile Waren, war das Leder dicker und verliehen ihm trotzdem den Anschein, als habe er dicke Muskeln unter der Rüstung. Nun, tatsächlich war er gut gebaut aber eben nicht soo sehr.
    Hätte man sich die Feinde, die er sich erschuf um ihn vorgestellt, wäre es ein erschreckendes Bild gewesen. Ganz viele Gegner um ihn herum, die alle ihr Leben verloren.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 5:00 am

    Dana sah Tales völlig fasziniert zu udn bekam nur am rande mit, was Cale sagte. "Was? Was hast du egrade gsagt?" fragte sie als wäre sie gerade nicht ganz anwesend. Sie wirkte verträumt. Noch nie hatte sie gesehen, dass jemand ein Schwert und einen Dolch so führte. Es war kein Kämpfen, es war eher ein Tanzen, was sie dort unten sah. Er war schön udn erhaben, wie sie fand. Er gab sich seinem Training hin udn Dana ... dachte gar nicht daran, dass er tatsächlich Gegner vor sich hätte, die da starben. Irgendwie kamen Cales Worte dann doch noch in ihrem Verstand an. "Was? ich hab ihn nur gepflegt. er ist eben kein Sklave mehr und ich woltle nur, das er weiß, dass er heir wenigstens einen Freund hat. Das heißt ja wohl nicht,d ass ich ihn gleich anbete oder was weiß ich ... Ich werde schon nicht ertrinken. Mach dir keine Sorgen. Er ist einfach er ... und er msus lernen, dass es jemanden gibt, der sich hier wirklich um ihn kümmert. Er steht nun eben nicht mehr allein da." Sie keifte oder giftete Cale nicht an, sondern erklärte es ganz ruhig udn irgendwie mit eienr Spur Fröhlichkeit.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 5:14 am

    Cale sah Tales Treiben zu und betrachtete Dana. Sie war ja hin und weg. Ihr Gesicht spielgelte Faszination wieder und sie schien total verträumt zu sein, dass seine Worte erst so spät Sinn ergaben. Er schüttelte leicht den Kopf. Ihm war es egal, welcher Herkunft Tales war, solange er mit ihnen zusammen arbeitete, was ihn an der Sache störte, war, dass dieser unbarmherzige Kerl ihre kleine Dana verletzen könnte. Sowohl er als auch Kilian und Alexine, sahen in ihr das kleine Nesthäkchen, was unter allen Umständen beschützt werden musste. Sie war so eine Liebe Seele, dass es keiner von ihnen verantworten konnte, dass sie verletzt wurde.
    „Und weil du dich nur um ihn gekümmert hast, starrst du ihn an, als sei er ein Halbgott?“, sagte er sehr leise, nicht sicher, ob sie das Mitbekam. Plötzlich sprang Tales in die Höhe und riss sein Schwert mit sich in so einer Geschwindigkeit nach oben, dass er sich mehrfach um sich selbst drehte und das Schwert noch lauter surrte, als es ohnehin schon der Fall gewesen war. Er landete leichtfüßig wieder auf dem Boden und Steckte beide Waffen noch im Aufkommen weg. Dann öffnete er seine Augen wieder. Hatte er das Alles Blind gemacht? Einen Augenblick blieb er reglos in der Hocke, ehe er sich erhob und das ganze wieder von vorne begann.
    Cale konnte sich vorstellen, dass das ziemlich anstrengend gewesen sein musste, denn gegen die Luft zu kämpfen, war anstrengender, als gegen einen Gegner, wie Kilian mal gesagt hatte. Tales schwitzte und atmete auch schneller. Kein Vergleich zu dem Kampf, den er davor gemacht hatte.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 5:26 am

    Tatsächlich war sie hin und weg. Sie hatte schon gehört, was Cale gesagt ahtte. Sie lachte leise, legte einen Arm um ihn und drückte ihn. Sie wusste, wie sehr sich die Anderen um sie sorgten. "Mach dich nicht verrückt. ich habe nur noch nie jemanden gesehen, der sich so in sein Training hinein versetzt. Sie doch ... es sieht nicht as, als Kämpfe er, sondern viel eher, als tanze er. dann wurde sie ein wenig betrübt, denn sie dachte an das Lager zurück und daran, was da geschehen war. "Einen schrecklichen Tanz des Todes." Sogleich jedoch sah sie wider zu Cale udn lächelte."Er ist vielelicht verschlossen, aber ... stell dir mal vor, wir wären damals nicht heir gelandet, sondern man hätte uns auch einfach mit genommen, und uns ein Matyrium erleben lassen, welches uns so geprägt hätte. Stell dir vor du hättest so schlimme Dinge erlebt, dass du um jeden Preis verhindern willst, dass es Anderen eben so ergeht." Sie sprach nicht weite, sondern sah Cale nur an. "Wir sind anders aufgewachsen und haben es gut gehabt." Sie sah zu Tales herunter. "Aber er ... er muss die Hölle durchlebt haben. Es wundert mich nicht, dass er ist, wie er ist, wenn er wirklich so viel durch gemacht hat. verstehst du? Wir können uns nicht mal annähernd vorstellen, was er durch gemacht haben muss, das er diese Kinder lieber tötete, als sie in Menschenhänden weiter aufwachsen zu sehen." Dana hatte ei sehr weiches Herz udn war sicher sehr schnell zu verletzen, auch wenn sie es gar nicht woltle, doch jeder Auftrag barg seine Schattenseiten udn um so schlimmer der Auftrag, um so schlechter ging es ihr auch. Sie hasste es zu töten. Meist üebrließ sie es den Anderen, es sei denn, sie mussten auf Entfernung töten, doch selbst das fiel ihr immer wieder schwer. Sie achtete das Leben eines jeden udn ehe sie es jemandem nahm, entschuldigte sie sich meist ohne Worte für da, was sie tat. Tales schien fertig zu sein. Seine letzte Drehung war unglaublich gewesen. Sie himmelte ihn an ohne es zu merken. Es sah so schön aus und war doch so schrecklich. Tales begann erneut sein Training. Ihr Bruder schien mit recht zu haben. Natürlich musste es schwerer sein, gegen die Luft zu kämpfen, als gegen einen echten Gegner, und denn noch hatte beides seine Vor und Nachtiele.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 5:56 am

    Cale lachte, als sie ihm den Arm umschlang und auf ihre fröhliche Art erklärte, was ihr durch den Kopf ging. Dennoch fürchtete er um ihre Seele und ihr Herz. Für einen Moment schlüpfte ihm ein Gedanke durch den Kopf, der aber zu schnell wieder weg war, als dass er ihn greifen konnte. Sie erklärte ihm, dass sie es schlimm fand, wie Tales hatte aufwachsen müssen. Er wusste jedoch nicht, woher sie das genau wissen wollte.
    „So schlimm wird es nun auch wieder nicht gewesen sein. Auch wir haben viel durchgemacht.“, sagte er leise und ernst. Dann pikte er Dana in die Seite und meinte, dass es Zeit war. Für was, sagte er ihr jedoch nicht. Wenn sie das erfahren wollte, musste sie schon mitkommen. Er drehte sich gerade zum Ausgang, als er ein Klirren hörte. Tales war die Klinge aus der Hand gerutscht und er kniete auf dem Boden. Er schien völlig verausgabt und versuchte normal Luft zu holen. Er hätte sich wohl doch lieber noch ausruhen sollen. Scheinbar war das Gift noch immer wirksam. Tales jedoch hatte nichts Besseres zu tun, als auf allen vieren zu seinem Schwert zu kriechen und sich mit seiner Hilfe wieder aufzurichten. Für einen Moment schwankte er noch, fing sich dann aber und blieb felsenfest stehen. Er schüttelte den Kopf und wischte sich den Schweiß aus dem Gesicht.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 6:06 am

    Dana juchzte auf, als Cale ihr in die Seite pikste. Er war ein lieber Kerl. "Für was denn?" wollte sie wissen und gerade aufstehen und mit gehen, als sie das Klirren hörte. Taleskniete am Boden." TALES!" rief sie auf und rannte direkt hinunter um zu ihm zu gelangen. "Ist alles in Ordnung? Du hättest dich doch mehr ausruhen sollen," erklärte sie besorgt und woltle ihn stützen. Er jedoch stand da, wie ein Fels ind er brandung udn schwitzte wie verrückt. "Gehts wieder?" Himmel. Er musste doch einsehen, dass er noch nicht fit genug war, wieder zu trainieren. "Sollen wir dich zu deinem Zimmer bringen?" Ihre ganze Fröhlichkeit von eben, hatte sich in reine Beunruhigung gewandelt.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 6:17 am

    „Dafür…“, murmelte Cale im Weggehen. Er begab sich nach draußen und ließ die beiden alleine. Er hatte beschlossen im Garten zu warten.
    Tales wurde von Dana gestützt, aber als sie auch nur versuchte ihm den Arm um den Oberkörper zu legen, machte er einen Schritt zurück und schob ihren Arm zurück. Er war außer Atem, aber es war noch nicht sehr beunruhigend. Immerhin hatte er auch hart trainiert, da war es normal zu schwitzen und außer Atem zu sein… Für einen normalen Menschen zumindest. Was nicht normal war, war es einfach in die Knie gehen zu müssen.
    „Und dann? Soll ich die Wand anschauen?“
    Er hielt sein Schwert vor sich, nicht auf Dana gerichtet, sondern bereit weiter zu machen. Er wartete darauf, dass Dana weg ging, aber das tat sie nicht. Also machte er noch ein paar Schritte zurück und begann von vorne. Ungerührt darüber, dass Dana noch dort stand und ihn schier fassungslos und mitleidig ansah. Er konnte nicht einfach nur rumliegen und nichts machen. Das war nicht seine Art. Stillstand… Er hasste ihn. Und während er so darüber nachdachte, spürte er, wie ihm schwindlig wurde. Das konnte doch wohl nicht wahr sein! Er machte trotzdem weiter und war gerade dabei seinen Dolch auf dem Rücken zu ziehen. Als er den Halt verlor und wieder auf den Boden klatschte. Er lag bäuchlings da der Dolch unter ihm, das Schwert neben ihm. Er stöhnte. Er hasste es, wenn ihm irgendwas missglückte.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 6:31 am

    Natürlich. Dana sah ihn an und betrachtete seine Körperhaltung, die wie sie fand, an sich hätte viel besser sein müssen. Es ging ihm nicht gut und das sah auch ein Blinder mit nem Krückstock. "Ach soooo ... ich verstehe .. statt dessen übst du dich lieber darin den Ameisen das Rechnen bei zu bringen," komentierte sie gespielt verstehend. "Komm schon. Lass uns zusammen irgendwo hin gehen und uns Unterhalten. Ich denke du hast für heute wirklich genug trainiert. Das Gift scheint noch nicht aus deinem Körper zu sein und du solltest dich einw enig schonen." Sie versuchte ihm erneut auf zu helfen. "Also? Wie siehts aus? Wir könnten zum beispiel mit den anderen -... oder wenn es dir lieber ist alleine, in den Garten oder ... da dir das Kämpfen so liegt, könntest du mri mit den Wurfmessern vielleicht ein paar Ratschläge geben." Sicher würde ihm zweiteres eher spaß machen, als sich mit ihr im Garten isn Gras zu legen und die Wolken am Himmel an zu sehen. Cale würde sicher auch nicht gerade begeistert davon sein. Sie wusste doch, dass er sich sorgte.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 6:41 am

    Tales lag da und sah sie auf sich zukommen. Sie quasselte ja schon wieder auf ihn ein. Woher nahm dieses Mädchen nur die Energie immer weiter zu machen. Wann holte sie eigentlich Luft? Atmete sie überhaupt. Tales antwortete ich nicht und rollte sich auf die Seite. Er krümmte sich dabei leicht und Zog sich den Dolch aus seinem Fleisch. Leicht zitternd, fiel er ihm aus der Hand, als er sich dann auf den Rücken rollte. Er starrte an die Decke. Er wusste, dass Dana heilen konnte. Aber er würde sie nicht darum bitten.
    „Ich finde, wir haben auch genug geredet.“
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 6:54 am

    dana zog eine Schnute. "Dann redest du eben nicht. Halt still. Sonst hol ich beatrix und du findest dich schneller auf der Krankenstation wieder als du auch nur Blinzeln kannst." Durch ihren scharfen Blick, sahs ie deutlich jeden Riss in den Muskeln. Nichts blieb ihr verborgen und sie konnte deutlich sehen, wo das Blut heraus lief. Sie legte die Hand auf und heilte seine Wunde. Dann half sie ihm auf. "Na komm schon. Sei kein Frosch und lass uns mal Spaß haben. Man du wirkst wie ein Trauerkloß." Nun nahm sie keine Rücksicht mehr auf ihn, sondern zog ihn mit sich. Cale wartete noch draußen. "lass uns was unetrnehmen. Es ist ein so schöner Tag und ich habe keine lust dauernd in geschlossenen Räumen zu sitzen." natürlich nicht. Sie brauchte auch mal frische Luft.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 7:08 am

    Tales wurde hochgezogen. Wahnsinn! Dieses zierliche Mädchen hatte kraft ohne Ende! Er konnte si.ch gerade noch sein Schwert schnappen und es wegstecken, als sie ihn geheilt hatte, ehe er durch die Arena nach draußen geschleift wurde. „Geschleift“ war nicht das richtige Wort, aber er stolperte mehr oder weniger hinter Dana her. Sie schien einen Hang dazu zu haben, Leuten auf die Nerven gehen zu müssen. Das Tageslicht blendete fast und seine Pupillen verengten sich. Spaß haben! Er hatte vielleicht als Kleinkind das letzte Mal Spaß gehabt. In seinem Leben war kein Platz für Spaß… In seinem Leben war alles Todernst. Im wahrsten Sinne des Wortes. Als sie draußen angelangt waren saß Cale mit echter Verwunderung auf dem Weg und glotzte die beiden an.
    „Mit dem da Spaß haben?“ Er erhob sich und klopfte sich sauber. „Ich wusste nicht, dass du Wunder vollbringen kannst, Dana.“
    Er grinste und sah zu Tales, der sich auf den Knien aufstützte und versuchte zu Atem zu kommen. Es gelang ihm mehr oder weniger gut und dann richtete er sich wieder auf. Cale beäugte ihn gespielt misstrauisch und machte einen Schritt auf ihn zu. Verunsichert sah ihn Tales an. Cale gab ein „Hmpf“ von sich und wandte sich an Dana. „Da hast du dir ja den Richtigen ausgesucht.“ Er sah wieder zu Tales. „Ist das Wort Spaß überhaupt in deinem Wortschatz existent? Kennst du das überhaupt?“
    Tales nickte.
    „Wow!“, sagte er gespielt überrascht.
    „Ich bin kein Trauerkloß.“, sagte er schließlich entschlossen. Cale verschlug es die Sprache und er sah Tales verdutzt an. „Ich bin weder traurig, noch fett.“ Ohne es zu wissen hatte er gerade seinen ersten Witz gemacht. Auch wenn es nur ein Wortspiel war.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 7:26 am

    Er ließ sich tatsächlich hinterher schleifen ... naja wirklichen wiederstand konnte er in seinem zustand kaum leisten, aber es musste schon ziemlich witzig aussehen, wie dieses zierliche Mädchen ihn hinter sich ehr zog. Cale mussterte Tales irgendwie ... naja. "Ich? Ich vollbringe keine Wunder . ich nerve nur so lange, bis die Leute tun was ich will," lachte sie und sah zu Tales hinüber. "ich denke ... wir werden es ihms chon bei bringen." Für einen Moment verlor sie sich mal wieder und betrachtete Tales, wie er da stand. Es sah schön aus, wie sein dunkles, wirres Haar von den Sonnenstrahlen getroffen wurden und so einen hellen Rand gezaubert bekamen. Es war wirklich schön. dazu dieser rote Umhang und die schwarzen Ledersachen. Cales Wow brachte sie wieder zurück auf den Boden der Tatsachen und ließ sie erneut lächeln. Nach Tales Erklärung, prustete Dana los und lachte bis ihr die Tränen liefen. So eine Marke. Da glaubte man einen Toternsten Typen vor sich zu haben udn dann kam sowas udn dazu noch so trocken, als meine er das auch noch ernst ... Es war doch ein Witz oder? "Offensichtlich hat er mehr Humor in sich, als man denkt," meinte sie fröhlich. Zumindest hoffte sie das er mehr Humor hatte als ein toter Clown. "Also gut Leute ... kommt," meitne sie und schliff ihn schon wieder hinetr sich her. Sie schliff sie zum See. Sie mochte es dort ein wenig herum zu gammeln oder bis zu den Knien im Wasser zu stehen und die Anderen nass zu spritzen. Was sie sehr mochte, war, wenn die Jungs sich an einem Seil hangelten, schwung nahmen und sich dann ins Wasser fallen ließen.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 7:43 am

    Tales verstand nicht, warum sie nun lachten. Beide. Dana und Cale lachten hemmungslos aus sich heraus und er stand nur verwirrt herum und wartete, dass man ihn wieder irgendwo hin bringen würde. Denn so wie er Dana mittlerweile kennen gelernt hatte, war es wohl durchaus üblich anderen Leuten ihren Willen aufzuzwängen. Er hatte keinen Humor. Zumindest nicht dass er wüsste. Und da geschah es. Sie wurden zum See gezerrt. Tales betrachtete das Wasser misstrauisch und suchte nach etwaigen Feinden im Wasser. Was natürlich nicht der Fall war. Das Wasser war Kristallklar, obwohl es eigentlich immer da war und nicht abfloss und neu angestaut wurde. Komisch.
    „Was nun?“, fragte Tales mit seiner tiefen Stimme. Cale schlug ihm auf den Rücken und Tales konnte gar nicht mehr anders, als ins Wasser rein zu fallen. Es fiel nämlich nur an einer Stelle seicht ab. Da wo sie nun Standen, ging es einfach mal drei Meter tief bis zum Grund. Das Wasser jedoch begann ungefähr eine Hand breit unter der Nicht natürlich entstandenen Kante. Er tauchte langsam wieder auf und schwamm auf der Stelle. Er sah Cale an, der ihn auslachte. Ihm aber die Hand reichte raus zu kommen. Jeder andere hätte ihn wohl nun reingezogen. Tales jedoch nicht. Brav fasste er seine Hand und ließ sich aus dem Wasser ziehen. Auch wenn er das ganz klar auch selbst geschafft hätte. Das verstanden die Menschen unter Spaß? Er fragte sich ob er nun den ganzen Tag so einen Unfug treiben musste. Er jedenfalls lächelte nicht einmal gespielt.
    „Du bist ein Richtiger Spaßbringer, was? Meine Güte bei dir kann man mit dem lachen ja gar nicht mehr aufhören! Ich könnt mich wegschmeißen.“ Cale lachte, aber es war klar und deutlich zu sehen, dass er das nicht ernst meinte, was er da sagte.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 8:06 am

    Der See war leider nicht natürlichen Ursprungs. Wäre er es gewesen, hätte dana wohl keinen Fuß da hinein gesetzt, doch musste sie ganzs chön lachen, als Tales einfach so ins Wasser fiel. "ich glaube ... wir müssen dir erst mal das lachen bei bringen. Naja ein Lächeln würde es auchs chon tun. Dann würdest du wenigstens nicht emhr so schrecklich ernst aussehen. Ausserdem ... bist du sehr wohl ein Trauerkloß. Zwar einer von dem man nicht satt werden könnte, weil er so dünn is, und ein nicht trauriger, aber ein Trauerkloß," komentierte sie. "Was bitte schön verstehst dud enn unter Spaß?" Sie war gerade dabei sich bis auf einen Bikini zu entkleiden udn stand schon bereit da, in die Fluten zu springen.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 8:14 am

    Tales sah Dana verwirrt an. Weder verstand er denn Sinn ihrer Aussage, noch hatte er die Geduld darüber nachzudenken. Schrecklich ernst? Na was sollte er denn machen, wenn sie wüsste…
    „Ich verstehe gar keinen Spaß.“, sagte er emotionslos.
    Er beobachtete sie dabei, wie sie sich auszog und dabei erklärte, dass sie ihm das Lachen beibringen müsste. Er hatte noch nie in seinem Leben eine nackte Frau gesehen, aber er empfand Danas Körper als sehr schön. Er schaute sie unentwegt an und es wirkte schon fast unhöflich, wie er sie angaffte. Allerdings wusste er auch nicht, dass es gemeinhin als unhöflich galt eine Frau so zu betrachten. Vor allem, wenn sie nackt war. Er betrachtete ihre Brüste und ihren flachen Bauch. Ihre Haut war perfekt und sie strahlte pure Schönheit aus.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 8:30 am

    Dana machte es sicher nichts aus, sich so zu zeigen, sonst hätte sie so nicht da gestanden. Elegant sprang sie mit einem Köper isn Wasser, tauchte ab und bewegte sich wie eine Meerjungfrau. Sie genoß die Stille im Wasser und sah zu der Wasseroberfläche hoch, am der sichd ie Sonnenstrahlen brachen. Sie tauchte wieder auf udn spritzte die beiden Jungs am Ufer nass. "Dann wird es eben Zeit, dass du lernst welchen zu verstehen," rief sie udn schwamm einfach drauf los, nachdem sie Cale nass gespritzt hatte. Er sah aus wie ein Begossener Pudel, denn Dana hatte wirklich eine größere Menge auf ihn schleudern können.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 8:46 am

    Nun war Cale auch nass und stand da, wie Mr. Ich-Verstehe-Auch-Keinen-Spaß. Er zog sich die Kleidung aus und legte sie zum Trocknen in die Sonne, auch er hatte nur eine Unterhose an und folgte Dana. Tales stand unschlüssig rum. Durfte er jetzt gehen? Er wollte sich gerade umdrehen und schnell verschwinden, als er Cales Stimme vernahm: „Hier geblieben. Ausziehen! Rein kommen! Wenn ich schon leiden muss, dann du auch!“
    Tales ließ sich sehr viel Zeit, seine Waffen abzulegen und die Riemen und Schnallen seiner Lederkluft zu lösen, bis Cale ihn informierte, dass es ihm leid tun würde, wenn er nicht sofort seinen Arsch ins Wasser bringen würde. Er wollte Dana glücklich sehen. Und wenn der Weg dahin nur Tales‘ Gesellschaft war, war es eben so. „Verstanden…“, sagte Tales leise und beeilte sich. Nun konnte auch Cale die Wunden der Vergangenheit sehen und erschrak etwas. Er ließ es sich kaum anmerken, aber es verschlug ihm zumindest die Sprache.
    Tales sprang ins Wasser und tauchte geschmeidig wieder auf. Sein Körper war schon Muskulös, aber nicht so, wie der von Kilian. Tales war eher drahtig. Er schwamm zu Cale und wartete darauf, dass er ihm sagte, was sie nun tun sollten.
    „Los wir fangen Dana und revangieren uns für ihre Spritzattacke.“ Tales sah ihn verwirrt an und wie? Sie war ja schon nass. Das ganze hier ging ihm gewaltig auf den Keks. Sie schwammen zu ihr herüber. Tales ahnte, dass gleich wieder etwas dämliches passieren würde.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 8:59 am

    Zunächst flüchtete Dana noch quitschend, als Cale ihr nach schwamm und versuchte sie zu fangen, doch sie merkte schnell, dass Tales das ganze eher nervig fand. Irgendwie ... machte es so keinen keinen Spaß. Tales schien wirklich nur zu tun, was man von ihm verlangte. Sie merkte das es ihm wirklich alles andere als Spaß machte. Sein Leben bestand nur aus Überleben und aus Ernst. Etwas Anderes ... kannte er scheinbar nicht und das verletzte Dana schon fast. Sie sah nicht sehr glücklich aus. "Vielleicht sollten wir es mit etwas anderem versuchen." Ja ... aber mit was. Sie hatte doch keine Ahnung, was er früher so getan hatte. Es konnte doch nicht angehen, dass er nichts hatte, woran er spaß hatte.
    avatar
    Tales
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1576
    Anmeldedatum : 11.04.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Tales am So Jul 15, 2012 9:25 am

    Tales hatte tatsächlich keinen Spaß. Aber er verstand sehr wohl, dass er ihn haben sollte. Bloß man konnte sich wohl kaum zwingen Spaß zu haben. Er merkte schnell, dass seine „Freundin“ unglücklich darüber war, dass er einfach nicht mitspielte. Was sollte er auch machen? Er war gerade mal zwei Tage hier. Sie konnten nicht von ihm verlangen sich sofort umzukrempeln. Tales war eben nicht der Typ, so ausgelassen zu sein, wie die beiden hier.
    „Vielleicht…“ Was machte er hier eigentlich? Er war ein Kille und er war dafür ausgebildet worden, sogar Könige zu ermorden, wenn es erforderlich war. Er war ein Werkzeug und ihm war kein Werkzeug bekannt, dass Emotionen oder gar Spaß hatte. Eigentlich sollte er Dana dankbar sein und der Blick von Cale, der ihn fast zu töten schien, machte es nicht besser. „Vielleicht sollte ich lieber gehen.“, sagte er dann.
    Dann kam ihm aber eine Idee. Wenn sie unter Spaß nur Albernheiten verstanden, konnte er vielleicht nicht mithalten. Aber wenn sie auch andere Dinge damit meinten, dann… Er schwamm zum Ufer und stemmte sich hinauf. Es war schon Abend und fast Zeit. Tales reichte Dana die Hand, so wie er es bei Cale zuvor gesehen hatte und zog sie an Land. Cale hingegen versuchte ihn hineinzuziehen. Tales antwortete auf diesen Versuch damit, ihn loszulassen, weshalb Cale zurück fiel. „Wir sind quitt.“ Kommentierte Tales und Cale grinste. „Kommt!“, sagte er leise. Es klang nicht wie ein Befehl, sondern, wie eine Bitte. Da sie die Elite waren und keine Ausgangssperre hatten, durften sie bequem das Gelände verlassen, als sie sich angezogen hatten. Tales ging voraus und warnte die beiden, von nun an nicht mehr zu sprechen und so leise wie möglich zu sein. Sie wollte etwas erleben, wo er Spaß dran hatte? Dann sollte sie es sehen.
    Sie schlichen durch den Wald und beide Begleiter waren so leise, dass Tales es kaum glaubte. Sie streiften durch den Wald und dann blieben sie an einer Lichtung stehen. Tales drängte sie zurück und legte seinen Finger auf die Lippen. Keiner sagte ein Wort und so saßen sie dort zwei Stunden. Die Sonne war verschwunden und es wurde kühl. Cale wollte gerade etwas sagen, nämlich wie langweilig ihm war, als Dana ihm die Hand vor den Mund legte. Sie funkelte ihn an und schüttelte ganz langsam den Kopf. Tales starrte unentwegt auf die Lichtung und nach einigen Augenblicken begann es… Er zeigte mit dem Finger auf die Lichtung und die beiden anderen schauten hin.
    Ein ganz seichtes blaues Licht, schien über den Boden der Lichtung zu kriechen. Es war Azurblau und es würde noch kälter. Ein Wesen ging über die Wiese und wurde von winzigen fliegenden Wesen begleitet, die mit ihren Haaren spielten, ihr Gesicht streichelten oder auf ihren Schultern Platz nahmen. Die Frau strahlte in eben jenem Licht, was über den Boden kroch und setzte sich auf den Boden. Die kleinen Wesen flochten ihre Haare, machten sie wieder auf und flochten sie erneut. Sie fing an zu Singen. Es war ein Lied, was das Herz berührte, obwohl es nicht in der Sprache der Menschen klang. Die Augen dieser Frau waren eisblau und ihre Haare waren Schneeweiß. Sie war wunderschön und hatte spitz zulaufende Ohren. Ihr Lied klang erst einfach nur Sehnsuchtsvoll, doch dann wurde es so Schmerzvoll und Leidend. Tales lief eine Träne die Wange herab. Als sie sich erhob und anfing zu Tanzen, wurde die Melodie spielerisch und wieder fröhlicher. Wo ihre Finger die Luft streiften entstanden helle Striemen und sie verweilten eine Weile in der Luft. Sie bemalte sie förmlich. Dann trat ein azurblaues Einhorn auf die Lichtung. Es war durchscheinend, als sei es ein Geist. Die Frau streichelte über die Mähne und liebkoste es, während sie weiter in diesem wunderschönen Sopran sang.
    Tales lächelte, ohne es zu bemerken.
    Als sie auf das Einhorn stieg, sah sie Dana direkt in die Augen und ihr Mund formte etwas, was sie unmöglich identifizieren konnte. Dann verschwand sie mit einem unglaublich fröhlichem Lachen im Dickicht und der Zauber war vorbei.
    avatar
    Dana

    Anzahl der Beiträge : 1417
    Anmeldedatum : 13.07.12

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Dana am So Jul 15, 2012 9:43 am

    Dana folgte Tales gern. Sie wollte unbedingt sehen, woran er sich erfreuen konnte udn dann waren sie im Wald. Sie starrten auf die Lichtung und warteten. Dana konnte kaum glauben was sie da sah. Diese ... Frau. Ihr Lied war so wudnervoll, dass Dana ebenfalls die Tränen liefen, jedoch nicht nur eine, sondern gleich ein ganzer Wasserfall. Sie konnte erst kaum aufhören zu weinen, doch dann ... alssie wieder fröhlicher sang, lächelte Dana udn legte ihre Hände auf ihr Herz. Das Einhorn, welches da durch das Dickicht kam ... es war so wunderschön. Dana hatte nicht gewusst, dass es hier solche Wesen gab. Diese Frau ... sie sah sie direkt an. Sie sah Dana direkt in die Augen, schien irgendwas zu sagen, doch Dana verstand es nicht udn wusste auch nicht, was sie gesagt haben könnte. Sie fand es wunderschön und hätte nie geglaubt, etwas so herrliches von jemandem gezeigt zu bekommen, der eigentlich so ernst und still war. Als dieses Wesenfort war, fiel sie Tales um den Hals, drückte ihn und flüsterte: "Danke. das war das schönste, was ich jeh gesehen habe ... und ... es hat mir wirklich freude bereitet." Dann ließ sie ihn wieder los un sah zu Cale. "Es war wirklich wunderschön, nicht wahr?" flüsterte sie ihm zu. Ihr Blick wanderte zu Tales. "Wer ... wer war sie udn ... was hat sie gesagt?"

    Gesponserte Inhalte

    Re: Licht und Schatten

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 19, 2017 4:17 pm