Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Der Neue Mitschüler

    Teilen
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 1:23 am

    Oh man ... Der war doch wirklich überall und nun kam er auch noch auf sie zu. Wo soltle ssie denn nun hin schauen? Sie wusste keinen Ausweg. Dieses Mal saß sie in der Falle. Er setzte sich in dem selben Sitz vor sie und begann Fragen zu stellen. Sie sah ihn verlegen zur Seite. "Ich ... ich mag eben Kampfsport," antwortete sie leise. Das sie sich nun ganz klar wieder Kazumis Zorn aufbürdete, war klar, denn die gab eh keine Ruhe, ehe sie ihr Ziel erreicht hätte. Sayuri konnte sie aus dem Augenwinkel sehen. Gott das würde die Hölle werden dieses Jahr. Zu schade nur, dass Sayuri nicht einfach ie Schule wechseln konnte. Sie würde am liebsten im Erdboden versinken. Kazumi setzte sich neben Alex, wobei sie so tat, als würde sie as Gleichgewicht verlieren und fiel Alex schließlich in den Schoß. "Huch ... das war keine Absicht," versichterte sie keck. Sayuri hingegen verdrehte nur die Augen und sah weg. Sie woltle damit nichts zu tun haben. Wenn Kazumi sich lächerlich machen wollte, sollte sie das tun, aber nicht mit ihr.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 2:01 am

    Nun das war unerwartet. Sie mochte Kampfsport eben. Also… Irgendwie kam sich Alex blöd vor. Sie hatte ihm ja auch gar nichts getan. Na ja. Was auch immer. Sollte sie doch machen was sie wollte. Immerhin konnte ihm das ja auch sehr egal sein. Dann geschah noch etwas Unerwartetes. Kasumi fiel ihm direkt in den Schoß. Dass dies keine Absicht gewesen sein sollt, war natürlich eine fette Lüge, doch das kümmerte Alex nicht. Sie sah ihn von seinem Schoß aus verführerisch an und er antwortete: „Schade.“ Er lächelte charmant und sie lächelte zurück. Schritt eins war getan. „Ich bin Kasumi.“
    „Alex.“
    Er hob sie hoch, als er mit ihr aufstand und stellte sie dann vor sich ab. Immerhin hatte er jetzt keinen Blickkontakt mehr zu Sayuri und das gefiel Kasumi. Was wollte er überhaupt von der? Na ja. Jetzt hatte sie ihn ja abgelenkt. Sie erzählte ihm, wie interessant sie diese Kampfkunst finden würde und dass sie sich entschieden hat, sie auch zu lernen. Sie wusste viel über diesen Sport, wahrscheinlich hatte sie zuvor noch schnell im Wiki Infos eingeholt.
    „Wollen wir uns vielleicht nach dem Training … nun… Wollen wir nicht irgendwo was trinken gehen?“, fragte sie. Wenn Frauen betrunken waren, waren sie viel lockerer und einfallsreicher.
    „Warum nicht.“, er lächelte wieder dieses Atemberaubend schöne Lächeln.

    Nach dem Training duschte sich Alex und Kasumi auch, Sie stylte sich noch und legte Parfüm an. Alex stand schon eine ganze Weile draußen rum, ehe sie endlich kam. Er war es gewohnt auf die Frauen zu warten und empfand dies auch nicht als schlimm. Allerdings fing er immer wieder neugierige Blicke. Die anderen Jungs vom Training verabschiedeten sich höflich beim Rausgehen und er tat es ihnen gleich. Dann kam sie endlich und sie sah wahrhaftig wie eine Göttin aus. Er konnte es kaum erwarten…
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 2:17 am

    Sayuri hatte das Training gut überstanden. Auch sie duschte sich, wartete jedoch erst mal darauf, das Katzumi verschwand. Diese dachte erst mal noch nicht daran, sondern alberte mit ihren Freundinen wie wild herum. Wie toll Alex doch war und as sie ihn ja nun schließlich doch am Haken hatte und ihn so schnell auch nicht los lassen wollte. Sayuri stand derweil auf der anderen Seite der Schließfächer und zog sich an. Es war pure berechnung von Kazumi, dass sie das jetzt hier so breit trat. gerade war Sayuri ein weiteres Mal heute fertig, als Kazumi einen abwertenden Blick zu Sayuri warf. "Tja ... da hat er sich dann doch wohl für die Richtige entschieden," meitne sie. Sayuri sah sie an und antwortete: "ja ... genau das Flitchen, das hier ohnehin schond en ganzen Campus durch hat. Vielleicht passt irh jja sogar ganz wunderbar zusammen." Mit diesen Worten verließ sie den Umkleideraum, in dem kazumi stand und ihr mit offenem Mund nach starrte, nicht fähig noch was zu sagen. Auch ihre Freundinen starrte Sayuri nach. Sayuri selbst ging um eine Ecke udn dann eine Treppe hianuf, auf die sie sich setzte. Sie hasste es, wenn Kazumi sich so schrecklich benahm. Sie war hübsch, keine Frage, aber das sie es jett auf Sayuri abgesehen hatte ... Sie woltle doch gar nichts von Alex. Er war hübsch, athletisch, hatte einen fantastischen Körperbau, konnte singen udn Klavier spielen und war dazu noch ne Sportskanone. Hinzu kam Mädchenschwarm und Idiot. "Hey Sayuri ... was machst du denn hier?" "Mich vor Kazumi verstecken. Sie hjat mich als ihr neuestes Opfer auserkohren." Sayuri sah hoch zu Hinata, die Tränen in den Augen hatte. "Was ist denn los?" fragte sie ihre Freundin. "Sayuri .. ich ... ich werde die Schule wechseln ... Wir gehen ins Ausland." Das war ein Schlag ins Gesicht. Hinata war irhe beste Freundin und nun würde sie gehen. Das war alles andere als eine gute Nachricht. "Du ... du gehst? Aber ... Wann?" "Nächste Woche. Ich habs eben erst erfahren. Am Freitag habe ich meinen letzten Tag." Sayuri war ganz schlecht. Mit großen traurigen Augen sah sie Hinata an. "Das ... das geht doch nicht," protestierte sie, doch sie wusste es hatte keinen Sinn. "Ist schon gut ... du wirst sicher bald eine neue Freundin finden. Lass uns in die Stadt gehen udn ein wenig shoppen oder so. Ich brauche noch ein paar Sachen." Sayuri nickte geschockt, stand dann aber auf und ging mit Hinata raus. Zusammen brachten sie ihre Tasche weg, udn amchten sich dann auf den Weg in die Stadt.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 2:32 am

    Das „Was-Trinken-Gehen“ war schnell abgeschlossen. Sie waren in einer Bar außerhalb der Schule, was nach der Ausgangssperre ja eigentlich verboten war. Sie würden sich hinein schleichen müssen, aus diesem Grund hatte Alex aber auch extra sein Fenster so präpariert, dass es geschlossen aussah, in Wirklichkeit, aber offen war. As war ganz leicht, man musste nur den Griff abmontieren und falsch drauf machen dann etwas doppelseitiges Klebeband… perfekt.
    „Was nun?“, fragte Kazumi und setzte sich einfach auf seinen Schoß. Alex sah sie an und hauchte ihr ins Ohr: „Ich weiß, was ich will… Du auch?“ Es kribbelte auf ihrer Haut und eine Gänsehaut überkam sie. Alex küsste ihren Hals und sie war ihm willenlos erlegen. Gemeinsam verließen sie die Bar und Sie konnte es kaum erwarten, in seinen Armen zu liegen.
    Zielstrebig gingen sie auf die Schule zu und schlichen sich hinein. Sie blieben unbemerkt. Eigentlich war es auch verboten, dass Jungs und Mädchen nach der Sperrstunde zusammen in einem Raum waren. Alex entkleidete sich noch, während des Reingehens und pellte dann nach und nach, Kasumi aus ihren Klamotten. Dies tat er sehr langsam und unter ständiger Liebkosung um die Lust so gut es ging zu steigern. Sie wurde beinahe verrückt. Er sah nicht nur gut aus, er beherrschte sein handwerk auch gut und brachte sie fast um den Verstand.
    Mitten in der Nacht wachte Sayuri auf. Warum konnte sie nicht wirklich sagen. War da was? Pock, pock, pock, pock. Und plötzlich konnte man ein Stöhnen hören. Es klang fast so, als hätte eine Frau Schmerzen. Und zwar richtig Schmerzen. Es war ein Stöhnen, als würde sie kaum noch in der Lage sein etwas zu tun. Und es kam direkt von nebenan. Vielleicht war da ein Mädchen, was sich nicht selbst helfen konnte und klopfte verzweifelt an die Wand, um auf sich aufmerksam zu machen…
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 2:45 am

    Der tag war schön gewesen in der Stadt und Hinata hatte Sayuri noch ein schönes Kleid zum Abschied gekauft. Ausserdem zwei gleiche Uhren, damit sie immer aneinander denken konnten. Sie versprachen sich gegenseitig wenigstens Briefe zu schreiben, ehe sie sich trennten. Müde machte sich Sayuri auf den Weg in irhe kleine Wohnung. Sie ließ sich, nachdem sie sich umgezogen und die Zähne geputzt hatte, müde ins Bett fallen und schlief direkt ein.
    Sie träumte von einem Mädchen, das sich vor genommen hatte, sich selbst das Leben zu nehmen, weil sie nicht akzeptiert wurde. Sie war in der Stadt udn kaufte sich Rasierklingen. Sayuri beobachtete das Mädchen dabei und ging ihr nach. Da war noch mehr. Handtücher, Kerzen und Rosenöl. Was dachte sich dieses Mädchen? Das es romantisch sei sich um zu bringen? Sayuri versuchte sie zu erreichen, um mit ihr zu reden, doch sie erreichte sie nicht. Von jetzt auf gleich, war sie in ihrer kleinen Wohnung. Ein regelmäßiges Klopfen war zu hören udn ein Mädchen schien vor schmerzen zu stöhnen. Das musste das Mädchen aus der Stadt sein. Vielleicht lag sie nun Blutüberströmt nebenan im Bad? Sayuri riss die Augen auf, rannte hinüber, riss die Tür zur Wohnung neben der ihren auf und stürmte hinein. "Ich komme! Halt durch!" rief sie völlig aufgeregt und dann blieb sie stehen, wurde knallrot und wünschte sich ein weiteres Mal, ein Loch würde sich auf tun und sie einfach verschlucken. Sie war so in ihrem Traum gefangen gewesen, dass sie nicht einmal bemerkt hatte, dass Alex und Kazumi ein Stelldichein hatten. Wie peinlich. Sie drehte sich um und wollte das Zimmer verlassen. "Sorr," meinte sie leise. Mit Kazumi dürfte sie es sich nun entgültig versaut haben.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 2:59 am

    Erschrocken sprang Alex formlich von ihr runter und hielt sich ein Kissen, vor sein bestes Stück. Kazumi schrie leise auf und beide starrten die Person an, die gerade ins Zimmer gekommen war. Mein Gott war das peinlich. Alex hatte sie genau erkannt. Die Statur, die Haare, die piepsige Stimme, als sie sich entschuldigte und im Boden versinken wollte. Der Schock wich, als er erkannte, dass sie ganz gewiss kein Lehrer war, sondern Sayuri! Was für eine… Na also… wie jetzt? Es dauerte eine Weile, ehe er die Zusammenhänge vollständig begriff. Sie war schon wieder aus dem Zimmer. Man! Das hätte ins Auge gehen können. Er ging zur Tür und…
    „Was soll der Lärm?“, die Stimme von Takeshi hallte durch den Flur. Alex knallte die Tür zu und schloss sie sofort ab.
    „Ach du scheiße!“ Kasumi sah ihn mit großen entsetzten Augen an und Alex sah sie an. „Verschwinde.“
    „Aber wohin denn?“, fragte sie verzweifelt. Sie traute es der Lehrerin offenbar zu alles zu durchsuchen. Und wessen Schuld war das? Oh man! Sayuri! Alex zog sich eine Hose an. „Tu so, als sei das dein Zimmer!“, befahl er und machte das Fenster auf. Sie machte es wieder zu und Kasumi legte sich ins Bett. Abschließen war ganz klar völlig egal, denn die Lehrerin hatte einen Generalschlüssel und machte die Tür einfach auf. Sie machte das Licht an und Kasumi tat so, als würde sie schlafen.
    Während dessen kletterte Alex an der Hausfassade entlang in das Zimmer von Sayuri. Sie war immerhin schuld an diesem ganzen Schlamassel. Er sprang durch das offene Fenster hinein. Sie konnte unmöglich wieder eingeschlafen sein.
    Nebenan hörte man, wie sich Takeshi mit Kasumi unterhielt, die beteuerte, sie habe für diese Nacht das Zimmer mit Alex getauscht, weil bie ihr der Mond so sehr ins Fenster scheinen würde. Sie habe bis eben geschlafen und nichts mitbekommen. Verdammt! Jetzt musste er auch noch in das andere Zimmer. Aber wo befand es sich. Vielleicht wusste Sayuri wo es war. Er stand also halbnackt vor ihr und legte den Finger auf die Lippen. „Wo ist Kasumis Zimmer?“, flüsterte er wie ein Windhauch.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 3:16 am

    Gott das war so peinlich. Sayuri hatte sich mit hoch rotem Kopf in ihre Zimmer zurück gezogen. Auf dem Flur hörte sie schon wie Frau TAkeschi heran nahte. Sie hatte wohl gehört, wie Sayuri gerufen hatte. Hoffentlich kam sie nun nicht auch noch hier herein. Statt jedoch Frau Takeschi, kam erst mal jemand ganz Anderer in ihr Zimmer und das durch ihr Zimmerfenster. Sayuri erschrack so heftig, dass sie es nicht einmal schaffte zu schreien. "Was? Bist du völlig irre?" fragte sie ihn schließlich flüsternd. Es war ihr imemrnoch so peinlich, das sie ihn erst gar nicht an sah. "Du musst ins Erdgeschoss. Ihr Zimmer ist ganz vorn an aber auf der anderen Seite," flüsterte sie. Man der Kerl hatte ja nerven. Sayuri zog sich die Bettdecke so hoch, das man nur noch ihre Augen erahnen konnte, die halb vom Pony bedeckt waren. Himme das war doch nicht normal. Er war so ein idiot. Erst rennt er sie um und ranzt sie an und nun will er auch noch ihre Hilfe. Sie konnte schon das Türschloß hören, das geöffnet wurde. "Los raus jetzt hier, ehe sie dich findet," flüsterte sie, blieb aber sitzen udn rieb sich verschlafen die Augen. Gerade als Alex raus war aus dem Fenster udn nicht mehr in Sichtweite, kam Frau Takeschi rein. "Ist alles in Ordnung hier?" wollte sie wissen. "Sayuri du weißt doch das dud as Fenster nicht auf lassen sollst," meitne sie ein wenig tadelnd. "Ja Frau Takeschi, aber mir war so warm und ich ahtte einen Alptraum. Es tut mir leid, wenn ich jemanden geweckt habe," erklärte sie schüchtern, wie immer. Frau Takeschi streichelte ihr über den Kopf und lächelte. "Ist denn nun alles wieder in Ordnung? Ich muss noch ein andere Zimmer kontrolieren." "Können sie bitte noch einen Moment bei mir bleiben? Nur bis ich weider eingeschlafen bin," bat sie Frau takeschi, die sich auf Sayuris Bettkante setzte und ihr noch einmal über den Kopf streichelte. Erst als Sayuri 20 Minuten später wieder eingeschlafen war, verließ sie das Zimmer wieder, um nach unten zu gehen.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 3:36 am

    Na toll. Er schlüpfte aus dem Zimmer und schon ging die Tür auf. Das war verdammt knapp. Jetzt musste er auch noch… Na großartig! Zum Glück hatte die Fassade so viele Verzierungen, dass es fast ein leichtes aufs Dach zu klettern und auf der anderen Seite wieder hinunter. So dachte er zumindest. Er kam an einem Zimmer vorbei, wo das Fenster auch weit geöffnet wurde. Das war im zweiten Stock. Er spähte hinein. „Chris!“ rief er überrascht und der schreckte hoch. „Alex?“, fragte er verschlafen und richtete sich auf. Als er jedoch zum Fenster sah, war niemand da, Alex hatte nämlich den Halt verloren, als er so überrascht gewesen war und war. Er hatte im ersten Stock noch mal versucht sich festzuhalten und knickte sich die Fingernägel um. Er landete unsanft in einem Gebüsch und ein stechender Schmerz durchzuckte seinen linken Fuß „Fuck!“, rief er laut und schmerz erfüllt und blickte sich dann um. Schien trotzdem niemand gehört zu haben. Nun, doch… Sein Bruder schaute aus dem Fenster. „Was machst du denn da?“, fragte er schockiert.
    „Wonach sieht‘s denn aus?“, fragte Alex zurück.
    „Nach Dummheit und Blödsinn!“
    Nun er musste irgendwie in das Zimmer, aber das Fenster war zu. Er humpelte zu dem Fenster, aber da ließ sich nichts machen. So eine Scheiße! Er stand unschlüssig rum und Chris sah ihn kopfschüttelnd an. „Alex! Du wirst doch nicht… Hast du es so nötig?!“
    Alex sah ihn unzufrieden an und hatte dann eine hervorragende Idee. Er kletterte zurück zu Chris. Der ihn wüst beschimpfte, was er sich einbildete und dass er doch mal seine Lust für wenigstens einen Monat zügeln konnte. Wenigstens ein Mal! Alex beteuerte die ganze Zeit jedoch, dass es nicht so sei, wie es aussah. Sein Knöchel schmerzte wie Hölle, aber er ertrug es.
    „Lass mich das ansehen. Alex!“
    „Keine Zeit!“, keuchte er. Chris wusste, dass wenn Alex schon humpelte und Schmerz zeigte schon etwas sein musste. Dennoch ließ er ihn gewähren. Alex humpelte durch Chris‘ Zimmer und späte auf den Flur. Die Luft war rein und er machte sich schleunigst vom Acker, und in Kasumis Zimmer. Geschafft. Jetzt ließ er sich nur noch ins Bett fallen und wartete. Das ganze hatte 19 Minuten gedauert und plötzlich ging ohne Vorwarnung die Tür auf und das Licht an.
    „Hey!“, rief er und tat verschlafen.
    „Alex Kazama?“
    „Was ist denn?“ Die Lehrerin sah in misstrauisch an, aber schien dann zufrieden zu sein und ging wieder weg. Das Licht ging aus und die Tür zu. Geschafft. Was für eine Sauerei. Er würde sich morgen um seinen Fuß kümmern, jetzt war er zu müde. Mein Gott, was für eine Nacht. Unbefriedigt, von der Banknachberin erwischt, durch die Schule gejagt und zu allem Überfluss auch noch in ein Gebüsch gefallen. Er hatte überall schrammen und eine Schürfwunde an der Stirn. Ganz toll.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 3:48 am

    Am nächsten Morgen stand Sayuri zeitig auf. Sie woltle zwar nicht unbedingt als erste da sein, aber sie wollte auch nicht gerade Kazumi über den Weg laufen, die ziemlich sauer sein dürfte. Schnell machte sie sich im Bad fertig udn rannte hinunter zum Schulzimmer. Gott wie sied as hasste. Wenigstens war Alex nicht da, doch das schlimmere Übel war gerade im Anmarsch. Kazumi war bereits mit ihrer Gang auf dem Flur. Ein furchtbar böser Blick wurde Sayuri entgegen geworfen. Sie hätte wetten können, das aus Kazumis Augen jeden Moment Dolche flogen, die ihr ins herz geschmettert werden würden, nur um sie dann auf dem Flur verrecken zu sehen. "Du kleines Miststück. Halt dich gefälligst von Alex fern. Er gehört mir udn du hast nichts in seinem Zimmer zu suchen. Wenigstens weiß ich nun... was du nicht weißt," giftete sie Sayuri an. " Ach und was? Wie gut er auch mit anderen Mädels im Bett ist?" fragte Sayuri. "Wenigstens kam er da dazu sie zu befriedigen," beendete sie ihren Satz. gegen Mädchen kam sie an. Da kontne sie austeilen udn ließ sich nichts gefallen, doch ein Typ wie Alex schaffte es locker sie zu evrunsichern. Er war ein Traumtyp, aber leider ... scheinbar hinter jedem hübschen Rock her. Mochte ja seind as Sayuri naiv udn ein Mäuuschen war, aber so naiv nun auch wieder nicht. Sie drehte sich von der vor Wut schäumenden Kazumi weg und maachte sich in die Klasse. "Besser du gehst nicht allein in die Stadt Tanaka," meinte Kazumi noch, dochd as interessierte Sayuri nicht weiter. Sie setzte sich an ihren Platz und sah aus dem Fenster. Frau Kawasaki trat ein. Alle standen auf und begrüßten sie. Alex fehlte noch. "Sayuri ... sei so lieb und geh nachsehen warum Alex noch fehlt." Warum nun wieder sie? Warum traf es immer nur sie. "Die Anderen schlagen ihr Buch auf Seite 87 auf und ... " Sayuri hörte schon gar nicht mehr, was Frau Kawasaki ihnen auf gab, denn sie war bereits auf dem Weg zu Kazumis Zimmer. Sie klopfte, doch eine Antwort kam nicht. Sie klopfte noch einmal ... imemrnoch nichts. Schließlich öffnete sie die Tür zu Kazumis Palast und ging hinein.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 4:03 am

    Alex lag da in dem Bett er schlief tief und fest. Sein linkes Bein hing aus dem Bett und man konnte die dunkle violette Färbung an seinem Knöchel ausmachen, der zu dem auch ganz schön geschwollen war. Auch die ganzen Schrammen zeichneten sich auf seinem nackten Oberkörper ab. Die Decke wies einige blutige Flecken auf, wo er mit seinen Händen angefasst hatte und einige Fingernägel waren blutverschmiert, jedoch schon längst getrocknet. Was mochte er getrieben haben, dass er so aussah?
    Erst als Sayuri näher kam, wachte er schließlich auf. Er sah sie verschlafen an und machte die Augen wieder zu. Dann riss er sie auf und richtete sich im Bett auf. „Scheiße! Hab ich verschlafen?“ Er sprang auf und knickte direkt wieder ein, weshalb er auf den Boden fiel und leise aufschrie. Ihm wurde schlecht. „Verfluchte…!“ Er hielt sich seinen Knöchel und wartete darauf, dass der Schmerz nach ließ. Jetzt war er zumindest hellwach. Irgendwie umständlich zog er sich wieder hoch aufs Bett und setzte sich auf die Bettkante. Im Moment schien Sayuri ausgeblendet, doch dann sah er sie an. Sein Blick war merkwürdig distanziert und irgendwie verärgert, aber auch ein Hauch von Dankbarkeit. Immerhin hatte sie ihm aus der Klemme geholfen, nachdem sie es versaut hatte. Sie hätte ihn auch einfach auflaufen lassen können.
    „Wegen gestern Nacht…“, sagte er schließlich. „Das bleibt doch unter uns?“ Er schien wirklich panik zu haben, dass irgendwas zu den Lehrern durchsickerte.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 4:11 am

    Sayuri erschrtack heftig, als Alex so aus dem bett sprang udn dann so zusammen sackte. Sie sah ihn abschätzend an. Das sah nicht gut aus. Himmelw as zum teufel hatte er denn nun wieder angestellt. "Das sieht nicht gut aus. Du solltest zur Krankenstation ... gebracht werden," meinte sie leise. "ich ... es tut mir leid. Ich hatte ... einen Traum ... in dem sich ein Mädchen umbringenwollte ... Ich hab das geräusch des bettes ... und ... naja ihre Geräusche wohl ...mit meinem Traum verbunden. es tut mir wirklich leid," presste sie hervor, sah ihn jedoch nicht an. "Ich werde nichts sagen ... aber ... Kazumi wirds sicher nicht für sich behalten," erklärte sie leise. "Sie ist die Schuldiva. ... Heute Mittag weiß es der ganze Schulhof ... bis auf die Lehrer. ... Mach dir .... mach dir keien Feinde." Sie woltle ihn nicht in Schwierigkeiten bringen. Er mochte ja n Schürzenjäger sein, aber seine Augen ... sie sah in ihnen was anderes als den Schürzenjäger. "Würdest ... würdest du dir was an ziehen? Das ..`" sie zeigte auf den Fuß " muss behandelt werden. ich ... ich bring dich ... zur Krankenstation," meitne sie schließelich, brachte es aber nicht wirklich fertig ihn lange an zu sehen. Klar was sollte ein solcher Kerl auch wollen, ausser ins Bett mit schönen Mädchen.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 4:21 am

    Alex war durchaus überrascht über ihre Begründung. Na das waren ja wieder höchst ominöse Zusammenhänge. Er glaubte langsam, dass das Schicksal ihn absichtlich schikanierte. Anders konnte er sich das nicht erklären. Immer wieder geriet er in die lächerlichsten Situationen, die man sich vorstellen konnte. Was war das Bitte? Ein Mädchen träumt von einer Suizidgefährdeten und platzt bei ihm ins Zimmer, während des Aktes? In dem Moment kommt die wohl giftigste Lehrerin der Welt um die Ecke und erwischt ihn fast? Wie groß war die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas passiert? Er seufzte und versuchte sich seine Hose anzuziehen, zuckte aber zurück, als er seine Fingerspitzen bemerkte. „Mein Gott! Warum immer ich?“, fluchte er halblaut. Wenigstens musste er die Krankenstation nicht noch suchen, aber eigentlich wollte er zum Unterricht. Sonst würde man seinem Vater wieder einen Brief schicken und dann… „Wir müssen zum Unterricht. Ich kann auch heute Nachmittag zur Krankenstation.“, urteilte er und streifte sich endlich die Hose über. Er ging … nun er humpelte in sein Zimmer und zog sich dort eine saubere Uniform an und vor allem Schuhe und... „Autsch!“ Er bekam den Schuh ja kaum an. Letztlich quetschte er sich doch rein und humpelte zum Klassenzimmer, auch wenn Sayuri ihn dazu bewegen wollte, das untersuchen zu lassen. Nun es waren 20 Minuten um, es würde bestimmt nicht als Fehlstunde gelten. SDas hoffte er zumindest.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 4:38 am

    Dieser Dickkopf. Sayuri begleitete ihn und ging auch mit ihm in die Klasse. Auf die Frage, warum er humepelte, räusperte sich Sayuri und meinte, dass sie am Vortag gestolpert sei und ihn dabei geschubst habe, als sie fiel und er dabei umgeknickt und sich versucht hatte, an der Mauer fest zu halten, vor der leider ein Strauch gestanden hatte. Frau Kawasaki nickte lediglich. Sie sah immer wieder zu Alex und seinem Fuß. Auch Sayuri sah, wie sehr Alex litt. Als die Stunde zuende war, schickte sie die Sayuri mit Alex zur krankenstation. Sayuri nickte. In der Nächsten Stunde hätten sie wieder mit Kazumi Untrricht. Sie würde wohl wieder kochen vor Wut. Egal. Sie lief neben Alex her, ohne ihn an zu sehen. In der Krankenstation wurde der Fuß geröngt. Ein Bruch war es nicht aber eine ordentliche Verstauchung. Man legte Alex einen Verband an und entließ ihn wieder. Seine Finegr waren nur mit Pflastern verarztet worden. Sayuri fühlte sich ihm gegenüber schuldig, weil er das alles nur ihretwegen hatte. "Es ... es tut mir wirklich leid. Entschuldige," stammelte sie erneut, ohne ihn wirklich an zu sehen.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 4:57 am

    Er ließ sich zur Station bringen und ertrug die Untersuchungen tapfer. Auch als der Arzt den Fuß hin und her bewegte, gab er keinen Ton von sich. Er wurde angewiesen, das Bein hochzulegen und bekam eine Freistellung vom Unterricht. Das jedoch kam für ihn überhaupt nicht in Frage. Er würde keine Fehlstunde auf seinem Zeugnis stehen haben. Er durfte nicht! Die Freistellung steckte er in die Tasche und bekam noch zwei Krücken. Was sollte das nun wieder? Er war doch kein Altes verkümmertes Waschweib.
    „Halb so schlimm.“, antwortete er ihr mit einer Lässigkeit in der Stimme, als wäre nichts passiert. Irgendwann benutzte er die Krücken sogar, weil es doch deutlich angenehmer war, nicht auftreten zu müssen. „Los, wir müssen zum Unterricht.“ Nun ja, eigentlich hatte der Arzt ja gesagt…
    „Alex!“ Kazumi rannte auf ihn zu und fiel ihm um den Hals, wobei sie ihn fast umrannte. „Was ist passiert. Oh, mein armes Häschen.“
    Oh mein Gott! Wie hatte sie ihn gerade genannt. Er schob sie leicht von sich weg und blickte sie entgeistert an. Sie fragte ihn, was passiert sei und warum er so viele Schrammen hatte. Sie überschüttete ihn mit Fragen und drängte sich zwischen ihn und Sayuri. „Soll ich dich stützen?“
    „Ich habe Krücken, wie du sehen kannst… und… ich bin gestern umgeknickt, als Sayuri auf mich gestolpert ist…“ er lächelte dünn und es sah so aus, als fände er diese Geschichte sehr unglaubwürdig, dann aber wurde er ernst und hielt Kazumi von sich weg. „Und wenn du mir noch einmal Tiernamen gibst, fürchte ich, muss ich das erste und einzige Mal, meine Hand gegen eine Frau erheben.“ BAM! Das hatte gesessen. Sie sah ihn an, als sei er ein Geist und konnte nicht fassen, was er gerade gesagt hatte. DAS hatte sie nicht erwartet und schon gar nicht vor den Augen und Ohren von Sayuri. So eine Abfuhr! Sie hatte gedacht, dass Alex ihr verfallen wäre. Alex ging an ihr vorbei in die Klasse und setzte sich. Natürlich taten die ganzen Verletzungen noch weh, vor allem, weil er den Fuß nicht hoch legen konnte. Dennoch, er durfte nicht fehlen. Wenn auf seinem Zeugnis auch nur eine Fehlstunde stand… Sie hatten schon wieder Musik und Alex hoffte, dass sie ihn nicht bitten würde zu spielen. Dennoch würde er es tun, wenn sie es verlangte.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 5:14 am

    Sayuri sah kazumi schon angerannt kommen. Wieder verdrehte sie die Augen. Gut und schön, wenn man mit jemandem zusammen ar und ihm Kosenamen gab, aber das ging dann doch zu weit. Alex aber gab ihr eine so derbe Abfuhr, dass Kazumi erst mal da stand und nicht wusste was sie sagen sollte. Sie würde nicht aufgeben. Schließlich war sie mit ihm in der Kiste gewesen und er hatte es ihr genau so wenig besorgt, wie sie ihm. Er war ihr Freund und da hatte keine Andere was dazwischen zu suchen. Sayuri machte sich auch auf den Weg in die Klasse. "He Tanaka ... letzte Warnung. Das nächste mal ... " "ja sicher Kazumi ... ich zittere schon vor lauter Angst. Halt die Klappe udn vögel dich weiter durchs Leben," fuhr Sayuri sie an. Sie suchte sich ihren Platz an Alex Tisch udn sah verstohlen zu ihm herüber. Der Musikunterricht war heute angenehm, denn auch andere mussten ihr Talent zum besten geben. kazumi warf Sayuri böse Blicke zu, doch Sayuri interessierte das nicht. Kazumi kam irgendwann mal an den Richtigen udn der würde sie ... halt .. das war sie ja schon. Alex hatte sie geknallt und dann fallen lassen wie ne heiße Kartoffel. Das war es was dieses Miststück mal brauchte. Jemand der ihr Zeigte, dass es nicht immer nur nach ihrem Kopf ginge. Insgeheim freute sich Sayuri darüber. Anders herum fand sie es schade, das Alex so tickte. Ob er fähig wäre für eine feste Freundin? Was überlegte sie denn da überhaupt. Sie war doch wohl kaum die jenige, mit der er sowas versuchen würde. Nein, sicher nicht. Sie war nicht sein Typ, nicht hübsch genug udn bestenfalls taugte sie selbst für einen Jungen nur zu einer besten Freundin. Sie war, wie sie glaubte, wfür die junges eher soas wie die kleine Schwester. Sie sah wieder nach vorn, wo Kazumi sich gerade damit blamierte, eine Geige zu quälen. Die nächste Stunde war auch schnell rum. Mathe war leicht udn sie beherrschte es sehr gut. Wieder brach eine Pause an. "Ähm .. brauchst du ... brauchst du Hilfe?" fragte sie Alex. Sie wollte ihn nicht allein gehen lassen. Kazumi drängte sich sofort wieder vor. "Schatz lass dir helfen. Wir können uns auf eine Bank setzen, dann musst du nicht so weit laufen udn kannst deinen Fuß schonen," flötete sie udn versperrte Sayuri den Weg.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 5:56 am

    Zur Pause fragte in Sayuri, ob sie ihm helfen sollte und als er ihr gerade antworten wollte, kam Kazumi auch schon angehuscht und fragte ihn dasselbe. Nur selbstbewusster. Er hatte die Lider abgesenkt und zuckte mit der Augenbraue. Sie nannte ihn Schatz, als seien sie schon ein Paar, aber das machte ihm nichts aus. Was ihn wirklich störte, waren die beiden Fragen. Abrupt stand er auf und schnappte sich die beiden Krücken. „Ich brauche keine Hilfe. Von niemandem!“ Er stürmte aus dem Klassenzimmer und das auch noch, ohne die Dinger zu benutzen. Vor der Tür wartete bereits Chris. Er wollte nach seinem Bruder sehen, nachdem er ihn in der Nacht in Ruhe gelassen hatte. Alex stürmte sogar an ihm vorbei, weil er ihn nicht gesehen hatte.
    „Alex!“ Er blieb wie angewurzelt stehen und drehte sich zu seinem Bruder um. „Chris.“ Sofort fing Alex wieder an zu lächeln. Chris ging auf ihn zu und umarmte seinen Bruder. Die Umarmung dauerte erstaunlich lange und die beiden wurden schon schief angeschaut. „Du bist der Hilfebedürftigste Mensch auf diesem Planeten, Alex. Versuche doch wenigstens ein bisschen nett zu sein.“
    „Aber ich gebe mir Mühe, Chris. Wirklich!“
    „Ja, ich weiß.“ Chris schaute zu den Beiden Mädchen, die in einer Flucht zu ihm und der Tür saßen. Er sah irgendwie gequält aus, als er Alex Fuß betrachtete. Er schüttelte den Kopf und tadelte seinen Bruder erneut über seine Unvorsichtigkeit. Es war ganz Eigenartig. Wenn Alex mit seinem Bruder sprach schien er ein ganz anderer Mensch zu sein. Er war fröhlich und liebenswert, ließ sich anranzen ohne auch nur eine Spur von Ärger zu zeigen. Sein Bruder war ganz klar sein bester Freund und wer sich mit ihm anlegte, würde den bitterbösen Zorn von Alex zu spüren bekommen.
    „Wo wolltest du denn so schnell hin?“
    „Einfach weg. Aber jetzt wo du da bist… Wollen wir uns ein Eis holen?“ Chris grinste und nickte. Er sah die beiden Mädchen da verblüfft rum sitzen und sagte. „Ihr kennt euch schon? Würdet ihr die zwei neuen begleiten?“
    „Chris… Ich…“
    „Schon ok. Lasst uns Eis essen gehen!“ er lächelte ein ebenso schönes Lächeln, wie Alex es oft tat, nur das seines noch schöner war, weil es ehrlich war.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 6:16 am

    Meine güte. Da wollte man einmal nett sein und dann sowas. Kazumi funkelte Sayuri an, doch verschwand es gleich wieder, als sie Chris entdeckte. Das war doch der Junge, den Sayuri gesehen hatte, als sie sich mit Hinata unterhielt. Er war also doch ein Zwilling, nur das der andere schmaler war. Sie schienen sich sehr gut zu verstehen und ausserdem schien der aandere viel netter zu sein. Sayuri stand auf und wollte gerade an ihnen vorbei huschen, als sie eingeladen wurden, sie zum Eis zu begleiten. "Ich weiß nicht ... ich ..." Sie kam gar nicht weiter mit ihren Bedenken, als Kazumi dazwischen quatschte. "Aber natürlich gehen wir mit. Dann kannst du Sayuri ja besser kennen lernen," meinte sie und zog Sayuri mit sich zud en Jungs. Hatte die jetzt n Vollknall? Sayurie griff im Vorbeigehen nach den Krücken udn reichte sie Chris. Vielleicht würde Alex sie von ihm eher an nehmen, als von ihr. natürlich sah sie wieder zu Boden. man gleich zwei vond er Sorte und einer besser als der Andere. "Bilde dir ja nichts ein," zischte kazumi als sie den Jungs folgten. Sie machten sich auf den Weg in die Stadt. Die Schule war heute zuende und die Schüler hatten frei. meist nahm Sayuri sich dann die zeit in eines der Musen zu gehen, doch ein Eis war ihr im Moment auch recht, wenn sie es schon aufgedrängt bekam. Sie warf einen Blick zum Himmel. Es würde sicher gegen Abend Regen geben. Nun was solls. Ein wenig Wasser von Oben kann ja nicht schaden.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 6:26 am

    Tatsächlich nahm Alex die Krücken an und benutzte sie auch. Chris musste ihn nicht mal tadeln. Mal ehrlich, das grenzte ja auch an Selbstverstümmelung, wenn er die blöden Dinger nicht benutzen würde. Chris hatte ein sehr sanftes Wesen. Er strahlte eine innere Ruhe aus, die unbeschreiblich war. Nur bei Alex ging er oft direkt an die Decke. Dieser Kerl konnte einen aber auch auf die Palme bringen!
    Sie liefen durch die Stadt und plötzlich blieb Chris stehen und schaute in eines der Fenster. „Das neue Mange von „Love-Tic“ ist draußen!“, rief er aufgeregt und Passanten schauten ihn fragend an, kümmerten sich aber nicht weiter drum. „Love-Tic“ war ein Shojo-Manga der übelsten Sorte. Eigentlich lasen so etwas nur kleine Mädchen. Chris jedoch sah Alex an, der sanft zu ihm herüber lächelte. „Wir warten hier.“ Chris huschte in den Laden und Kazumi sah fragend in das Schaufenster. Was war denn mit dem los? Sie gingen weiter, als Chris wieder draußen war.
    Im laden angekommen setzte sich Alex ans Fenster und Chris neben ihn. Alex legte sein Bein auf Chris‘ Schoß und schien etwas erleichterter zu sein, als beim Spaziergang zu dem Eisladen.
    „Chris und Alex. Schön das ihr euch mal wieder blicken lasst.“ Das schien der Chef zu sein. Der laden war klein und der Chef selbst stand hinter der Theke. „Wie immer?“
    „Ja und eine Karte für die zwei Mädels.“
    Die Karte wurde gebracht . Chris sah die zwei Mädchen an und sagte: „So jetzt wo wir ruhe haben: Ich bin Chris Kazama, Alex‘ Bruder, wie man unschwer erkennen kann. Und ihr seid?“ Er lächelte freundlich erst Sayuri und dann Kazumi an. Er war wirklich ein ganz anderer Typ als Alex. Alex schaute aus dem Fenster und schien in Gedanken versunken zu sein.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 6:42 am

    Also ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wie konnte der Eine so lieb und der Andere so ein Idiot sein. Sayuri setzte sich auf einen Stuhl um den Jungs nicht im Weg zu sein. Kazumi dagegen, versuchte sich mit auf dei Bank bei den Jungs zu quetschen. Sayuri sah nicht in die Karte. Sie aß immer das selbe Eis. "Einen Haselnussmilshake bitte udn ein Lasagneeis," meinte sie und gab die Karte direkt zurück. Eigentlich war das schon fast zu viel, aber manchmal konte sie sich nicht entscheiden. Kazumi entschloß sich für einen Bananenbecher. Warum wohl, dachte sich Sayuri, die wieder nicht wusste wo sie hin gucken sollte. Chris war wirklich ganz anders, als sein Bruder. Sie schienen sich auch sehr nahe zu stehen. Das er einen solchen manga las, hatte sie für den Moment erstaunt, doch war sie ja nicht dumm, nur manchmal ein wenig naiv, was bei Kazumi wohl in diesem Moment ganz falsch an kam. Warum sollte Chris sie also nicht lesen. "ich bin Kazumi. Eine der beliebesten Mädchen auf der Schule. Das da is nur Sayuri," erklärte sie zunächst enthusiastisch, dann jedoch gelangweilt. Der Chef kam mit zwei Erdbeerbechern und dem gewünschten Eis der Mädels. Kazumi nahm direkt die Banane und begann sie verführerisch zu essen, indem sie sie in ihren Mund schob und ganz sacht abbbis, nacheem sie sie wieder ein Stück heraus gezogen hatte. dabe sah sie natürlich zu Alex, der gar keine notiz von ihr nahm. Mit Chris könnte sie sich eher anfreunden. Sayuri nahm den Lövel und versuchte es möglichst nicht so anstößig aussehen zu lassen, wie Kazumi, als sie ihre Eis aß.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 7:51 am

    Chris sah die junge Frau, die ihre Banane mit einem Glied verwechselte mit hochgezogener Augenbraue an und sah unzufrieden aus. Er räusperte sich und sah Sayuri an. Irgendwann sagte er: „Also da wo ich her komme, wird mit Besteck gegessen und nicht mit den Fingern, wie die Affen.“ Er aß seinen Becher mit dem Löffel und Alex schien so in Gedanken, dass er weder Chris Bemerkung, noch Kazumis unmögliches Verhalten bemerkte. Das Eis fing schon an zu schmelzen. Chris kitzelte ihn am Zeh, der aus dem Verband heraus schaute und Alex schreckte auf.
    „Hm?“
    „Dein Eis schmilzt.“, sagte Chris trocken, während Kazumi irgendwie, wie ein begossener Pudel aussah. Sie schien begriffen zu haben, dass sie sich unmöglich aufführte und sagte gar nichts mehr. Gegen diese Ausstrahlung von Chris war sie scheinbar Machtlos.
    „Also. Wo kommst du her, Sayuri?“, fragte Chris. Er wollte, dass sie für sich selbst sprach, aber Kazumi hatte es ja ohnehin die Sprache verschlagen. „Hast du Verwandte in der Stadt?“
    Alex aß nun auch sein Eis und schaute Sayuri von unten hinauf an. Das sah so unglaublich süß aus, dass es Kazumi fast das Herz brach. Sie sah auf Alex hinab und legte ihr Besteck weg. „Ich muss zur Toilette. Mich frisch machen.“, sagte sie und stand auf. Weg war sie. Chris war sich nicht sicher ob sie wieder kam, aber er befand, dass Kazumi eine widerliche Person war, also war es ihm egal, ob er sie verletzt hatte, oder nicht. So eine Zicke, war ohnehin kein guter Umgang, für seinen geliebten Bruder. Offenbar wollte Alex auch eine Antwort auf die Fragen haben.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 8:07 am

    Schadenfreude war bekanntlich die beste Freude, doch in diesem Fall konnte sich Sayuri nicht freuen. Kazumi benahm sich unter aller Würde. Um so besser, als sie sich entschuldigte. Vielleicht hatte sie es nun endlich geschnallt. Chris Frage brachte sie wieder zurück ins Hier und Jetzt. "Nagoja ... nein. Ich habe ... hier niemanden." Nein hatte sie nicht. Zu allem Überfluß verließ sie nun auch noch ihre beste Freundin, aber das woltle sie den Jungs nicht auf den Tisch legen. War schwer genug selbst damit klar zu kommen, da musste sie die Jungs nicht noch damit belästigen. Sie aß ihr Eis vorsichtig, Löffel für Löffel. was starrte Alex sie denn nun wieder so an? Es sah so süß aus udn Sayuri bekam schon wieder rote Wangen. Das wurde langsam zur Gewohnheit. Trotzdem Chris das Abbild von Alex war, fiel es Sayuri nicht so schwer, ihn an zu sehen. Sie fand ihn sehr sympathisch. Jemandn wie ihn hätten sicher viele Mädchen gern zum Freund, aber ... Sayuri vermutete, das er entweder eine Ader zu Jungs hatte oder aber er war einfach noch nicht bereit für eine Freundin. Wie auch immer. Er ar nett. Natürlich musste er schon ahnen, dass er ihr jede Frage aus der Nase ziehen musste. Als würde sie von sich aus so los plaudern oder Fragen stellen. Dafür war sie zu schüchtern. Sonst interessierte sich auch niemand für sie, wie sie glaubte.
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 8:24 am

    Alex konnte es nicht fassen. Sie machte es schon wieder. Sie lief rot an, nur, weil er sie ansah. Nun vielleicht, wegen dem Vorfall aus der vorangegangenen Nacht? Es war ja nicht gerade üblich, dass man ein Pärchen beim Sex störte. Und gerade sie… irgendwie fand Alex das ganze ja auch lustig. Es hätte nur nicht so aus dem Ruder laufen müssen. Kazumi ließ sich viel Zeit. Sie kam irgendwie nicht wieder und Chris lächelte mild auf Sayuri herab. Sie war aber auch schüchtern.
    Drei brutal aussehende Schläger kamen in die kleine Eisdile und der Chef des ganzen sah sie misstrauisch an. Sie liefen an dem Tisch vorbei und einer der Jungs, trat – ob ausversehen oder nicht – an die Tüte, die neben Chris stand. Das Buch flutschte heraus und durch Zufall erblickte es einer der anderen.
    „Entschuldigung, die stand wohl im Weg.“, sagte Chris und hob vorsichtig Alex‘ Bein an, um aufzustehen. Er bückte sich nach dem Buch, aber einer der Typen kam ihm zuvor. Er schaute hinab und Chris fragte höflich, ob er es wieder bekommen könnte. Alex sah sich das ganze erst mal in Ruhe an.
    „Guckt mal. Was für ‚ne Pussi! Ich lach mich schlapp! Seht mal, was der für einen Scheiß liest. Bist ‚ne kleine Schwuchtel was?“
    Alex nahm sein Bein von der Bank und wurde hellhörig. Dieser Kerl brauchte was auf die Kauleiste. Chris sah den Man ruhig an und meinte: „Du hast Recht, behaltet das Buch ruhig, ich brauche es nicht so dringend.“ Er wollte keinen Ärger. Nicht in dieser Bar und auch sonst nirgends. Alex sah die Männer sehr böse an, sie waren etwa fünf Jahre älter als er. Chris wollte sich gerade setzten, als der eine ihn am Hemd packte. „Und was soll ich mit dem Scheiß? Es dir vielleicht in den Arsch schieben?“ Chris sah irgendwie verletzt aus, als er die Worte hörte. Der Chef des Ladens befahl den Leuten zu verschwinden, aber die taten gar nicht so als ob. Er drohte damit die Polizei zu rufen. Der Mann, der Chris fest hielt schubbste ihn gegen einen Tisch und Alex erhob sich, schäumend vor Zorn.
    „Alex nicht…“, sagte Chris, doch es war zu spät. Trotz seines Fußes, trat er demjenigen, der das Buch hatte aus heiterem Himmel ins Gesicht, sodass Kiefer und Nase brachen. Die anderen beiden stürzten sich auf Alex, der sie jedoch mit einem Schlag außer Gefecht setzte. Nummer eins bekam einen Schlag ins Genick und Nummer zwei in den Solar Plexus. Der eine brach einfach zusammen und der andere würgte Schaum und erbrach sich. Der Chef hatte bereits die Polizei gerufen.
    „Alex…“ Chris ging zu seinem Bruder und stützte ihn. „Du sollst doch nicht…“
    „Das ging zu weit. Und das weist du.“
    Kazumi stand völlig verdattert in der Tür zur Damentoilette und betrachtete die Szene. Sie hielt sich die Hand vor den Mund. Kannte sie die Leute? Sie sagte zumindest nichts.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 8:37 am

    Sayuri woltle eigentlich aufstehen und dazwischen gehen, als die Typen Chris Heft so durch die Gegend reichten und ihn beleidigten, aber dazu kam sie erst gar nicht. natürlich erkannte Sayuri die Typen. Sie waren gern mit Katzumi unterwegs, wenn sie mal wieder etwas bestimmtes wollten udn sie wussten, dass sie mit ihr leichtes Spiel hatten. "Um Himmels willen," meinte sie nur aufgeregt udn nahmd as Heft an sich, welches die Typen hatten fallen lassen, als Alex sie vermöbelte. Sie konnte schon die Sirenen hören. Gleich wäre die Polizei da und würde diese Typen hoffentlich einsacken. "Das war vollkommen unvernünftig," meinte sie relativ aufgebracht. "Du bringst dich damit in Schwierigkeiten und nicht nur dich. Deinen Bruder auch," fuhr sie Alex an, ehe ihr überhauupt bewusst wurde, was sie da von sich gegeben hatte. Dann sah sie die Jungs mit großen Augen an. Das war peinlich. Warum hatte sie ihm das vor den Kopf geknall? Weil es das Richtige war. Sie lief nach draußen, stellte sich nach ein paar metern an eine Wand und holte Luft. Irgendwie sah es eher leidend aus. Sie war sonst nicht so, aber dieser Alex machte sie irre. Er war wie eine tickende Zeitbombe. Was fand sie eigentlich an ihm?
    avatar
    Alex
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 218
    Anmeldedatum : 17.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Alex am Mo Jun 18, 2012 8:49 am

    Chris sah seinen Bruder an, als habe er ein schlimmes Verbrechen getan. Alex hingegen war lässig und total locker. Er nahm seine Krücken und bezahlte das Gekaufte für alle vier. Es gab wie immer ein sattes Trinkgeld. Piere sah irgendwie bestürzt aus und Chris sah total bedröppelt aus. Manchmal war sein Bruder echt nicht zu bremsen. Besonders wenn es um Chris ging. Er hatte sich schon so oft in Schwierigkeiten gebracht, dass es kaum noch zählbar war.
    „Alex… Er wird…“
    „Nichts davon erfahren!“, sagte Alex energisch. Offenbar ging es hier gar nicht darum, dass er die Kerle vermöbelt hatte, sondern um was ganz anderes. Etwas viel schlimmeres, als die Polizei. Sayuri war hinausgegangen und Kazumi ging zu den dreien, die dort am Boden lagen. Und versuchte sie wach zu machen.
    „Spätestens, wenn sie die Personalien aufnehmen, wird er es erfahren. Alex, sie haben dich schon so oft, ermahnt. Was glaubst du, wie oft sie das noch durchgehen lassen?“
    „Hätte ich lieber zulassen sollen, dass sie dich vermöbeln? Ist es das was du willst?“
    „Alex…“
    Es war sinnlos mit ihm zu reden. Er war viel zu stur. Alex ging zu Sayuri und meinte: „Wenn du willst, kannst du gehen. Du musst da nicht mit rein gezogen werden. Chris wird dich begleiten.“
    Chris war ganz schön fertig. Er schien sich große Sorgen zu machen, wie es nun weiter ging. Er schein am Boden zerstört zu sein und Alex benahm sich, als habe er gar nichts getan. Es war, als sei alles in bester Ordnung. War es aber nicht ganz und gar nicht. Der Chef kam raus und die Sirenen wurden lauter.
    „Los verschwindet!“, fauchte Alex und stellte sich in den Eingang.
    avatar
    Sayuri

    Anzahl der Beiträge : 230
    Anmeldedatum : 16.06.12

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Sayuri am Mo Jun 18, 2012 8:55 am

    Sayuri hatte nicht damit gerechnet, dass die Jungs nach kamen. Er woltle, dass die beiden verschwinden, doch Sayuri war alles andere als jemand, der einen hängen ließ. "Vergiss es," fauchte sie zurück. "Du hälst den Kopf dafür nicht allein hin." Sie hatte zwar nichts mit der Schlägerei zu tun, aber Sayuri woltle einfach nicht, dass er allein da rein gezogen wurde. Die kerle würden eh behaupten, es wäre nicht Sayuris wegen gewesen und Kazumi würde ebenfalls was anderes sagen. Sie war ein Biest und Sayuri wusste das. Hilfesuchend sah sie zu Chris, der völlig fertig wirkte. "Wir können ihn doch nicht ..." Sie wusste nicht mehr, was sie sagen soltle. Schließlich und letzten Endes wurden die Sirenen lauter.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Der Neue Mitschüler

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jun 23, 2018 10:12 am