Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Alec Blake

    Teilen
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 2:43 am

    Alec stieg ins Auto und als Sebastian die Tür schloss viel Kayla ihn regelrecht an. Er fing sie auf und drückte sie an sich. „Oh, Kayla…“ Er hatte keine weiteren Worte, weil er so unglaublich verstört war, dass er keinen Ton heraus brachte. SEr nahm ihr nicht übel, ihn nicht besucht zu haben. Er nickte nur und legte die Stirn auf ihrer Schulter ab. „Ich kann nicht mehr.“, gab er zu und sagte dann: „Ich will Lizzy sehen.“
    Gesagt getan. Sie fuhren zur Wohnung, weil er da ungesehen ein und aus gehen konnte. Lizzy wartete zusammen mit Abby und Kaien ganz ungeduldig in der Wohnung. Als er schließlich eintrat sprang sie auf und umarmte ihn stürmisch. Alec drückte sie an sich und auch James und Miriada waren da. Auch Jack war anwesend und sie alle hießen ihn willkommen. Nur Adam fehlte. Zumindest auf den ersten Blick. Sebastian hatte ihn schon vor Stunden hergebracht, bevor die anderen gekommen waren. Er saß geduldig auf Alecs Bett. Auch Caitlyn und Castiel waren da. Es war irgendwie ergreifend. Sie hatten ein kleines Buffet vorbereitet und Sebastian raunte ihm zu: „Er ist im Schlafzimmer.“ Alec sah Sebastian überrascht an und nachdem er allen Hallo gesagt hatte, sagte er: „Ich mache mich frisch.“ Schnell ging er in seinen Teil der Suite und riss dann die Tür des Schlafzimmers auf. Adam saß da und Alec schloss die Tür hinter sich. Adam sah ihn an und Alec konnte nicht anders: Er ging schnell auf ihn zu und als er sich erhob nahm Alec ihn so fest in die Arme, dass Adam etwas verwirrt war. Alec liefen die Tränen und er sagte leise: „Es tut mir so leid…“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 3:05 am

    Kayla drückte Alec fest an sich, hielt ihn und setzte sich schließlich mit ihm hin. 
    "Wir alle glauben an deine Unschuld Alec. Wir werden weiterhin für dich da sein. Ich habe mich an deine Anweisungen gehalten. Alles läuft so weit gut."
    Sie tröstete ihn und hielt ihn. 
    "Du brauchst dringend Ruhe und Erholung. Deine Kaution ist wirklich noch gering ausgefallen. Lizzy wartet schon ungeduldig auf dich."
    Oh und wie ungeduldig. Alle warteten sie auf Alec,d er nun endlich mit Kayla herein kam. Alle hatten sie sich um ihn gesorgt und Alec würde nun vielleicht endlich mal spüren, was es bedeutete, wahre Freunde zu haben. Caitlyn hatte Tränen in den Augen. Sie musste sich sehr zusammen reißen, Alec nicht um den Hals zu fallen und auch, nicht los zu heulen. er wollte sich frisch machen und das sollte er auch. Nach einer Woche Gefängnis, würde jeder erst einmal duschen gehen wollen, auch wenn Caitlyn ihm immer frische Sachen mit gebracht hatte.

    Die ganzen Journalisten waren natürlich enttäuscht, das weder Blake, noch Raven irgendwas gesagt hatte und überrannten nun nahezu den Pressesprecher des Gerichtes, während Jane und Isabella sich das ganze an sahen. 
    "Wollen wir uns den Ladend er Toten noch mal an sehen? Vielleicht finden wir dort noch etwas."
    Isabella glaubte inzwischen nicht einmal mehr, das die Frau die Aufnahmen von Alec gemacht hatte. Der Mörder hatte es geschickt auf den Laptop gelegt, ein Passwort mit dem Geburtsdatum angelegt, die beweise so platziert, das sie auf Blake deuten mussten und hatte die Frau getötet, die mit Blake absolut in keinerlei Verbindung stand.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 3:18 am

    Adam fing Alec auf und Streichelte seinen Rücken. Er ließ seinen Tränen ebenso freien Lauf und sagte leise: „Das muss… du kannst doch gar nichts… dafür.“ Alec nickte und Adam sagte leise: „Alec… Du musst es ihnen sagen.“
    Alec sah ihn überrascht an und Adam nahm sein Gesicht in die Hände: „Sag ihnen, wo du warst.“ Alec nickte und Adam küsste ihn. Alec war so erleichtert, dass er glaubte zu schweben. Adam zog ihn mit sich auf das Bett und hielt ihn ganz fest. Sie lagen einfach nur beieinander und Adam streichelte seinen Kopf. „Auch wenn ich sage, wo ich war… Die Beweise sind einfach zu eindeutig.“ Das stimmte wohl. Niemand würde Adam glauben und der Staatsanwalt, würde ihn einbuchten. Adam wollte es einfach nicht wahr haben. „Und wenn du fliehst?“
    „Adam….“
    „Du kannst nicht ins Gefängnis. Du wirst dort zerbrechen. Sie werden… dir schlimmes antun!“
    „Adam…“
    „Bitte Alec. Es MUSS einen Weg geben. Du hast doch nichts Falsches getan!“ Alec schwieg. Schließlich setzte er sich. „Ich muss wieder rüber. Willst du mitkommen?“
    „Ich… Nein. Ich bleib lieber hier.“ Alec musterte ihn und erhob sich dann. „Na gut.“
    Er ging wieder rüber und setzte sich auf sein Sofa. Caitlyn war wirklich am Boden zerstört und Alec tat sie leid. Er setzte ein Lächeln auf und versuchte entspannt zu wirken, damit sich nicht alle solche Sorgen machten. Er sah eigentlich so aus, dass ihm niemand auch nur das kleinste Bisschen anhaben könnte.

    Jane hörte Raven zu und sagte: „Nah. Keine Lust. Ich denke nicht, dass diese Frau direkt was damit zu tun hatte. Aber eine Verbindung zu Blake MUSS es geben. Der Täter hat alles fingiert. Hat alles so aussehen lassen, dass Blake der Schuldige ist. Aber wieso Linda? Da muss etwas sein, was die beiden verband.“ Er lächelte: „Wir werden ihn überführen, wenn die Verhandlung beginnt.“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 3:27 am

    Kayla wusste immer, wenn Alec etwas verbarg und auch, wann er nur so tat, als ginge es ihm gut. Das er innerlich komplett angespannt war, konnte sie sich gut vorstellen, zumal er ihr vorher noch gesagt hatte, das er nicht mehr konnte. Caitlyn riss sich nun wirklich zusammen. Sie mochte Mr Blake sehr und sorgte sich um ihn eben so, wie um Lizzy. Castiel tröstete sie Beide, wann immer er konnte. Er war irgendwie dazu verdammt, keine Kindheit zu haben. Das nun alle da waren, konnte Castiel endlich mal die Chance nutzen, sich mit Hisagi zu unterhalten, der sich immer noch liebevoll um Abby kümmerte. Zwar hatte er sich schon tausend Mal bei ihm bedankt, aber einmal mehr konnte auch nicht schaden. 
    "Guten Tag Mr Kaien. Ich wollte mich noch mal bedanken und  sie fragen ... also ich ... ich würde gern ..."
    Castiel holte einmal tief Luft und sah ihn dann direkt und entschlossen an. 
    "Bitte trainieren sie mich. Bilden sie mich bitte aus, damit ich Liz beschützen kann und alle, die Schutz brauchen." 

    Isabella nickte. 
    "Dann lass uns die Verbindung finden. Was verband die Beiden? Ich denke  ... ich fange mal an, ihre Unterlagen zu studieren, ihre Studien und auch wer den Laden vermietet. Vielleicht kennen sie sich doch von früher her."
    Isabella würde also das ganze Leben dieser Frau durchsuchen müssen, in der Hoffnung, irgendwas brauchbares zu finden.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 3:38 am

    Ja Alec war sogar sehr angespannt. Er sollte schließlich für etwas in den Bau wandern, was er nicht getan hatte. Alec bekam nicht so richtig mit, worüber sich die anderen so unterhielten und dachte über Adam nach. Der Kerl… Wieso wollte er es denn SOOO dringend geheim halten? Wenn Alec aussagte, würde es ohnehin bald jeder wissen. Oder es würden Gerüchte entstehen. Er stand auf und ging noch mal hinüber. Adam lag auf dem Bett und sah ihn überrascht an. „Adam. Ich will nicht, dass es noch länger geheim bleibt.“
    „Was?“
    „Ich meine… Ich will dich sehen können, ohne mich aus dem Haus zu schleichen. „ Adam lächelte und setzte sich hin. „Es ist besser so.“
    „Schämst du dich? Für mich?“
    „Nein.“
    „Was ist es dann?“
    „Alec… Weißt du denn wirklich nicht, was es bedeuten würde, wenn du es allen sagst?“
    „Nein? Was soll das schon bedeuten?“
    „Das du dich mit einem Mann triffst? Sie werden über dich herfallen wie die Geier.“
    „Ist mir egal.“ Nun stand Adam auf und schloss ihn in die Arme. Adam meinte mit DIE natürlich die Presse und nicht seine Freunde. „Aber mir nicht.“, flüsterte Adam und Alecs Herz machte einen Satz. „Adam…“

    Kaien sah den Kleinen an und betrachtete ihn eine ganze Weile. Schon wieder bedankte er sich. Wieso konnte er nicht endlich damit aufhören? Kaien musterte das Kindergesicht. Er wollte mehr, als sich nur bedanken. Er wollte… und dann rückte er mit der Sprache raus. Kaiens Blick veränderte sich leicht. Seine ruhigen hellgrauen Augen nahmen einen scharfen schneidenden Ausdruck an und er sagte nur ruhig: „Nein.“

    Jane nickte. Irgendwas mussten sie finden. Sie durchkämmten das ganze Leben Lindas und stellten fest, dass die gute vor vielen Jahren in einer Gang gewesen war. Die Blood Red Claws. „Na so was? Dann fahren wir vielleicht mal da hin?“ Jane grinste wie immer.
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 3:48 am

    Castiel sah zu Hisagi auf. Er wirkte noch immer entschlossen. 
    "Warum nicht?"
    wollte er wissen. 
    "Sie haben uns alle gerettet, haben ihr Leben für uns aufs Spiel gesetzt und nun, wo ich sie bitte, mich aus zu bilden, wollen sie das nicht tun? Bin ich zu schlecht? Zu jung?"
    Er wirkte ziemlich enttäuscht und wollte natürlich eine Antwort haben. 
    Alec verschwand schon wieder im Schlafzimmer. Was machte er denn da die ganze Zeit? Kayla machte sich sorgen um ihn. 
    "Entschuldigt mich kurz. Ich will mal nach ihm sehen. Vielleicht hat er Kopfschmerzen und möchte lieber allein sein." 
    Sie ging zur Schlafzimmertür,klopfte so leise, das die Beiden es gar nicht mit bekommen konnten und öffnete die Tür vorsichtig. Was sie sah, ließ sie für einen kurzen Moment erstarren, doch dann lächelte sie sichtlich erfreut.

    Isabella hatte nicht wenig zu tun. Jane half ihr beim suchen und schließlich fanden sie etwas. 
    "Die Blood Red Claws. Hm ... Es gibt sie noch, aber wo die sich jetzt rum treiben ... Vielleicht noch an ihrem alten Treffpunkt. Dann mal los."
    Jane und sie fuhren direkt los. Die Blood Red Claws waren tatsächlich noch am alten Treffpunkt anzutreffen. Der Anführer war mindestens um die vierzig. Ein nicht sehr angenehmes Gefühl, von diesen Leuten umgeben zu sein, aber sie waren eben wie Hunde. Man durfte ihnen keine Angst zeigen. 
    "Hey Kleiner ... Wo ist Dawson?" 
    Zumindest war das früher mal der Anführer gewesen.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 4:00 am

    Alec und Adam bekamen nicht mit, wie Kayla klopfte. Und auch, als sie die Tür öffnete, bekamen die Jungs das nicht mit. Alec legte seine Arme nun auch um Adams Oberkörper und krallte sich in sein Hemd. „Es ist ok. Alec. Du weißt, dass du…“
    „Sei still…“ Adam musste Lächeln. Das sagte Alec immer, wenn ihm etwas peinlich war oder wenn er wusste, dass Adam mit irgendwas Recht hatte und er nicht. Adam grinste und dann verschlug es ihm die Sprache, als er Kayla sah. Alec hatte es noch nicht bemerkt und nun sagte er leise: „Vielleicht… liebe ich dich wirklich… Adam.“
    Adam ließ Kayla Kayla sein und sah zu Alec herab. Was hatte er eben gesagt? Das… Adams Herz begann schneller zu schlagen und dann antwortete er leise: „Ich weiß…“ Alec fing an zu lächeln und sah dann auf. Adam sah ihm in die Augen und sagte: „Ich beschütze dich.“ Er senkte seine Lippen auf die von Alec und Adam hoffte jetzt einfach mal, dass Kayla das Zimmer unauffällig verlassen würde.

    Hisagi sah auf den Jungen herab und schüttelte leicht den Kopf. „Das ist es nicht.“ Er sah kurz zu Lizzy und fügte an: „Meine Ausbildung würde dir nur schaden.“ Scheinbar war sie nicht sonderlich einfach gewesen. Sebastian stand hinter ihnen. Er musste darüber lächeln und sagte dann: „Ich kann mich gut daran erinnern, Kaien-Sama.“ Hisagi sah zu ihm und sagte nichts.

    Der Junge sah von dem Motorrad auf und Jane sagte: „Ist das nicht der Schuppen von dem Desktophintergrund?“ Er sah sich ein wenig um und war sich sicher, dass er richtig lag. Aber wieso hier? Was sollte das für eine Verbindung zu Blake sein? Er war doch hoffentlich nicht wieder eine Sackgasse? Der Junge deutete auf einen Mann, der gerade aus dem Schuppen kam und widmete sich wieder dem Bike. Jane grinste und ging mit Isabella zu dem Mann.
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 4:11 am

    Und genau das tat Kayla nun auch. Sie hatte den Finger auf die Lippen gelegt, um Adam zu zeigen, das sie nicht stören wollte. Alec hatte endlich jemanden gefunden, dem er vertraute und den er liebte. Das machte sie nun wieder rum glücklich. Sie würde es so lange für sich behalten, bis die beiden es selber sagen würden. Sie schloß ganz leise die Tür und kehrte zurück. 
    "Er möchte wohl einen Moment ... da drin bleiben. Er wird sicher gleich wieder raus kommen," 
    erklärte sie, wobei sie immer noch lächelte. Sie konnte gar nicht anders. Kayla kuschelte sich an Jack. Sie freute sich so sehr für Alec, das sie es nicht in Worte fassen konnte.
    Castiel blieb hartnäckig bei Hisagi stehen. 
    "Dann machen sie es doch besser. Sie sind der beste den ich kenne und ich möchte ... Ich will es nicht nutzen um zu töten oder zu schaden. Nur um die zu schützen, die meinen Schutz brauchen."
    Abby sah zu Castiel. 
    "Ich glaube nicht, das er seine Meinung ändern wird. Ausserdem ... du machst doch schon Kickboxen."
    "Ja, " 
    antwortete Castiel. 
    "Aber das ist nicht das selbe, als wenn man etwas von jemandem lernt, der viel mehr Praxis hat und nicht nur in der Halle auf einen Sack einprügelt."
    Natürlich hatte Castiel auch Gegner, aber diese waren ihm einfach zu ... er war einfach zu gut für sie. 

    Isabella und Jane hatten den Mann gefunden. 
    "Tatsächlich Jane ... das ist der Schuppen."
    Sie gingen zusammen auf ihn zu. Hier musste die junge Frau ihre Jugend verbracht haben. 
    "Mr Dawson? Detektiv Raven. Das hier ist Mr Jane. Wir sind hier wegen Linda Cruise hier. Sie war doch mal Mitglied eurer Gang."
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 8:59 am

    Alec küsste seinen geliebten adam dieses Mal selbst. Adem war überrascht, wie fordernd er dabei vor ging und spürte, wie seine Hände leicht zitterten, als er ihm über den Rücken strich. Es war unglaublich. Alec hatte noch nie, die Initiative ergriffen. "Alec...!", hauchte er überrascht. "Sei still!" Adam wurde von Alec auf das Bett gedrückt und lag auf dem Rücken, während Alec über ihm mit einem Knie auf dem Bett war. "Ich liebe dich.", sagte Alec und fügte an. "Und es ist mir egal, was andere davon halten." Die einzige, die es nicht vertehen würde, wäre ganz sicher Elisabeth. Aber Adam war es nicht egal. Alec küsste ihn erneut und Adam sagte leise: "Alec... Nicht...!"
    Alec hielt inne und sah Adam an. Er schien es... Unangebracht zu finden, JETZT hier soetwas zu tun. Obwohl Alec nun endlich EINMAL selbst die Initiative drgriffen hatte.

    Kaien sah Castiel an und dann schritt Abby ein. Er war dankbar dafür und irgendwie erfüllte es ihn mit Unbehagen, dass Castiel ihn DAS gefragt hatte. Er ließ ihn sthen und ging zu Sebastian. Er packte ihn am Arm und sagte: "Du musst das verhindern? Alec wird das nicht durchhalten!"
    "Und was soll ich tun?"
    "Finde den Mörder!"
    "Aber Kaien-Sama... Scheinbar ist doch wohl der Herr der Mörder." Hisagi funkelte ihn an. "Ich weiß nicht wer der Mörder ist. Muss es denn der echte sein?", fragte Sebastian. Hisagi sah ihn bedeutsam an und Sebastian lächelte.

    Alec kam aus dem Schlafzimmer. Seine Wangen waren gerötet und er sagte: "ich... Bin Müde. Es wäre schön, wenn also..."
    "Schon gut. Ruh dich aus.", sagte James.

    Der Bärtige sah Raven an und sagte: "Noch nie gehört. Wer soll das sein?" Patric sah ihn an und fragte: "Und wie ist es mit Alec Blake?" Der Kerl zeigte eine kleine Reaktion. Er bäegte sich vor und sagte: "Über diese kleine Ratte sprechen wir hier nicht." Oha.
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 9:36 am

    Kayla hatte vollstes Verständnis für den lieben Alec. er wollte allein sein mit Adam. 
    "Komm Lizzy. Lass deinem Dad heute noch die Nacht allein. Ich bin sicher, das du morgen bei ihm schlafen darfst. Er wird sicher erst einmal eine Nacht im eigenen Bett genießen wollen."
    Sie nahm Lizzy an der Hand und auch Caitlyn und die Anderen verabschiedeten sich nun. Das Buffet würde für Alec erst mal ausreichen und ... schließlich hatten alle schon ein wenig davon gegessen. Castiel sah Liz an. 
    "Vielleicht können wir ja mal wieder einen Film zusammen gucken, jetzt wo dein Dad wieder da ist."
    Er hatte nicht vor, es bei Kaien auf zu geben, aber für heute Abend würde er es gut sein lassen.
    "Wir können ... auch im Haus schlafen. Dann könnt ihr noch einen Film gucken," 
    schlug Kayla vor. Es war ja erst Mittag und noch nicht Abend. Ins Bett mussten sie ja eh noch nicht. Jedenfalls verschwanden sie alle, um Alec die Wohlverdiente Ruhe zu gönnen.


    Isabella nahm das Bild von Linda raus und hielt es ihm hin. 
    "Sie war ein Mitglied eurer Gang. Ihr vergesst ja wirklich schnell, wenn einer ausgestiegen ist oder habt ihr sie geschmissen?"
    Ups ... da hatte Jane ja voll ins Wespennest getroffen. 
    "Warum? hat er euch was getan?"
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am Sa Jun 20, 2015 12:44 pm

    Patrick und Isabella standen dem Mann gegenüber, der fragte: „Warum sollte ich ihnen Auskunft geben?“ Er nahm das Bild in die Hand und Patrick sagte: „Weil wir in einem Mordfall ermitteln.“ Der kerl hob die Brauen und sagte dann: „Das ist nicht… ‚Linda‘ Das ist Penelope Diaz.“ Er spuckte aus, was aber nur eine Beiläufige Geste war und sagte dann: „Und wer hat sie ermordet?“
    „Das wollen wir rausfinden.“
    „Sie war in der Gang. Früher. Aber dann, als dieser Aufschneider Blake ging, ist sie auch gegangen.“
    „Wollen sie etwa sagen, das Mr. Blake auch in dieser… ‚Gang‘ war?“ Der Mann zuckte die Schultern. Ich red‘ nicht über ihn.“
    Das war ja hoch interessant, aber trotzdem wollte der Mann nicht mit ihnen über Blake reden. So was. Das war wirklich eigenartig und Jane sah kurz zu Isabella. Nun, wenn er nicht reden wollte, konnte man da wohl nichts machen, wie? Über Linda/Penelope gab es auch nichts interessantes, nur, dass sie wohl in Alec verliebt gewesen war. Als sie also gingen, kam ein Mann mitte vierzig zu ihnen und sagte: „Sie wollen mehr über Blake wissen?“ Patrick sah ihn an und nickte. Der Kerl zuckte kurz mit dem Kopf in eine Richtung und sie folgten.
    „Er war ein aufstrebender Jungspund. Er hatte eine große Klappe und konnte immer alles! Er hatte richtig Energie, war zuverlässig und allen immer einen Schritt voraus. Na ja. Er hätte es hier weit bringen können, aber… Mit dem Tod seiner Eltern, war er nicht mehr gekommen. Er hat Dawson beleidigt und beschimpft, als er ihn zurückholen wollte zu uns und er hat sich nie wieder gemeldet. Dawson missgönnte ihm seinen Erfolg und redet ständig davon, dass Blake auch mal an die denken könnte, die ihn in der Kindheit begleitet haben. Wir anderen… haben ihm das aber nie missgönnt.“ Er sah auf das Bild, welches auch auf dem Desktop von Linda gewesen war. „Wir waren wie eine Familie und als er seine echte Familie verloren hatte… verließ er auch uns. Schlimme Sache.“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am Sa Jun 20, 2015 10:42 pm

    Isabella hatte wirklich nicht geglaubt, das Blake eine solche Vergangenheit hatte. Das alles war verdammt interessant. Sie brauchte sich nicht mal Notizen machen. das alles blieb ohne weiteres im Gedächtnis hängen. Penelope Diaz. Warum hatte sie dann ihren Namen geändert? 
    "Gibt es hier irgend wen, der Blake leiden sehen wollen würde? Ihn für etwas bestrafen? Oder ihn bestrafen? und was ist mit Penelope Diaz."
    Das alles war ja wirklich hoch interessant. Blake war seit dem Tot seiner Eltern nicht mehr in der Gang gewesen. Er wäre vermutlich ein wahres Verbrechergenie geworden, wäre er bei der Gang geblieben. Isabella sah zu Jane. Sie würden sich auf jeden Fall noch mal mit ihm unterhalten müssen.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 12:57 am

    Der Mann mit dem Namen Kevin McGee seufzte und strich vorsichtig, mit dem Finger über das Bild. Patrick betrachtete das Bild genauer und wunderte sich, wieso es ihm nicht gleich auf dem Computer aufgefallen war. „Ist er das?“ Er zeigte auf einen Knaben von vielleicht 10 Jahren.
    „Ja. Er hat sich kaum verändert.“ Patrick deutete auf das Mädchen daneben. Und das Ist Penelope?“
    „Ja. Sie hingegen hat sich sehr verändert.“
    Patrick sah zu Raven und der Mann beantwortete ihre Frage. „Ihn bestrafen? Das ist es nicht. Dawson ist eifersüchtig, aber hätten wir ihn bestrafen wollen, hätten wir‘s schon getan. Noch bevor er so recih geworden wäre. Nein. Ich denke nicht, dass es jemand von uns auf ihn abgesehen hätte. Aber… was hat das denn mit Penelope zu tun?“
    „Sie ist tot.“
    Der Mann schien nun endlich zu begreifen, um was es hier ging. Er hatte wohl im Vorbeigehen nur Alecs Namen gehört und war deshalb aufmerksam geworden. „Aber… das ist ja… Und Alec?“
    „Scheint sie umgebracht zu ha...“
    „Niemals!“  Oh? Nun, das dürfte hier wohl doch ergiebiger werden, als er es geglaubt hatte. „Und wieso nicht?“
    „Erstens ist Alec ein aufrichtiger Kerl und ganz und gar nicht so, wie ihn die Medien immer darstellen. Dawson meint zwar, er habe nichts für uns getan, aber er hat uns sehr großzügig bedacht, als wir in der Klemme steckten. Er hat sich um uns gekümmert, als wir Schwierigkeiten mit einer anderen Gang hatten und dann später, als Dawson ihn wieder belästigt hatte, hat er ihm sogar Bares gegeben, und ihm klar gemacht, dass er nichts mehr mit uns zu tun haben wollte. Und zweitens, waren die beiden in ihrer Jugend eng befreundet!“
    „Wieso hat er sie dann nicht erkannt?“
    „Na ja. Die blonden Haare, die Nase ist korrigiert und sie ist zur Frau geworden. Sie hatte zwar die Gang verlassen, uns aber hin und wieder noch besucht, weshalb wir sie sehr gut erkannt haben.“
    „Interessent.“
    „Das Arme Mädchen. Sie war so verliebt gewesen und er hat sie einfach sitzen lassen. Sie war am Boden zerstört. Sie war regelrecht besessen von ihm. Und oh, was hat sie geweint, das arme Kind. Ich weiß nicht. SIE hätte von uns allen wohl am meisten Grund gehabt, ihn umzubringen. Verliebte sollen so etwas, bei nicht erfüllter Liebe ja tun, nicht?“

    Alec kam jedenfalls zurück in sein Schlafzimmer, wo Adam auf dem Bett saß und zu ihm aufsah. Er blieb kurz stehen und ging ins Badezimmer. Adam sah ihm hinterher und fragte sich, ob er die Tür dieses Mal absichtlich offen gelassen hatte. Er stand auf und stand sinnlos rum. Dann zog er sein Hemd aus und ging vorsichtig zur Tür. Die Dusche lief schon er spähte hinein. Alec stand hinter der Tür und sagte: „Du bist wirklich leicht durchschaubar.“ Adam lächelte verlegen und wollte wieder raus gehen, doch Alec packte seine Hand und zerrte ihn ins Badezimmer.

    Sie standen gemeinsam unter der Dusche. Adam hatte sich schnell seiner restlichen Klamotten entledigt und dann hatten sie sich gegenseitig eingeseift und abgeduscht. Es war noch immer ein komisches Gefühl, für Alec aber dennoch war es schön.
    Als sie fertig waren, trockneten sie sich ab und Alec zog Adam hinter sich her zum Bett. Adam wusste gar nicht, wo ihm der Kopf stand. Was war denn mit Alec los? Das hatte er noch nie gemacht und jetzt … „Ich will, dass du mit mir schläfst.“
    „Was?“
    „Ich will, dass du…“
    „Ja, nein, ich meine, ich hab dich verstanden.“ Alec musterte ihn. Adam schien irgendwie geschockt. „Aber… Bist du… uhm…“ Adams Wangen glühten wie ein Hydrant, aber Alec ging es da ganz genauso. „Also wenn… uhm… wen es dein… Wunsch…“ Alec sah verlegen auf den Boden und seine Hände zitterten leicht, als sie Adam an den Flanken herunter strichen. Oh man… Wenn er SO guckte… Er hatte sich in Alec verliebt, weil er so unendlich niedlich war. Er war so zerbrechlich und gleichsam so stark. Alec war seine einzige wahre Liebe. Er nahm beide Handgelenke von Alec, der ein wenig überrascht aufsah und dann drückte er ihn auf das Bett. „Ich liebe dich.“, sagte er und küsste Alec, der die Augen schloss und sich an Adam festklammerte.
    Eine Weile küssten sie sich so, ehe Alec endlich locker ließ. Adams Herz schlug sonst wo und auch das von Alec. Noch nie hatte er sich darauf eingelassen und Adam behandelte ihn fast wie ein rohes Ei. Schließlich drehte er Alec auf den Bauch und küsste die Stelle zwischen seinen Schulterblättern. Alec krallte sich in das Laken und Adam flüsterte in sein Ohr: „Versuch dich zu entspannen, Alec.“ Er sagte nichts und die Hände ließen langsam wieder locker.
    Adam zog ihn leicht zu sich, nachdem er unter ihm durchgefasst hatte und schließlich taten sie es…



    Alec stand unter der Dusche und lehnte an der Duschwand. Er dachte über die letzte halbe Stunde nach und irgendwie… beschämte es ihn weniger, als er zuvor gedacht hatte. Er hätte allerdings auch nicht gedacht, dass es so… schmerzhaft sein würde. Zumindest am Anfang. Er hatte Adam etwas zurückgeben wollen und scheinbar war Adam wirklich zufrieden und … beglückt gewesen. Wie auch immer. Er machte die Dusche aus und trocknete sich ab. Dann zog er sich Shorts an und ging rüber. Adam war eingeschlafen. Na so was? Dabei war es eben gerade Mittag. Alec lächelte und ging ins Wohnzimmer. Er dachte über die Mordanzeige nach und ging auf und ab. Je länger er darüber nachdacht, umso schlimmer fand er es. Aber selbst wenn er den Beamten erzählen würde, wo er war… Die Indizien sprachen ALLE gegen ihn, wer würde Adam überhaupt glauben? Er wusste es nicht.


    Zuletzt von Alec Blake am So Jun 21, 2015 1:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 1:44 am

    Die Sache wurde immer interessanter. 
    "Sie war also in ihn verliebt? Und Dawson ist eifersüchtig. Sonderbar. Gut ... das Blake sie unter dem Namen und so verändert nicht erkannte, ist kein sonderliches Wunder. Wie aber kommt sie auf die Idee einen Zettel zu schreiben, in dem sie behauptet, Blake habe sie getötet, sollte sie eines unnatürlichen Todes sterben? Haben sie dafür eine Erklärung?"
    Das Blake unschuldig war, wusste sie eben so, wie Jane, aber irgendwer wollte Blake hängen sehen.
    "Wissen sie vielleicht, warum sie ihren Namen und ihr Aussehen geändert haben könnte?" 
    Das musste doch alles irgendwie zusammen hängen. Immerhin erklärte sich nun, warum sie so viele Fotos von ihm gemacht hatte, die Artikel gesammelt und ihn beschattet hatte.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 1:54 am

    Kevin sah sie an und zog die Schultern hoch. „Entweder weil sie sich umgebracht hat, wegen ihm, oder… weil sie mit ihrem Tod ihm schaden wollte. Ich kann es ihnen nicht sagen. Ich weiß nicht, zu was verliebte Menschen in der Lage sind und deshalb kenne ich auch das Motiv von Penelope nicht. Zu ihrer anderen Frage, kann ich ihnen nur so viel sagen: Viele ehemalige Gangmitglieder ändern ihre Namen und ihr aussehen, um einen Strich zu ziehen. Das ist vollkommen normal.“
    Patrick nickte bedächtig und sah sich ein wenig um. Patrick wollte sich gern unter vier Augen mit Isabella beraten und schließlich gingen sie auch, weil sie nichts mehr erfahren konnten. „Ach… Kevin?“, fragte Jane. „Dürften wir uns dieses Bild ausleihen?“
    „Äh… Sicher. Bekomme ich es denn zurück?“
    „Na klar.“
    Er steckte es ein und auf dem Weg zum Auto sagte er: „Ich glaube, Linda war verzweifelt, ob der unerfüllten Liebe und jemand anderes hat das ausgenutzt. Jemand, der ihren Tod heimtückisch geplant hat und sie mit Worten vergiftet hat. Vielleicht… Der geheimnisvolle Fremde mit Hut.“ Er sah auf das Bild. „Wollen wir doch mal sehen, wie Mr. Blake auf das hier reagiert, nicht?“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 2:02 am

    "Vielen Dank Mr McGee. Sie waren uns eine große Hilfe."
    Sie verschwanden, mit samt dem Bild.
    "Sie könnten recht haben Jane. Wenn dieser Kerl ihr eingeflüstert hat, das Alec sie umbringen wird, wenn er da hinter kommt, hätte sie vermutlich auch diesen Brief geschrieben. Penelope war nicht verliebt, sie war besessen. Wer verliebt sich denn schon als Kind und behält es noch 30 Jahre danach bei? Kontaktieren wir Blakes Anwalt, ehe es wieder nur Probleme gibt. Besser wir machen es so, als das wir wieder ungefragt auf der Matte stehen und ich noch mehr Ärger seinetwegen habe."
    Suspendiert zu werden, konnte sie sich nun wirklich nicht leisten. Schließlich musste sie eine Wohnung unterhalten und auch noch von irgendwas leben. 

    Im Büro angekommen, rief Isabella gleich Sutton an, um ein weiteres Treffen zu vereinbaren, bei dem er auf jeden Fall dabei sein sollte. Schließlich war Blake sein Klient und würde ohne Anwalt ohnehin nichts sagen.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 2:16 am

    James versuchte Raven davon zu überzeugen, Alec für heute in Ruhe zu lassen, weil er doch nun einiges hinter sich hatte, aber da führte kein Weg hinein. Die Bedingung für die Kaution war mithilfe am Fall und dass er stets und ständig zur Verfügung zu stehen hatte. Patrick schlug vor, dass sie zu ihm fahren könnten, damit er keine Umstände habe und James willigte ein.
    James rief Alec an und der fiel aus allen Wolken. Er sagte, dass das nicht ginge und das er lieber ins Revier fuhr, doch James erklärte, dass es so besser sei und sie ohnehin schon belad da wären.
    Alec fluchte, als er auflegte und ging ins Schlafzimmer. Er wollte Adam nicht wecken, aber wenn er aufwachen würde und dann heraus käme… Alec seufzte. Er zog sich erst mal ganz an und als er Adam eben wecken wollte klopfte es. „Shit!“ Er ging aus dem Zimmer und schloss die Tür, er lief durchs Wohnzimmer und rief. „Bin gleich da!“ Er hatte keine Socken an. Na toll... In seiner Panik und eile stolperte er über den Teppich und schlug der Länge nach hin. Autsch. Er rollte sich auf den Rücken und hielt sich die Braue. Kein Blut. Na, Gott sei Dank. Er rappelte sich eben auf und ging zur Tür.
    Sebastian stand dort und hatte die Behörden und James aufgehalten. „Kommen sie rein.“
    Patrick musterte Alec. „Sie haben da… Sind sie gestürzt?“
    „Was?“
    „Na ja, die Beule da.“
    Alec fuhr mit der Hand über die Braue und tatsächlich. Da war eine Beule. Er bat sie dennoch herein und setzte sich mit ihnen ins Wohnzimmer des anderen Bereichs. Es war… kindlicher eingerichtet und Patrick betrachtete die ganze Umgebung.
    „Also… Was gibt es denn?“ Alec sah auf die Uhr.
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 2:24 am

    So viel Theater. Sie fuhren also zu Blakes Penthouse, wo sie natürlich erst mal alle von dem Butler aufgehalten wurden. Sie hörten ein fluchen und einen dumpfen Aufprall, ehe Blake schließlich die Tür öffnete. Sie wurden ein gelassen. Jane bemerkte die Beule, während Isabella fest stellte, das er keine Socken trug. Der Bereich des Penthouses musste wohl der Kleinen gehören. Egal. Sie mussten jetzt voran kommen. Die Verhandlung wäre bald und Blakes Chancen das raus zu kommen ohne Schuldspruch, waren wirklich gering. 
    "Mr Blake," 
    Sie öffnete eine Mappe und holte das Foto heraus, welches McGee ihnen geliehen hatte. 
    "Sie waren also als Kind viel bei denen. Was war das damals für eine Beziehung zu Penelope Diaz? Man sagte uns, sie sei ausgetreten, als sie gegangen waren."
    Wäre doch wirklich interessant zu sehen, wie er reagierte, wenn sie danach fragten, ihm aber nicht gleich sagten, was sie noch heraus gefunden hatten.
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 2:36 am

    Alec sah Isabella an und dann blickte er auf das Bild, während sie ihm erzählte, was er in seiner Kindheit getrieben hatte. Er schloss die Augen und lehnte sich zurück. „Woher… wissen sie das?“, wollte er wissen und Patrick dachte sich seinen Teil dazu. „Penelope war meine Jugendfreundin. Wir haben… viel zusammen gemacht und ich glaube, sie hat mich sehr geliebt.“ Er öffnete die Augen wieder und fragte: „Was hat das mit dem Mord an Mrs. Cruise zu tun?“, wollte James nun wissen, der aber auch ein wenig schockiert über die neue Information war. Bevor Isabella jedoch antworten konnte, sagte Patrick: „Wissen sie wie solche Beulen entstehen, Mr. Blake?“ Der sah ihn nur verdutzt an und schüttelte leicht den Kopf. „Was?“
    „Bei einem Schlag auf den Kopf platzen kleine Blutgefäße. Man nennt sie Kapillaren. Das Blut strömt dabei ins Gewebe, weil es keinen anderen Weg findet und verteilt sich dort, wie als würde sich ein Schwamm aufsaugen.“ Alec wurde bleich und sagte leise: „Hören sie auf…“ Eine Beule ist also nichts weiter, als eine Ansammlung von Blut unter der Haut. Verrückt, dass Beulen dann so hart sind nicht?“
    „Sie sollen… aufhören.“
    „Stellen sie sich doch nur mal vor, wie das aussieht, wenn man so ein Ding anschneidet.“
    Alec nahm die Hand vor den Mund und stöhnte, wobei James sagte: „Jetzt hören sie endlich auf! Merken sie nicht, dass er das nicht verträgt?“ Patrick verschränkte die Finger und nahm sie an seinen Hinterkopf. „Mr. Sutton… Ich frage mich nur, wie ein Mann, wie Mr. Blake, der schon fast in Ohnmacht fällt, wenn er sich nur vorstellt, wie Blut fließt. So eine blutige Tat begehen konnte.“ James sah Alec an, der Jane ansah und etwas überrascht schien.
    „Darf ich mal auf die Toilette?“
    „Sicher… durchs Schlafzimmer die... linke Tür.“ Alec war immernoch kreidebleich
    „Danke.“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 2:44 am

    Natürlich musste Jane das nun unbedingt heraus finden. Isabella verdrehte die Augen und drehte sich zum Fenster, als er mit seiner Vorstellung begann. Schließlich war er fertig und Isabella blickte in das Kreidebleiche Gesicht Blakes. 
    "Entschuldigen sie. Er ... wollte nur ... Sie haben ja gehört was er sagte. Er hat recht. Jemand der bei der bloßen Vorstellung an Blut schon nahezu um kippt, kann solche eine Tat nicht begangen haben. Zurück zu Penelope Diaz. Sie hatten also wirklich Jahrelang keinen Kontakt. Haben sie ihn eben so beendet, wie den zu den Claws? Das muss Penelope wirklich getroffen haben."
    Sie sah Alec forschend an. 
    "Mr Blake ... Miss Cruise hat sich einer Schönheitsoperation unterzogen, eben so wie einer Namensänderung. Eigentlich hieß sie Penelope Diaz."
    Das wäre dann wohl der zweite Schock für heute und Isabella ahnte, das es nicht dabei bleiben würde. 
    "Sie war scheinbar wirklich besessen von ihnen. Die Frage ist nun, wer hat sie so weit gebracht, einen zettel zu verfassen, in dem sie auf sie, Mr Blake, als Mörder hin weist."
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 2:56 am

    Patrick ging durch die Tür, die Alec gezeigt hatte und sah sich kurz um, ehe er ins Bad ging. Er wusch sich die Hände und betrachtete sich im Spiegel. Das Bad war riesig und Der Herr ließ es seiner Tochter an nichts fehlen, wie? Er trocknete sich ab und dann ging er wieder ins Schlafzimmer.
    Alec hingegen hörte Isabella verstört zu. Erst ergab das alles gar keinen Sinn für ihn und dann kam der echte Hammer. Was sollte Linda sein? Er erhob sich langsam und fragte: „Was sagen sie da?“ Alec war blass. James hielt ihn auf, herumzulaufen und riet ihm, sich doch lieber wieder zu setzen. Alecs Atmung ging schneller und James zwang ihn sich hinzusetzen. Für Alec war klar, was es für Konsequenzen hatte, wenn das heraus kam. Er fasste sich wieder, aber trotzdem konnte er keinen Ton hervorbringen. Schließlich aber sagte er: „Ich… habe es nicht… gewusst. Als sie mich fragten… Ich…“ James riet ihm, erst mal nichts zu sagen. „Das wird Miss Raven klar sein, Alec.“ Er sah zu James, räusperte sich und dann sagte er leise: „Es… es gibt nicht viele, die davon wussten…“ Er sah auf. „Ich… Meine Eltern haben es gewusst. Ein zwei Klassenkammeraden haben es vielleicht auch gewusst. Penelope wusste s, aber… ich… weiß nicht…. Was ich sagen soll.“
    Jane kam wieder raus und lief geradewegs an ihnen vorbei. Verstört blickte Alec ihm nach und dann begriff er was das werden sollte. „Hey! Mr. Jane!“ Er sprang auf, doch Jane war schon im anderen Wohnzimmer und machte die Tür zum Schlafzimmer auf. „Sie dürfen nicht…!“
    Adam saß gerade auf dem Bett und zog seinen zweiten Socken an. Alec schloss die Augen und legte die Hand aufs Gesicht, während Adam erst etwas überrascht aussah und dann verlegen lächelte, während Patrick grinsend zu Isabella blickte und James über die Maßen verwirrt schien.
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 3:05 am

    So unglaublich schockiert wie Blake nun war, konnte er unmöglich gewusst haben, wer die Frau wirklich gewesen war. 
    "Ich glaube ihnen Mr Blake. Wir versuchen sie da raus zu holen, aber wir brauchen eben noch etwa. Die Mordwaffe ist nach wie vor nicht zu finden. Der Mörder hat alles sehr geschickt geplant und durch geführt. Er muss auch irgendwie in ihr Haus gekommen sein, um die Kameras wieder ein zu schalten. Penelope konnten sie nicht erkennen, weil sie sich die Nase hat richten lassen und die Haarfarbe vermutlich ebenfalls änderte. Sie war ab und zu noch bei den Claws, wie wir heraus gefunden haben. Gibt es jemanden bei denen, der sie so sehr hasst, das er sie leiden sehen will?"
    Sie sah auf, als Patrick vorbei lief, gerade Wegs das Wohnzimmer öffnete und schließlich die Tür zum andren Schlafzimmer. Blake rief ihm zu, er dürfe das nicht, aber wie Jane eben so war. Isabella legte die Hand vors Gesicht und schüttelte den Kopf. Dieser Mann würde sie irgendwann noch mal in den Wahnsinn treiben. Was sie sah, war Adam Cain auf dem Bett Mr Blakes und er zog sich eben an. 
    "Guten Tag Mr Caine. Ich vermute, sie werden nun doch aussagen?"
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 3:18 am

    Patrick grinste sich eins und Alec fühlte sich ertappt. Seine Wangen röteten sich und James schwieg. Er musste das nun doch erst Mal verarbeiten. Nicht, dass er das nun super schlimm fand, aber er… war einfach nur überrascht. Adam war oberkörperfrei und stand nun auf. Er sagte: „Lassen sie mich doch erst ein Hemd über ziehen.“ Alec wendete sich von dem Geschehen ab und lief zur Minibar, wo er sich Whiskey einschenkte. Auch eine Macke, die er einfach nicht ablegen konnte.
    Adam kam schließlich auch ins Wohnzimmer und ging zu Alec, wo er ihm in die Augen sah. Kurz flüsterte er etwas und sah Alec an. Alec schüttelte den Kopf und schließlich nahm Adam seine Hand, küsste die Finger und Alec senkte den Blick ehe er nickte.
    James beobachtete das Ganze. Eindeutig das Verhalten von zwei Verliebten. Was für eine Neuigkeit. Er blieb taktvoll indem er irgendwelche Unterlagen durchging.
    Patrick setzte sich zu Raven und meinte: „Da ist der Zeuge.“
    Adam kam nun mit Alec zu den beiden Ermittlern und Alec setzte sich in den Sessel, während Adam neben ihm stehen blieb. Alec kippte den Whiskey hinter und sagte: „Wie Mr. Cain ihnen bereits mitgeteilt hat, verbrachte ich die Nacht, in der Linda… Penelope starb bei ihm.“ James klappte der Mund auf. „Es gibt keine anderen Zeugen, aber … Das ist die Wahrheit.“
    „Das wissen wir.“
    „Was die Kameras betrifft… Ich denke Sebastian hat sie wieder angemacht.“
    „Ach!“, sagte Patrick und Alec setzte fort: „Er hat mir schon einmal mitgeteilt, dass die Kameras aus gewesen waren, ohne das er sie ausgeschaltet hätte. Ich denke er hat es bemerkt und sie wieder angemacht.“ Da fiel Patrick etwas ein. „Ah! Genau. Ihr Butler, er hat uns gesagt, er sei bei ihnen gewesen.“
    „Ausgeschlossen.“
    „Fragen wir ihn doch.“
    avatar
    Kayla

    Anzahl der Beiträge : 682
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Kayla am So Jun 21, 2015 3:28 am

    Isabella blieb einfach ruhig und wartete ab. Sie sah zu Jane, der eben wieder kam und sich zu ihr setzte. Er hatte immer irgendwie etwas ... jungenhaftes an sich. Eben wie ein kleiner Junge, der nur Flausen im Kopf hatte. Isabella erkannte das nächste Problem, vor dem sie standen. Sie würden den Kerl des Schmuddelladens wirklich noch ausfragen müssen, ob jemand das Zimmer verlassen hatte oder ob er vielleicht sogar Kameras hatte, die beweisen könnten, das Blake rein und erst viel später wieder heraus gegangen war. 
    "Wir brauchen den Namen der Kaschemme in der sie sich getroffen haben. Wenn der Staatsanwalt es so hinstellen wird, als würden sie das nur aussagen, um ihren Geliebten zu schützen, muss ihr Anwalt einen Beweis liefern, das weder sie, noch Mr Blake, das Zimmer verlassen haben. Das wird vermutlich nicht sehr leicht, aber wenigstens haben wir schon mal einen Zeugen. Ich würde ihnen empfehlen, das noch nicht breit zu treten."
    Sie sah zu Jane. Er wollte noch einmal den Bulter sprechen.  Eigentlich fand auch Isabella, das der mal ruhig auftauchen und erklären könnte, wo er denn gewesen war. 
    "Würden sie ihn bitte herein rufen Mr Blake?" 
    Das tat er natürlich und das Spiel ging weiter.
    "Mr Michaelis. Haben sie die Kameras wieder eingeschaltet im Haus? Und ... was noch viel wichtiger ist ... Sie sagen, sie waren bei Mr Blake, der das jedoch abstreitet. Sie sagten, das sie wohl in der Lage sein sollten ihn zu schützen, auch wenn er nicht weiß das sie Anwesend sind, wenn ich mich recht erinnere. Wo genau waren sie denn, als Mr Blake sich mit Mr Cain traf?"
    avatar
    Alec Blake

    Anzahl der Beiträge : 681
    Anmeldedatum : 20.01.13

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Alec Blake am So Jun 21, 2015 3:37 am

    Alec rief nach Sebastian, der herein kam. Er stellte sich hinter den Sessel Blakes und betrachtete die Ermittler. Auf ihre erste Frage hin, antwortete er: „Das ist richtig.“ Dann sah er kurz zu Alec und meinte: „Nun, wenn mein Herr sagt, dass es ausgeschlossen sei, dann kann es wohl nicht stimmen, nicht wahr?“
    „Sebastian! Ich will dass du die Wahrheit sagst! Hast du mich verfolgt?“ Der Butler lächelte nun und sagte dann fast bedauernd: „Ich bleibe bei ihnen, wie ich es geschworen habe. Und wenn sie nicht wollen, dass ich ihnen direkt folge, tue ich es so, dass sie es nicht bemerken. Ihr Leben zu schützen, ist meine Aufgabe und aus diesem Grund… Ja. Ich folgte ihnen. Sie waren den ganzen Abend im „Green Barn“ und haben es erst früh um 3:38 Uhr verlassen.“ Alec sah ihn schockiert an. „Du hast es die ganze Zeit gewusst?“
    „Aber ja.“ Nun… das war Alec nun noch peinlicher. Schließlich aber sagte Jane: „Dann haben wir zwei Zeugen. Den geliebten und den Butler, der für ihn töten würde. Keine Glaubwürdigen Zeugen.“ Alec seufzte und Adam legte die Hand auf seine Schulter.
    „Aber glücklicher Weise bearbeiten wir diesen Fall. Sie beide müssen vor Gericht aussagen und dann… werden wir uns den echten Killer schnappen.“ Patrick sah Isabella an. Wie konnte er schon wieder so sicher sein, dass sie den Mörder schnappen würden?!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Alec Blake

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Nov 12, 2018 2:01 pm