Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Teilen
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Fr Nov 28, 2014 3:51 am

    Rei schaute überascht auf.
    "Aber das will ich doch gar nicht,"
    verteidigte sie sich.
    "Wie kommst du denn auf sowas? Ich bin ein Halbblut! ich gehöre nirgendswo hin und ich werde sicher niemandem irgendwen weg nehmen! ic hab keine Ahnung, warum ich keine Angst vor hm habe! Man warum seid ihr alle so kompliziert?!"
    Am liebsten hätte sie jetzt auf einen Sandsack oder sowas ähnliches eingeprügelt, aber hier war ja nichts.

    Ariel und Kanata waren in den Wohnraum getreten, in dem auch alle Anderen versammelt waren. Spaziergänge bei dem kalten Wetter, waren nicht gerade ihre Lieblingsbeschäftigung. Eigentlich mochte sie es viel lieber warm, aber für Kanata würde sie ohnehin auch durch die Eishölle Nagrachs schreiten.
    "Ich halte das für eine gute Idee. Schließlich können wir dann endlich mal alle zusammen was erleben."

    Shiori stand da, wartete, doch niemand ausser Silver kam heraus udn erwollte auch gleich etwas fragen.
    "Klar ... was gibts denn?"
    Er sah so traurig aus.
    "Wegen Azazel?"
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Fr Nov 28, 2014 4:03 am

    Die Dämonen musterte Rei und dann schien sie ein wenig verwundert. „Nicht?“ Sie betrachtete sie noch eine ganze Weile und dann sah sie zum Haus zurück. „Aber… wieso ist er denn dann so verwirrt?“ Sie sah wieder zu Rei, die ja auch gehörig verwirrt war. Sie beschloss nun doch nicht so böse zu sein, wie sie eigentlich eben noch sein wollte und sagte dann: „Ich kenne jedenfalls jemanden, der dir gehörig wiedersprechen würde, gerade WEIL du ein Halbdämon bist, gehörst du zu beiden Seiten, Rei. Ihr Jäger könnt das nicht spüren, auch wir Dämonen sehen es nicht sofort, aber… Wärest du in der Dämonenwelt, würden wir auch nicht erkennen, dass ein Teil von dir Menschlich ist. In der Dämonenwelt, Rei… sähest du aus, wie eine von uns.“

    Silver sah auf den Boden und nickte. Er ekrlärte: „Du weißt, dass ich… ihn liebe?“ Natürlcih wusste sie es. Jeder wusste es. „Nun… gestern Abend… Er war so betrunken und dann, als ich ihn ins Bett bringen wollte, fing er an so komische Sachen zu sagen. Ich wolle ihn unterwerfen und… und ihn beherrschen, aber.“ Tränen stiegen auf. „Er war so dicht bei mir und mein Herz schlug wie wild, aber dieser Blick… Er hat mich erschreckt und anstatt ihn in die Arme zu schließen, sagte ich, er solle aufhören… Ich… habe ihn verletzt und ich… ich weiß nicht was ich tun soll! Ich habe keine Ahnung, wie man ihm eine Freude machen könnte! Seit er hier ist, biegen wir ihn zurecht, sperren ihn ein, zwingen ihn zu Dingen, die er nicht will. Ich… weiß einfach nicht, was ich tun soll!“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Fr Nov 28, 2014 4:22 am

    Rei´s Blick war verzweifelt, als sie auf sah.
    "Nein. ich mag ihn... ich fühle mich zu ihm hin gezogen ja, ich fürchte ihn nicht, aber ich würde ihn doch niemals von euch weg reißen wollen. ich ... mag euch alle unerklärlicher Weise. Ihr seid... anders."
    Das nächste, was Belhalhar aber sagte, ließ sie doch erschrecken.
    "W-was? Ich .... hätte dort eine dämonische ... Gestalt? Ich glaubte ... ihr hasst uns, weil wir zum Teil menschen sind und diese verachtet ihr?! Meine Mutetr ... sie war ein Mensch ... mein Vater ein Dämon. Ich habe ihn nie gesehen ... und habe euch gehasst, weil einer von euch meine Mutter tötete. Ich wollte euch alle ausradieren, bis ich den habe, der sie auf dem gewissen hat, doch dann kam Azazel udn kanata öffnete mir die Augen. Nun seid ihr da und als ich Nagrach sah, verstand ich warum meine Mutter meinen vater liebte und doch verwirrt mich das alles maßlos."
    So weit war sie nun schon. Sie schüttete einer Dämonin ihr Herz aus.
    "Und dann ist da noch Byakuya ... mein Schüler. er weiß nichts davon. Mein ganzes Leben ist plötzlich nicht mehr, wie es einst war!"

    Shiori nahm Silver in die Arme und drückte ihn.
    "Gib ihm Zeit, sei für ihn da, aber bedränge ihn nicht. das wird ihn nur verunsichern und wütend machen. Du bist ein mensch ... und er ... er wird immer ein Dämon bleiben Silver. Ich weiß das das jetzt genau das ist, was du nicht hören willst, aber sei ihm ein Freund ... vielleicht ... wird das was du dir am sehnlichsten wünscht, gar nicht passieren. Dann seid ihr aber wenigstens Freunde."
    Sie wusste genau, das diese Worte weh taten.
    "Liebe kann man nicht erzwingen. Sie entsteht von allein udn ehrlich ... ich denke das Azazel viel zu vernünftig ist, als das er dich freiwillig mit in seine heimat nehmen würde. dort würdest du vergehen ... udn das wird es vermutlich sein, was er nicht möchte."
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Fr Nov 28, 2014 6:23 am

    Warum sollten wir die Schöpfungen hassen, die einer von uns gemacht hat? Wir haben nicht dieses empfinden, wie ihr Menschen, aber wir haben ein empfinden unseren Artgenossen gegenüber, dass vermutlich über dein Verständnis hinaus geht. Wenn wir einen anderen Dämon töten, dann nicht aus groll, sondern einzig und allein dem Ziel geschuldet, machtvoller zu werden. Doch das tun auch nur die niedersten aller Dämonen. Wir sind nicht so. Es ist nicht wichtig, dass menschliches Blut in deinen Adern fließt, wenn du ein Dämon bist. Kaum ein Dämon ist so reinblütig…“ Sie sah sie streng und mitleidlos an. „Dann sag es ihm, wenn es dich quält. Ich bin nicht für dein Seelenheil verantwortlich, ich wollte dir eine Warnung übermitteln, Nagrach in Frieden zu lassen.“
    Sie drehte sich von ihr weg und sagte: „Vergiss eines nicht, auch wenn du zu uns gehörst… er ist ein Erzdämon und du nur niederes Fußvolk, auch wenn du es weit bringen könntest.“

    Silver sah Shiori an. Nein, DAS wollte er ganz sicher nicht hören, aber dumm war er auch nicht, er wusste selbst, dass er liebe nicht erzwingen konnte und er wusste auch, dass Azazel keine solche Liebe für ihn empfand, aber was sollte er machen? Er sah nachdenklich aus. „Ich würde ihm bis in die Hölle folgen, Shiori…“ Das war eine Wahrheit. „Und er würde hier bleiben, nur damit ich es nicht tun muss…“ Und auch das war eine Wahrheit. „Ich behaupte nicht in sein Herz gesehen zu haben, aber ich denke nicht, dass er… Ich glaube einfach, dass er was immer er empfinden sollte, einfach nicht preis gibt, um niemanden zu verletzen. Er ist überhaupt nicht so, wie man sich einen Dämon vorstellt…“ Er überlegte noch einmal und sagte dann: „Und andauernd sagt er mir ich sei weiß, oder hätte eine weiße Seele. Was immer es bedeuten mag.“ Er konnte nicht wissen, dass Azazel Shiori mal mitgeteilt hatte, das er Weiß und den Schnee sehr schön fand. Er hatte auch gesagt, er mochte den Mond und den Schnee und das Weiß.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Fr Nov 28, 2014 9:26 am

    Und da war es wieder ... wie ihr Menschen. Eine Warnung. Nein ihr Seelenklemptner war sie wirklich nicht.
    "Deine Warnung kannst du dir sparen. Als würde ich einem Erzdämon nach laufen."
    Nun ging Rei davon. Sie wollte sich gewis nicht mit Mishkhara anlegen. Das wäre alles andere als klug, aber anders herum, fragte sich Rei, wie Belhalhar auf die Idee kam, sie wolle ihnen ihren Bruder weg nehmen. Niederes Fußvolk ... pah. Sie war sich sicher, wie könnte da unten niemals zurecht kommen. Die Dämonen schlachteten sich ab um mächtiger zu werden. Wie gefährdet waren dann erst Erzdämonen?

    Shiori nickte.
    "Er hat mir damals, als er kam mal gesagt, das er weiß hasst und deshalb auch den Schnee und den Mond. Kurz drauf meinte er dann aber, das er es schön findet. Wenn deine Seele also so weiß für ihn ist, findet er sie schön. Vermutlich so schön, das er den gedanken nicht ertragen kann, dich mit sich zu nehmen, wo doch so viele dunkle Seelen da hausen. Du wärest vermutlich wie ein Leuchtfeuer und würdest andere Dämonen an ziehen, die dann deine Seele verschlingen würden."
    Anders konnte sie es sich nicht erklären. Vermutlich empfand Azazel schon etwas für Silver, aber verbot es sich selbst. Die Beiden konnten einem echt leid tun.


    Zuletzt von Shiori am Sa Nov 29, 2014 1:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 1:08 am

    Und Shiori hatte auch vollkommen recht mit ihren Gedanken. Azazel fürchtete sich davor, Silver mit in die Dämonenwelt zu nehmen, weil das reine Weiß seiner Seele einfach in Stücke gerissen werden würde. Dieser Junge wusste offenbar einfach nicht, wie schlimm es für ihn werden würde, sollte er dort landen…
    „Aber… Das ergibt keinen Sinn! Ich werde ihm sowieso folgen!“
    „Und wohin?“ Kaname kam gerade mit Amy heraus. Silver sah überrascht aus. Sie hatten sich so laut unterhalten, dass Kaname es gehört hatte. Zumindest den letzten Satz. „Wo…hin? Also ich meine… Na überall hin!“
    Ob Azazel das glücklich machen würde, war fraglich, aber Silver beschloss in diesem Punkt einfach Egoist zu sein! Er würde einen Weg finden, ihm zu folgen und Azazel würde da auch ncihts gegen tun können. Silver konnte wohl kaum was dafür sich in ihn verliebt zu haben und jeder Moment, in dem er nicht bei Azazel war, kam ihm vor wie ein endloser Alptraum. Konnte man wirklich SO stark empfinden? Dauernd sorgte er sich um den Dämonenprinzen. War das eigentlich normal?
    „Aber wenn du sagst, dass er weiß liebt… Wieso sagt er es mir dann nicht?“
    Kaname standen die Fragezeichen im Gesicht, doch langsam ergab es sinn…
    „Du willst ihm in die Hölle folgen?!“, sagte er ungehalten. „Bist du wahnsinnig!? Silver, das ist ncihts, worüber man scherze macht!“ Er sah kurz zu Shiori, dann wieder zu Silver, der ihm trotzig entgegen blickte. „Du wirst sterben! Und selbst wenn du am Leben bleibst… Das ist doch Whansinn!“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 1:14 am

    Shiori sah Silver mitfühlend an.
    "ich kann ihn verstehen Kaname. Er liebt ihn s sehr, das er egioistisch wid und nicht darüber nach denkt, wie sehr Azazel darunter leiden würde, wenn er ihm folgt. Azazel wiederrum hat keine andere Wahl.er muss seine Welt retten und die, die dort leben. Er kann Silver dorthin nicht mit nehmen, denn seine Seele ist so weiß, das die anderen ihn zerfetzen würden. Dämonen haben kein Licht .. zumindest wenige. Das ist das Probllem. Szazel könnte ihn nicht schützen."
    Nun sah sie Silver wieder an.
    "Silver ... vielleicht findet sich ein Weg, das ihr zusammen sein könnt, ohne das du in die Hölle musst. Ich denke ... Azazel würde sehr darunter leiden, würde dir da unten etwas geschehen, was er nicht verhindern kann."
    Dann sah sie zu Kaname.
    "Ich glaube, wenn man jemanden wirklich liebt, möchte man ihm überall hin folgen, egal wohin, nur um bei ihm sein zu dürfen."
    Oh ja ... sie würde wohl auch so einiges in Angriff nehmen, um den, den sie wirklich liebte, übeal heraus zu holen.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 1:25 am

    Azazel wusste natürlich nicht, das gerade über ihn gesprochen wurde, aber, hätte er es gewusst, wäre er vermutlich an die Decke gegangen, weil Silver so einen Blödsinn redete. Man konnte nicht einfach in die Dämonenwelt spazieren, wie es einem passte.
    Silver sah Shiori an und Kaname schüttelte nur den Kopf. „Ist dir eigentlich klar, was du da sagst?“ Er meinte Silver, denn er unterstützte Shiori schon in ihrer Aussage, aber er hatte das Gefühl, dass das Silver nur noch mehr anstachelte. „Ich bin sicher dein Vater wäre…“
    „MEIN Vater hat diesbezüglich kein Recht, mir herein zu reden.“, protestierte Silver nun und sein Blick war zornig. Er warf die Hände in die Luft und sagte: „Vergesst es.“ Kaname sah ihm nach. „Ich glaube, Azazel ist vernünftig genug, es ihm auszureden, oder es einfach nicht zuzulassen.
    Silver stapfte durch den Gemeisnchaftsraum und Azazael beobachtete ihn von der Seite. Er hatte ihn am Abend davor erschreckt und das war auch gut so. Er glaubte, Silver würde nun endlich von diesem Vorhaben abweichen, ihn um jeden Preis dazuzubringen, ihn zu lieben. Azazel seufzte und Kanate sah ihn von der Seite an. Er sah Silver hinterher und dann wieder zu Azazel. „Er hat dich wirklich gern…“
    „Halt dich da raus.“, zischte Azazel und erhob sich. Er sagte im Weggehen: „Es führt kein Weg hinein. Er würde zugrunde gehen und könnte nichts als leiden.“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 1:37 am

    Shiori sah ihm nach. Silver tat ihr unendlich leid. So schien es eben zu sein. Er war wirklich ein lieber Kerl undso rein, wie er war, war es irgendwie logisch,d as er von Azazel angezogen wurde. Sie würde mit ihm reden müssen.
    "Kommt. Wir schnappen uns erst mal Azazel und werden mit ihm reden."
    Schon stiefelte Shiori los. Kaname und Amy würden ihr bestimmt folgen. Drinnen sah sie Azazel da sitzen. Sie setzte sich zu ihm.
    "Er wird nicht auf geben Azazel. Ich weiß nicht, wie wir ihn zur Vernunft bringen sollen. Er will dir folgen ... mit oder ohne deine Hilfe."
    Das brachte es mal direkt auf dem Punkt. Das sie damit Azazels eben gewonnene Erkenntnis gnadenlos im Staub zertrat, konnte sie ja nicht ahnen.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 1:48 am

    Azazel lief Shiori direkt in die Arme, die ihn auch schon gleich damit konfrontierte, was Silver vorhatte. Er sah sie einfach erst nur an, als sei er nicht ganz dicht und dann wandelte sich sein Blick in Überraschung und schließlich in Zorn. Azazel seufzte schließlich langgezogen. „Wie oft muss ich ihn noch verletzten, ehe er endlcih damit aufhört?“
    Kaname sah Azazel an und sagte: „Er hätte sein Leben für dich gegeben, als er dich gerettet hat.“ Aber Kaname sorgte sich auch um Silver und zwar gewaltig. Azazel sah auf den Boden. Ja das hätte er… um ein Haar wäre Silver gestorben und das nur, weil er Azazel hatte schützen wollen. Er sah zurück zur Tür. „Ich weiß es doch auch nicht. Es ist ja nicht meine Schuld, dass e so tickt. Ich fände es auch besser, wenn er nicht ständig versuchen würde, mich an sich zu binden. Der Junge ist einfach verrückt!“ Amy sah bedauernd aus und meinte dann: „Er ist verliebt…“ Sie sagte es um Azazls Satz zu verbessern. Azazel sah sie ungläubig an und meinte dann: „Dann eben so, für mich ist das das gleiche. Wieso eigentlich? Ich habe ihm nie einen Grund gegeben, dass er mich auch nur mögen könnte!“ Er seufzte. „Kann mir doch eigentlich auch egal sein…“ Er wollte sich eben an Shiori vorbei schieben. Es wurde ihm hier alles zu bunt! Warum interessierte es ihn eigentlich, was aus Silver wurde? Das war doch zum kotzen!
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 2:15 am

    kein Wudner, das er das alles nicht wollte. Er wollte eben seine Ruhe haben und sich nicht auch noch darum kümmern müpssen, was mit Silver oder wem Anderen passierte. Das war eben so und es würde nicht leichter werden. Shiori ließ Azazel vorbei, sah ihm nach udn meinte:
    "Er weiß das dir das alles heir zu viel ist und ... wenn du ihn verletzt ... wird es nicht aufhören. Ich weiß auch nicht weiter Az. Er wird vermutlich seinen Dickkopf durch setzen. Wir sind da ehrlich Machtlos. Vielleicht ... wenn du jemanden anderen hast ... mit dem du zusammen bist."
    Das wäre vermutlich die letzte Chance oder jemand, in den sich Silver verliebt.
    "Nun oder jemand, der zu ihm genau so ist, wie er zu dir ... "
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 2:44 am

    Da hatte sie ihn ja nun wirklich wahr auf eine Idee gebracht. Natürlich. Wenn Azazel vergeben wäre, würde Silver sicherlich irgendwann aufgeben. Aber… Azazel war nicht vergeben. Dennoch… Er konnte sich vorstellen, dass Silver dann einfach aufgeben musste. Er blickte Amy an, die abwehrend die Hände hob und dann sah er zu Shiori, wobei Kaname sagte: „Das ist doch bescheuert! Du kannst nicht einfach irgendwen aussuchen!“
    „Wieso nicht?“
    „Außerdem würde Silver den Braten sofort riechen. Ich denke auch nicht, dass er sich einfach in wen anderes verlieben könnte, wenn er SO vernarrt in Azazel ist, dass es ihm egal ist, dass Azazel ein Mann ist.“ Stimmt Silver hat früher nie was für Jungs empfunden. Aber auch nicht für Mädchen…
    Azazel rieb sie die Stirn und sagte: „Vermutlich gibt es einfach nichts, was wir tun können. Ich werde ihn einfach nicht mitkommen lassen. Kein Mensch kann einfach so die Dämonenwelt betreten…“
    „Reden wir vielleicht einfach mit Silver?“, schlug Amy vor und ging los, ihn suchen. Tatsächlich kam sie mit ihm zurück und Azazel sah deutlich, dass er geweint hatte. Nicht auch das noch…
    Azael machte den Mund auf und schloss ihn wieder, während Silver ihm fest in die Augen sah. Dieser Blick! Azazel konnte nicht sagen, was ihn an diesem Blick immer so faszinierte. Warum sein Herz anfing zu schlagen, wenn er diesen Kerl betrachtete. Azazel war sich sicher, dass er nicht verliebt war und doch… „Du wolltest reden?“, fragte Silver schließlich und ignorierte die anderen vorerst.
    „Amy wollte, dass ich rede.“
    „Du weichst mir aus.“
    „Schon seit dem wir uns kennen. Silver, ich will nicht, dass du mir in die Dämonenwelt folgst.“ Silver warf Shiori einen vernichtenden Blick zu. Er drehte sich um und wollte eben gehen, als Azazel ihn an der Schulter fest hielt und sagte: „Lauf nicht weg.“
    „Der einzige der das tut, bist du!“, sagte er und versuchte Azazels Hand wegzuschlagen, doch die saß bombenfest auf seiner Schulter. „Lass mich los!“ Irgendwie wurde Azazel bewusst, wie weh es tat, wenn Silver das sagte. Und hm wurde auch bewusst, dass er diese Worte schon oft zu Silver gesagt hatte. „Da du dich eh nicht in mich verlieben wirst, kann es dir auch egal sein, was aus mir wird.“ Azazel hätte nicht geglaubt, dass ihn diese Worte so treffen würden. Was war denn nur los mit ihm!
    „Ist es aber nicht…“, sagte er leise und Silver sah überrascht aus. Jetzt ließ Azazel ihn los und Silver drehte sich um. Azazel hatte genau den gleichen Blick drauf, wie am Vorabend… Enttäuscht, Traurig oder Verzweifelt? Silver konnte es nicht sagen. Er wollte Azazel nicht wehtun, aber er wollte auch nicht, dass Azazel ihm dauernd weh tat mit seinem Verhalten. Das Beste wäre wirklich, wenn sie sich aus dem Weg gehen würden. Silver senkte den Blick: „Vielleicht habt ihr Recht… Vielleicht sollte ich von meinem Vorhaben absehen. Vielleicht ist es Verschwendung dir hinterherzulaufen, da du sowieso niemals lieben kannst und nur an dich denkst!!!“ Das war gemein und Silver wusste es auch, aber er war zu aufgewühlt um das zurückzunehmen. Silver lief nun an Azazel vorbei, der überrascht aussah, über diese Worte und rannte in den angrenzenden Wald. Azazel drehte sich nicht zu ihm um und stand einfach da. Er senkte den Blick und nach einigen Augenblicken legte er sich die Hand auf sein Herz. Er sah dabei immernoch überrascht aus, aber er spürte auch, wie ihm die Tränen kamen, die er erfolgreich wegblinzelte.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 3:09 am

    Shiori sah Az an, als sei er nicht ganz dicht.
    "Ohhh nein! Vergiss es. Das würde er sofort merken. Er weiß, das ich in jem ... nicht in dich verliebt bin!"
    Sie ging direkt einen Schritt zurück. Amy schien den einzig vernünftigen Vorschlag zu machen. Man das war ja zum, Mäuse melken. Sie kam mit Silver zurück und schon nahm das Chaos seinen Lauf. Shiori zuckte zusammen, als sie Silvers letzten Satz hörte. Das hatte Azazel getroffen. Er tat Shiori eben so leid wie Silver.
    "Du empfindest schon etwas für ihn ... sonst täte es nicht so weh. Ich weiß nicht was du wirklich empfindst, aber ich denke ... das du ihn auf eine besondere Art liebst."
    Machte Silver es denn so anders, als Azazel? War er denn nicht selbst egoistisch? Liebe machte manch einen egoistisch. Nicht jeden, aber manch einen schon.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 3:42 am

    Silver lief in den Wald und weinte. Er sah nicht auf seinen Weg und hatte den Wald auch kam betreten, als er plötzlich gegen eine Person lief und auf seinen Allerwertesten fiel. Nagrach sah ihn von oben herab an und er war extrem zornig. Silver spürte die Kälte regelrecht und kroch ein Stück zurück: „Tschuldi…gung!“, quietschte er und hob die Hände in Abwehrhaltung, als der Dämon ihn hoch zog und vor sich in die Luft stemmte. „Du… kannst einfach nicht aufhören, ihm weh zu tun, was?“ Silver begriff gleich, wen er mit ihm meinte und wollte eben ansetzen, etwas zu sagen, als er an der Kehle gepackt wurde. Es brannte furchtbar, diese Eiseskälte.
    „Ich werde dein Tun nun ein für alle Mal beenden, du wertlose Kreatur!“ Die Magie von Nagrach schwoll an und schwarze Eiszapfen kristallisierten förmlich aus der Luft heraus aus, wobei Nagrach sagte: „Meine Pfeile treffen immer…“

    Azazel sah Shiori nicht an und sagte dann: „Wenn ich ihn nicht liebe…“ Er spürte, dass er den Kampf gegen seine eigenen Tränen verlor und eine einsame Träne löste sich dann doch aus seinem Auge. „…warum tut es dann so weh?“ Er drehte sich zum Waldrand und erstarrte. Er sah seinen Bruder, wie er Silver eben nach oben zog und ihn töten wollte. Denn diese Geste konnte nichts anderes bedeuten! „Nicht doch…“, hauchte er. Ehe er nachdachte schoss schwarzes Feuer unter Nagrach hervor. Das Eis, welches eben noch Silver durchbohren wollte, platschte ihm als warmes Wasser entgegen und Azazel hatte beide Hände nach vorne gestreckt.
    Nagrach hatte Feuer gefangen, aber es verlosch sofort, weil er einen Eispanzer um sich gebildet hatte. „Azazel…“, sagte Nagrach überrascht.
    „Was machst du denn da?!“; wollte Azazel von dem Dämon wissen. „Bist du von Sinnen?!“, fuhr er ihn an, als er auf ihn zu lief. Nagrach sah ihn stumm an und sagte dann ruhig, als Azazel da war. „Ich wollte dich schützen.“
    „Indem du meine Freunde umbringst?!“
    Das Wort Freunde aus seinem Mund war irgendwie sonderbar. Doch er schien es ernst zu meinen. Silver hockte da im Schnee und sah nur zu Azazel auf, der ihn gerade vor einem Erzdämon verteidigte. „Er verletzt dich.“, sagte Nagrach überzeugt, das richtige getan zu haben. „Er ver… Also ich denke ja wohl ich spinne! Wieso meinen alle andauernd, mich wie ein rohes Ei behandeln zu müssen?! Ganz besonders du!“ Er zeigte auf Nagrach und schien wahrlich zu kochen, vor Zorn. „Du hast kein Recht dich darin einzumischen, klar?!“ Nagrach senkte den Blick, was so niedlich aussah, wie bei einem kleinen Kind. Unglaublich süß. Silver kam nun langsam auf die Beine und dann schien Azazel sich wohl Silver widmen zu wollen. Er schlug ihm direkt erst mal ins Gesicht, aber nicht so fest, dass es irgendeinen Schaden anrichtete. „Du Scheißkerl!“ Er funkelte ihn zornig und verletzt an. „Wie kannst du es wagen, das zu sagen und mich dann einfach dort stehen zu lassen? ICH bin also egoistisch? Weißt du was, ich hätte auch einfach sagen können: Ja klar komm mit. Die Dämonenwelt ist ein Spielparadies! Weißt du denn wirklich nicht, warum ich dich so von mir weise? Weil es mir verdammt noch mal NICHT egal ist, was mit dir wird!“ War ja wohl auch wahr! Das ganze hier war doch zum Mäuse melken! „Der einzige, der hier egoistisch ist, bist…“ Azazel wurde einfach von ihm geküsst und somit unterbrochen. Silver hielt dabei sein Gesicht in seinen Händen und Nagrachs Augen weiteten sich. Dennoch hielt er sich zurück. Azazel sah Silver in diese wunderschönen silbernen Augen, die Silver nun sinnlich schloss und nach einer Weile von Azazel abließ, der da stand, wie vom Donner gerührt.
    Der Eisdämon hatte üble Brandverletzungen und auch Silver hatte Gefrierbrand am Hals. Silver sah Azazel an und sagte dann: „Entschuldige…“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 3:59 am

    Was machte er denn nun wieder? Oh nein. Sein bruder hatte Silver in der Mangel udn dieser wollte Silver ofensichtlich einfach töten. Azazel hatte gezaubert und nun verstand Ariel, die zufällig gerade zugesehen hatte, was Azazels Quelle war. Es war Liebe und Angst. Die Liebe zu jemandem udn die Angst davor, ihn zu verlieren. Wenn das die Quellen waren, die ihn intuitiv zaubern ließen, dann musste man daran Arbeiten, diese Quelle generell zu nutzen. Nun ... vielleicht gab es bei ihr aber eine ganz andere Quelle? Shiori jedenfalls rannte hinaus, hinter Azazel her um nach Silver zu sehen. Man die beiden. Man sollte denen doch endlich mal den Kopf zurecht rücken. Atemlos stand sie da und sah den Dreien zu, wie sie da standen und sich gegenseitig Erklärungen ab gaben. Schließlich kam sie auch endlich mal zu Wort.
    "Deine Frage ... ich kann sie dir beantworten .... Weil du es doch tust Az."

    Rei war ebenfalls im Wald. Sie suchte ihn auf, um Freiden zu finden. Leider war dieser ja nun nicht von langer Dauer. Man das konnte doch nicht an gehen. Von irgendwo her hörte sie das Theater udn als sie näher kam, sah sie, wei Nagrach da stand. Wie ein kleiner Junge. Warum musste das jetzt so verdammt süß aussehen? Das war nicht aus zu halten. Sie warf die Hände in die Luft, gab einen wirklich sehr zornigen Laut von sich und ging weiter in den Wald hinein. Dieser Kerl ...
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 4:30 am

    Azazel betrachtete Silver und dann hörte er Shioris Aussage. Er war sich nicht so sicher, ob er ihn nicht doch liebte. Sie hatte irgendwie Recht. Alleine der Gedanke, dass Silver jetzt tot sein könnte, jagte ihm gehörige Schauer über den Rücken. Das war unglaublich! Er sah schließlich auf den Boden und antwortete Shiori niedergeschlagen und irgendwie so, als habe er aufgegeben. „Wenn es stimmt… habe ich nur noch mehr Grund dazu, es Silver zu verweigern. Amy war total gerührt und Kaname blickte auch verstohlen auf den Boden. Silver nahm Azazel plötzlich einfach an die Hand und sagte, indem er ihn zu sich zog: „Dann bleib doch einfach hier…“
    Er konnte hier leben. Er konnte eigentlich wirklich ein Menschenleben hier verbringen und dann zurück in die Dämonenwelt gehen oder? Wenn Silver ohnehin verscheiden würde. Silver nahm ihn einfach in seine Arme und dieses Mal wehrte sich Azazel nicht. Nagrach betrachtete seine verbrannte Haut und ließ Eis darüber entstehen und dann drehte er sich nur, um zu gehen. Er hatte Rei durchaus gehört, aber es war ihm eigentlich egal.
    Amy legte die Hände an die Wangen und sagte dann: „Wie süüüüß…“ Sie sagte es nur ganz leise. Azazel hatte den Blick immer noch gesenkt und sagte kein Wort. Aber als Silver ihn wieder los ließ, sagte er leise: „Ich kann nicht.“ Silver musterte ihn. „Es geht nicht.“ Silver sah ihn weiterhin nur an und Azazel packte ihn an beiden Schultern: „Verstehst du es denn nicht? Es wird einfach nur weh tun! Ich kann nicht hier bleiben! Ich muss die Dämonenwelt unter Kontrolle bringen, ich will keinen Krieg, der alles hier vernichtet. Ich will nicht, dass die Dämonen die Erde in Schutt und Asche verwandeln! Ich kann einfach nicht hier bleiben.“
    „Dann komme ich mit dir.“
    „Ich will aber nicht, dass du in die Hölle…“
    „Und du scheinst nicht zu begreifen, dass die Welt ohne dich für mich die Hölle ist!“ Azazel sah ihn wie betäubt an und ließ sich dann ohne Gegenwehr noch einmal in die Arme schließen. „Silver…“
    „Azazel, ich spüre, wie du für mich empfindest, verschließe dich nicht davor, das verletzt mich viel mehr, als irgend ein Dämon es in der Dämonenwelt je könnte…“
    Kaname nahm Shiori bei der Hand und ging mit ihnen einfach los. „Das sollten sie unter sich klären.“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 5:42 am

    Shiori war eben so hin und weg von den Beiden, aber verstand auch Beider Sorgen. Kaname nahm ihre Hand, was ihr natürlich mal wieder das Rot auf die Wangen brachte. Wenn die Beiden das unter sich aus machen sollten ... nun das war bestimmt Sinnvoll.
    "Und was ... machen wir dann jetzt?"
    Eigentlich hatte sie ja ohnehin auf ihn und Amy gewartet, aber in anderer Absicht, als mit ihnen hier zu stehen udn Az udn Silver bei ihren beziehungsprobkemen zu helfen. Kanames Hand war so warm und er hatte eben so feine Hände, wie Byakuya, auch wenn er sein Adoptivsohn war. Shiori sah noch einmal zuück, zu Silver und Az. Vielleicht würden sie es doch noch hin kriegen. Was auch immer geschehen würde ... sie wären Freunde.

    Ariel ging hinaus. Sie woltle versuchen, ihre Kräfte hervor zu rufen. Das war nicht so leicht. Sie versuchte sich vor zu stellen, was sie tun würde, wenn jemand Kanata oder einem der Anderen etwas tun würde ... es geschah nichts. Das war sonderbar. Hatte sie ihre Fähigkeiten doch verloren oder einfach nur eine andere Quelle, als Azazel?
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 6:04 am

    Als Shiori sich umdrehte, nahm Silver gerade beide Hände von Azazel und hielt diese fest. Azazel senkte den Blick und schließlich sah sie sogar, dass sich seine Wangen leicht gerötet hatten. Er sagte etwas, was Shiori auf die Entfernung nicht hatte hören können, was Silver ein Lächeln auf sein Gesicht zauberte und dann umarmte er Azazel noch einmal, der zunächst einfach nur da stand und dann auch die Arme um Silver legte. So standen sie nun dort.
    Kaname sah sich nicht noch einmal und meinte dann: „Wir sind in den Bergen! Wir sollten Wandern. Soweit ich weiß, gibt es hier auch heiße Quellen!“

    Nagrach stand alleine im Wald und durch seinen Zorn gefror alles Leben um ihn herum zu Eis und starb. Der Eisdämon war ziemlich angefressen, wie es schien und mit einem leisen Aufschrei des Zornes entlud sich sein Zorn in drei riesigen Eissäulen hinter ihm. Die scharf und tödlich in den Himmel ragten. Er ließ sie wieder zerspringen und überall, wo der Staub auftraf formten sich neue Eiskristalle, die scharf und spitz waren. Er schien wirklich zornig zu sein…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 6:13 am

    Wandern ... das war doch mal eine Idee. Sie gingen hinein, holten sich noch ein paar Sachen für unterwegs udn machten sich auf. Rei hatte das Spektakel schließlich nicht mehr mit bekommen. Sie saß mitten im Schnee auf einem Felsen und betrachtete die Landschaft. Es war schön hier oben. Es erinnerte sie an die Reise nach China. Dort war sie viel ... eigentlich andauernd, wenn sie nicht gerade jagte. Sie genoß die Stille und die Einsamkeit, eben so wie das Eis und den Schnee. Natürlich hörte sie den Aufschrei Nagrachs,. Wenn sie ihm jetzt in die Quere käme, wäre sie auch nicht sicher vor ihm. Besser sie ließ ihn in Ruhe. Die Warnung hatte sie auch nicht vergessen, wenn gleich es sie nicht wirklich interessierte. Etwas blitzte in ihren Augen auf. Sie hatte etwas gewittert. Ja, diese Fähigkeit hatte sie. Sie blieb ganz ruhig sitzen, starrte auf einen Fleck und erkannte etwas. Ein unbedeutender Dämon, der sich gerade an einem Kaninchen zu schaffen machte. Na wenn das kein Ziel war. Raubkatzengleich, schlich sie sich an dieses Wesen ehran. Vielleichtw ar er ja nur ein Spion oder etwa ein Bote? nein ... dann wäre er direkt auf getaucht. Besser sie erledigte das Vieh oder sie brachte es zu den Anderen, um ihn zu verhören.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 6:26 am

    Azazel und Silver gingen irgendwann hinein und Azazel meinte, er müsse sich was anderes anziehen, wenn es zum Wandern sollte, weil er sich sonst totfrieren würde. Silver hatte ein spitzbübisches Lächeln im Gesicht und die anderen konnten sehen, dass es zwischen den beiden wohl nun wieder gut war. Auch wenn nichts darauf hindeutete, ob sie nun… ein Paar waren oder nicht. Kanata hatte den beiden Jungs gesagt, dass es jetzt zum Wandern gehen würde. Azazel verschwand nun in seinem Zimemr und Silver setzte sich zufrieden auf das Sofa im Wohnbereich. Kanata setzte sich zu ihm und sah ihn eine Weile an. Dann hielt er es wohl vor Spannung nicht mehr aus und sagte: „Und?“ Silvers Lächeln wurde zu einem Grinsen, als er seinen Vater ansah und meinte: „Der Gentleman genießt und schweigt.“
    „Waaas? Komm schon! Wie ist es gelaufen?“
    Silver deutete an seinen Mund zuzumachen, als sei ein Reisverschluss davor und grinste süffisant, wobei Kanata schließlich auflachte und Silver in Frieden ließ. Es schien ihn weder zu stören, dass Azazel ein Mann war noch fand er es schlimm, dass der Angebetete seines Sohnes der Dämonenprinz war! Byakuya kümmerte sich nicht weiter um die anderen und sah eben aus dem Fenster. Als hätte er es gemerkt, sagte er plötzlich: „Sie haben die Tore verschlossen, aber ist es Schlau so unvorsichtig zu sein. Dämonen können vor der Schließung schon hier gewesen sein.“

    Der Dämon ei Rei hob den Kopf, als er Nagrachs Zorn spürte und schüttelte leicht den Kopf. Er fragte sich wohl, was der Herr über Schnee und Eis für sorgen hatte, so wütend zu sein. Er war sich aber auch bewusst, dass er dem Kerl nun lieber nicht über den Weg lief.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 6:51 am

    Yuki saß da, sitzsam und Artig, als wartete sie nur auf Anweisungen ihres Angebeteten. Zuvor hatte sie allerdings auch schon den Proviant zusammen gestellt. Die berge waren tükisch udn man sollte sie sicher nicht unterschätzen. Alles war gepackt. Byakuyas Sorge schien berechtigt. Sie war sich sicher, er spürte schon wieder irgendwas. Wie recht sie doch hatte.

    Rei schlich lautlos über den Schnee. Ihre Augen wurden zu schmalen schlitzen, als sie dem Dämon immer näher kam. Schließlich hielt sie inne, sah, wie der kleine dort mit dem Kopf schüttelte udn wartete ab. Bemerkt hatte er sie nicht. Nun musste sie nur die Falle zuschnappen lassen. Leise sprach sie die Formel und schon war der Kleine gefangen in Lichtketten.
    "Was hat ein so unbedeutender Dämon wie du denn hier verloren? Spionierst du etwa herum? Wollen doch mal sehen, was die Anderen so dazu zu sagen haben."
    Sie ließ ihn vor sich her rutschen, direkt, bis zum Haus.
    "Ich hab hier ne Überraschung. Jemand Lust ein kleines Verhör zu starten?"
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 7:02 am

    Byakuya sah Rei ankommen, wobei sie einen niederen Dämon förmlich vor sich her trat. Die Missgeburt winselte sogar um Gnade. Ekelhaft! Byakuya ging trotzdem hinaus und sagte: „Ein Verhör? Eine Hinrichtung wäre mir lieber.“ Der Dämon kroch auf ihn zu und winselte erneut um Gnade und Byakuya wich vor ihm zurück. „Komm mir nicht zu nahe, du stinkende Missgeburt…“, sagte er ruhig, wenn auch zornig. Kanata kam auch raus und sagte: „Müsst ihr den kleinen so quälen?“ Azazel kam eben wieder herunter und fragte sich, was nun wieder los war. Er hatte einen dicken Anorak an, den Shiori ihm besorgt hatte. „Was ist denn hier…“
    „Meister!“ Der kleine hatte fast Tränen in den Augen und wollte zu ihm, doch die Ketten ließen das nicht zu.
    „Belbo?“ Azazel schien die kleine Gestalt zu kennen. Byakuya sah zu ihm herüber und wartete, aber er zog schon mal sein Schwert. „Lasst nicht zu, dass sie mir wehtun, Meister!“
    „Als hätte er Einfluss darauf…“, murmelte Byakuya und Azazel warf ihm einen grimmigen Blick zu. Er kniete sich hinab und fragte: „Wer schickt dich?“
    „Niemand, Herr. Ich kam aus freien Stücken, euch zu suchen. Ich vermisse eure tägliche Folter und ich vermisse euch!“ Azazel sah zu Byakuya auf und meinte nur: „Hast du so viel Angst vor einem Teufelchen, dass du ihm dein Schwert unter die Nase halten musst? R wird niemandem was tun!“ Auch wenn Azazel es jedes Mal abstritt. Er wollte ebenso wenig, dass Dämonen ausgelöscht wurden, noch wollte er, dass seine Freunde starben. Byakuya funkelte Azazel an und war kurz davor einfach durch das Lebewesen hindurchzustoßen, um es zu töten. Früher hätte er einen Dämon sofort getötet, wenn er ihn gesehen hätte… „Vorsicht, Azazel…“ Er steckte das Schwert weg und ging hinein. Er hatte wohl das Interesse an dem hier verloren…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 8:09 am

    Rei sah Byakuya, an, der Zweifelsohne u... und richtig. Er wollte den kleinen töten. Das war doch nicht au zu halten.
    "Nein Byakuya ... ein Verhör wäre vermutlich das Sinnvollere."
    Schon kam Azazel heraus und natürlich kannte er den kleinen Dämon. Die Worte des Kleinen überraschten Rei dann doch. Sie sah ihn skeptsisch an.
    "Dann muss die Folter ja wirklich schlimm gewesen sein. Was hat er denn mit dir gemacht? Dich mit Federn gestreichelt und mit Bodymilk eingecremt?"
    Na was sollte das ganze Theater denn?!
    "Viel schlimmeres kanns ja nicht gewesen sein, wenn er schon solche Angst hat, das man ihm weh tun könnte,"
    rechtfertigte sie sich vor den Anderen.
    Shiori tat er einfach nur leid und Yuki ... Yuki war noch drinnen, hatte das ganze aber mit bekommen. Als Byakuya herein kam, sah sie ihm den Ärger nahezu an. Was könnte sie schon tun, um ihn zu beruhigen oder zu trösten? Was anderes, als ihm ein Lächeln schenken, fiel ihr nicht ein. So lächelte sie, strahlte über das ganze Gesicht.
    "Vielleicht ... magst du mir deine Kaligraphie später zeigen, wenn wir zurück kommen? Ich würde dir dabei gern zu sehen."
    Mit etwas Glück, würde es ihn erfreuen, wenn sie ihn auf andere Gedanken bringen kann.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Sa Nov 29, 2014 8:20 am

    Byakuya sah Yuki an un dein mattes Lächeln stahl sich auf seine Züge. Natürlich hatte er ihren Plan durchschaut, aber er fand es wirklich sehr nett von ihr, ihn auf andere Gedanken bringen zu wollen. Sehr gern.“, antwortete er und es war unglaublich, wie sie es schaffte seine Stimmung anzuheben, ohne dass sie viel dafür tun musste.
    Azazel sah den kleinen Kerl an und sagte dann zu Rei. „Löse ihm doch bitte die Fesseln, ist ja nicht mit anzusehen! Belo! Wie oft habe ich dir gesagt, dass du nichts in der Menschenwelt zu suchen hast. Du bist schwach und unnütz! Jetzt hast du den Salat. Du kannst nicht mehr zurück!“ Rei machte die Ketten ab.
    „Aber Herr… Die dämonischen Chaoslanden sind im Chaos versunken.“ Azazel hob ein Braue über diese unglückliche Formulierung. „Lysandael hat ganze Heerscharen übernommen und euren großartigen Herrn Vater gestürzt. Lilith ist unauffindbar und Fünf Erzdämonen sind in der Menschenwelt, um den Thronerben zu schützen. Ich wäre längst nicht mehr, wenn Lysandael mich bekommen hätte. Sie hat euer Refugium und all eure Dienerschaft vernichtet. Die schönen Erynnien und Sukuben… Alle fort!“ Azazels Blick wurde zunehmend finsterer, als der Dämon so erzählte.
    „Ich verstehe.“ Der kleine kam nun auf Azazel zu und umarmte seine Beine“…Endlich habe ich euch gefunden… Ich bin ja so glücklich…“
    „Lass das gefälligst!“ Er schupste ihn um, indem er ihn mit dem Bein weg schob. „Was weißt du noch?“
    „Sie hat fünf Erzdämonen auf ihrer Seite und vernichtet jeden, der nicht auf ihrer Seite ist… Sie hat die Tore angegriffen, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Zauber Bricht.“
    „Und wie bist du hier her gekommen?“
    „Niedere Dämonen, wie ich kennen geheime Pfade und Wege… Schlupflöcher, die niemand sonst sieht. Das… ist immerhin EIN Vorteil…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Sa Nov 29, 2014 8:36 am

    Yuki würde einfach alles tun, um ihn wieder mit besserer Laune da stehen zu haben. Noch immer lächelte sie, betrachtete ihn mit so viel liebe im Blick, das es wirklich einem Blinden aufgefallen wäre, wie sehr sie Byakuya liebte.
    "Dann freue ich mich jetzt ganz besonders auf unsere Rückkehr,"
    beschloss sie und nahm schon die dicke jacke, die sie mit genommen hatte. Immerhin war es doch etwas anderes, ob sie hier in Yukata herum lief oder in warmen Sachen. Es war so schln und sie fühlte sich so wohl mit ihm. Es war wirklich magisch.

    Rei ließ die Ketten ab, hörte aufmerksam zu und war nicht mal überrascht, das solches Gewürm andere Wege hinaus kannte.
    "Wenn sie Erzdämonen auf ihrer Seite hat ... haben wir ein Problem. Wir müssen sie einzeln ab fangen, um ihnen bei kommen zu können. ich möchte deine geschwister nicht noch tiefer mit da rein ziehen UND wir müssen die Tore anders versiegeln. Das nächste Tor könnte das Leben einer deiner Geschwister kosten."
    Sie hatte nicht vergessen, was mit Nagrach geschehen war.
    "Und was machen wir dann mit dem da? Kannd er wenigstens im Haushalt helfen?"

    Gesponserte Inhalte

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Nov 12, 2018 2:01 pm