Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Teilen
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 7:09 am

    Shiori war ganz verzweifelt. Sie betrachtete das Bein und versuchte noch imme die Ranke weg zu machen. Als Amy wieder zurück kam, hatte sie den verdammten Saitenschneider dabei.
    "Gib her. ich werd es vorsichtg ab machen. Du bist viel zu nervös."
    Sie sah Azazel an, ehe sie das Ding an legte und versuchte den hartnäckigen Draht durch zu schneiden. Vorsichtig ging sie zu werke und nach einem unglaublichen Kraftaufwnad, machte es endlich Knack und der Draht war durch geknippst. Nun schien er endlich lockerer zu werden und Shiori veruchte ihn erneut vorsichtig ab zu machen. Azazels Bein sah schlimm aus und er schien starke Schmerzen zu haben. Shiori liefen die Tränen bei der Vorstellung, wie weh es ihm tun müsste, doch sie gab nicht auf.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 7:21 am

    Als sie den Saitenschneider ansetzte und druck ausübte fing der Draht an der betreffenden Stelle erneut an zu glühen, als wolle er sich wehren und Azazel schrie erneut auf. Dann knackte es und Azazel atmete gequält auf. Der Draht schien endlich seinen eigenen Willen verloren zu haben und Shiori konnte ihn abmachen. Tief hatte er sich in Azazels Fleisch gebrannt und er stöhnte während der vorsichtigen Prozedur mehrfach auf, ehe sie das verdammte Ding ab hatte. Amy weinte ebenso, wie Shiori und sie war verwundert, warum Azazel die Frau nicht einfach getötet hatte. Er war offensichtlich verdammt erschöpft und Amy stand auf wackeligen Beinen da. Sie sagte: „Ich… besorge schnell Brandsalbe und Wundsalbe.
    Azazel atmete tief ein und wieder aus. Gott! Solche Schmerzen hatte er noch nie gespürt. Er setzte sich langsam auf und betrachtete die Wunde. „Scheiße!“, fluchte er leise und lehnte sich zurück. Er schien gar nicht zu wissen, wie er sich hinsetzten sollte und sagte dann: „Verfluchte Scheiße!“ Er fluchte offenbar gerne. Er sah zornig aus, aber dann entspannte er sich. Er sah an die Decke und schien in Gedanken. Er sah dann zu Shiori. „Es… Du weißt, dass sich ein Dämon nicht aus einem Bann befreien kann?“ Worauf er hinaus wollte, war wohl klar. „Jemand hat ihn gebrochen.“ Er blickte wieder an die Decke. Es war klar, was das bedeutete. „Noch jemand weiß, dass ich hier bin… Und dieser Jemand, weiß auch, dass ich bei dir bin…“ Er sah aus dem Fenster. Das Vögelchen von dem einen Tag saß dort und Azazel lächelte leicht. Der Vogel pickte gegen die Scheibe. Schien aber dann das Interesse zu verlieren und flatterte davon.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 7:56 am

    Shiori war völlig fertig, doch sie hate es geschafft. Dieser Draht musste magischer Natur sein, denn sonst hätte er nicht zu glühen begonnen. Sie sah auf und sah Amy nach, wie sie schon wieder verschwand.
    "Im Kühlschrank sollte noch was sein,"
    meinte sie und kümmerte sich dannwieder um Azazel. Er erklärte ihr, das er sich nicht allein hätte befreien können und jemand wusste, das er da war.
    "Das ist mir egal. Ich habe dir mein Wort gegeben."
    Noch immer liefen ihr die Tränen. Sie versuchte sie weg zu wischen, doch es kamen neue.
    "ich werde dich in der Schule entschuldigen. Du kannst so nicht laufen. Das ist viel zu tief."
    Eigentlich hätte er ins Krankenhaus gemust, doch dann wären Erklärungen fällig gewesen. Ein kleiner Vogel klopfte gegen das Fenster, schien dann aber was anderes interessant zu finden.
    "Vielleicht sollten wir das Fenster mal ein wenig auf machen. Aber es ist sehr kalt draußen."
    Sie betrachtete den Vogel. Er war wirklich hübsch. Vielleicht ... Hatte sie nicht noch etwas Vogelfutter da? Da kam Amy schon herüber mit den Salben.
    "Verband .. Wir sollten einen verband an legen ... wenn das jemand sieht ... oder mal wieder jemand zu besucht kommt ..."
    Anders herum war es nicht ratsam Branntwunden zu verbinden. Aber was sollten sie nur machen? Das Bein sah wirklich schlimm aus.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 8:18 am

    Amy konnte ihn kaum ansehen und schniefte. Erst jetzt realisierte Azazel das. Er blickte plötzlich verwundert drein. Seine Augen gingen zwischen Shiori und Amy hin und her und man konnte förmlich sehen, wie Fragezeichen über seinem Kopf entstanden. „Warum weint ihr beiden denn jetzt?“, wollte er wissen und Amy schniefte noch mal. „Das fragst du noch?“ Er sah sie lange an und dann trat wieder ein Ausdruck völligen Unverständnisses auf sein Gesicht. „Eh?“
    Amy brach rhetorisch zusammen und deutete auf die Wunde. „Wir sorgen uns!“ Er sah auf sein Bein herab und dann tat er so, als sei nie etwas vorgefallen? „Ach das? Jetzt kriegt euch wieder ein! Das ist doch nur ‚ne Fleischwunde!“
    Amy brachte die Salbe und holte Verbände. Da es blutete, sollten sie es lieber verbinden, ehe noch Dreck rein kam. „Ach sooo! Nur ‚ne Fleischwunde, ja?“ Sie sah auf Shiori, die die Salbe schon in der Hand hatte.
    Azazel sah Amy an. Ihr grinsen war besorgniserregend gruselig. „Eh?“, sagte er und Shiori sah NOCH beängstigender aus, wie sie so auf ihn zukam. „Wartet… ich… Hilfe!!!“
    Sie trug die Salbe auf und Amy hielt ihn fest. Nach einiger Zeit, lag Azazel erschöpft im Bett rum und Amy war zufrieden, mit ihrem Werk. Azazel sah die beiden in einem unbeobachteten Moment an und keine der Beiden sahen das sanfte Lächeln auf seinem Gesicht. Dann zog er ein unzufriedenes Gesicht und sagte: „Und ihr findet, wir Dämonen sind sadistisch!“
    Amy kicherte nun und sah zufrieden aus. Sie lächelte wieder und Azazel setzte sich hin. Er betrachtete den Verband und fragte dann: „Wieso habt ihr mich beschützt? Sie war eine von euch.“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 8:32 am

    Shiori konnte ja wohl kaum glauben, was sie da eben hörte. Es war nur eine Fleischwunde? Oh warte. Sie und Amy brachten es in Teamarbeit udn vermutlichd er Tatsache wegen,d as er ohnehin geschwächtw ar, fertig, Azazel zu verarzten udn den Verband an zu legen. Dann war er endlich so erschöpft,d as er liegen blieb.
    Shiori säuberte erst mal alles hier, wobei ihr Amy half, Dadurch bekamen sie das Lächeln natürlich nicht mit. Als er dann abe fragte, setzte Shiori sich auf die Bettkannte zu ihm.
    "Amy steht ohnehin auf diesen okultistischen Kram und ich ... Nun Freunde beschützen sich eben und ... du bist zwar manchmal ein echtes Ekelpaket und sehr verletzend, aber ... du bist auch auf eine andere Art Liebenswert."
    Sie konnte ihn umsorgen, ihm etwas bei bringen, ihn versuchen um zu krempeln. Das war etwas, was sie sich in den Kopf gesetzt hatte. Auch wenn du mich nicht ausstehen kannst ... und mich abscheulich findest ... ich könnte dich nicht einfach so im Stich lassen."
    Damit meinte sie das kurze gespräch an dem Abend, als sie den Mond an sahen.
    "Nur weil sie eine von uns ist, muss sie nicht unbedingt richtig liegen. Menschen bringen sich gegenseitig um ... führen Krieg wegen fanatischen Religiösen und bescheuerteren Dingen. Sie hätte uns eben so getötet, weil sie glaubte, wir dienen dir. Ich werde dir einen Tee machen und dann ... werde ich meinen Onkel an rufen. Ich möchte vorbereitet sein, wenn soetwas wider passiert. Er kann mir all sein Wissen vermitteln und ich kann es nutzen udn verstehen, wie ich dich beschützen kann, solange du hier bei uns bist. Möchtest du noch was essen?"
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 8:47 am

    Azazel hörte ihr zu und sein Blick war irgendwie verständnislos und überrascht. Amy musste darüber kichern und machte ein Bild von ihm. Zu ihrer großen Freude, sah er normal darauf aus und nicht irgendwie verzerrt oder so. Sie gluckste und als Azazel endlich seine Sprache wiedergefunden hatte, fragte er entrüstet: „Liebenswert?! Ich?!“ Er tat schwer beleidigt und drehte sich zur Seite. „Also echt… ja ja… Essen ist gut.“ Amy kicherte noch mehr und ging mit Shiori zusammen in die Küche um Tee zu machen. „Er ist ja wirklich drollig…“ Sie sah verstohlen zur Tür des Schlafzimmers. „Vielleicht… hassen sich unsere Welten wirklich nur wegen Missverständnissen. Ich finde nicht, dass er so böse ist, wie man Dämonen immer beschreibt. Im Gegenteil. Er hat die Frau vorhin ja auch nicht getötet. Wieso nicht? Bestimmt hat er deinen Rat beherzigt, dass Menschen, Menschen nicht umbringen sollen. Aber findest du es gut, deinen Onkel zu fragen? Er ist Dämonenjäger… Wird er nicht Fragen stellen?“
    Azazel blickte noch eine Weile an die Decke, ehe ihm förmlich die Augen zufielen. Er schreckte hoch und sagte ärgerlich zu sich selbst: „Essen! Verdammt bleib wach, du Idiot!“ Er setzte sich hin und machte den Fernseher an. Es lief gerade ein Film. Thema waren Okkultisten, die einen Dämon anbeteten und die beiden Damen hörten wie Azazel drüben anfing zu lachen. Er bekam sich scheinbar gar nicht mehr ein und hielt sich schon den Bauch vor Lachen. Scheinbar fand er die Darstellung seiner Rasse äußerst amüsant.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 8:57 am

    Ja, Azazel war drollig. Es sah einfach so aus, das Shiori eben in jedem einen guten Kern sah. Sie konnte nicht glauiben,d as er ein so schlechtes Wesen war, wie man es immer sagte. SShiori sah Amy an.
    "Sicher wird er das. ich werde ihm sagen, das ich mich dazu entschieden habe, die Familientradition weiter zu führen udn ebenfall die Kunst dr Dämonenjagt vom Meister selbst zu erlernen. Sein Ego ist dadurch derart geschmeichelt, das er keine weiteren Fragen stellen wird."
    Und genau so war es auch. Shiori telefonierte mit ihrem Onkel, während Amy das Essen zu bereitete. Am nächsten tag würde Shiori ihren Onkel aufsuchen und ihre Ausbildung beginnen. Gut das nun bald die Winterferien waren und sie sich dann endlich ein wenig Zeit dafür nehmen konnte. Zwar fing sie ein wenig spät damit an, doch sie war eine tüchtige Schülerin und lernte schnell, wenn sie etwas neues erlernen musste. Sie behielt schnell udn würde den Stoff von Jahren in wenigen Monaten drin haben. Auch Körperlich war sie fit und würde sicher schnell alles verstanden haben. Als nun endlich das Essen und der Tee fertig waren, gingen sie zusammen in das Schlafzimemr zurück udn aßen mit Azazel zusammen.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 9:13 am

    „Was ist so lustig?“, fragte Amy, als sie Freude strahlend ins Zimmer kam. Azazel konnte sich immer noch kaum vor Lachen halten und deutete nur auf den Fernseher. „Das… hahahaha. Was glaubt ihr Menschen, wie wir sind!“ Er bekam kaum Luft vor Lachen und Amy sah ihn lächelnd an. Sie spürte Schmetterlinge in ihrem Bauch und schüttelte dann erschrocken den Kopf. Verliebte sie sich etwa in ihn? Einen Dämon?! Sie sah auf den Boden und ging dann raus. „Ich hol das Essen!“ Azazel beachtete sie gar nicht und sah nur weiter in den Fernseher. Es schien ihm ja blendend zu gehen. Gemeinsam brachten Shiori und Amy das Essen und sie aßen gemeinsam. Eigentlich hätte das Essen für fünf oder sechs gereicht, aber Azazel putzte alles weg, nachdem sie satt waren. Er lehnte sich zufrieden zurück und sagte. „Das war gut…“ Dann kippte er einfach nach hinten und Amy sprang auf. Sie sorgte sich schon wieder, als sie bemerkte, dass er schlief. Wie ein Baby. Er hatte den Mund dabei offen und sah wirklich niedlich aus. Sie nahm die Hand vor den Mund und kicherte wieder.
    „Ich denke, dass er das nun braucht, hm?“ Sie sah glücklich zu Shiori und flüsterte dann: „Er kann kein übler Kerl sein, so wie er schläft.“ Sie ging raus und sagte: „Ich räum die Küche auf.“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 9:46 am

    Amy schien ganz hin udn weg von Azazel. Er war ein Dämon udn Amy stand schon immer auf solche Wesen. Shiori hatte sich davon nur auf Wunsch ihrer Eltern hin fern gehalten und nicht dafür interessiert und natürlich, weil sie viel zu zart besaitet für so etwas brutales war. Das Azazel einen Lachkrampf bekam, wunderte se schon fast gar nicht mehr. Was hatte er da eigentlich geguckt? Nun immerhin glaubten viele noch an den Höllenfürsten Luzifer, obgleich es doch erwiesen war,d as dieser Engel nichts weiter als eine Erfindung der Kirche war. So war es eben. Die Menschen brauchten imemr jemanden, dem sie die Schuld zuweisen konnten. Azazel war eingeschalfen und ja, es sah wirklich niedlich aus. Dieser Kerl hatte schon etwas an sich. er sah verdammt gut aus, aber ... er war ... ein Dämon. Die Chance, das er sich in eine der Beiden verlieben würde, stand eins zu einer Millionen. Shiori wusste, sie durfte solche gefühle nicht zu lassen,d enn er würde sie nie wirklich erwiedern. Dafür aber, würde sie ihn umkrempeln und alles daran setzen, ihm zu zeigen, wie schön es sein kontne, und welch schönes gefühhl vor allem, wenn er jemanden beschützen konnte, wenn er gutes tat und sich nicht wie der letzte Idiot benahm.
    "Ich räum heir eben alles zusammen. Danke für deine Hilfe Amy."
    Sie packte alle Schüsseln und Stäbchen auf das Tablett, wobei sie schön leise war. Azazel sollte nicht aufwachen. Ehe sie aber den Abwasch rüber brachte, ging sie zu ihm, deckte ihn richtig zu und küsste ihn auf die Stirn.
    "Schlaf gut."
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 10:07 am

    Amy stand in der Küche und wütete wie der Teufel, weil sie sich ablenken wollte. Als alles fertig war sagte sie dann zu Shiori. „Glaubst du Dämonen können etwas wie liebe füreinander empfinden?“, fragte sie rund heraus und lächelte dann. „Ich meine… Meinst du wir können ihn wirklich umkrempeln? Er hat bisher ja so anders gelebt, als wir. Ich glaube… Es wird eine Menge Arbeit.“ Sie seufzte und sagte dann: „Also bis morgen dann?“ Sie nahm ihre Tasche und verschwand.

    Am nächsten Morgen, wachte Azazel von den Vögeln auf und gähnte. Er sah zum Fenster. Er zog sich aus um schnell ins Bad zu gehen. Doch als er aufstand, gab sein Bein einfach nach und er fluchte laut: „Scheiße!“ Er hielt sich die Wade und betrachtete den blutigen Verband. Er wiederholte den Fluch leise: „Scheiße…“ Er erhob sich mühsam und humpelte zum Bad. Nein er stolperte über Shiori, die auf ihrem Futon schlief und weckte sie entsprechend. Er schlug der Länge nach hin und fluchte zum dritten Mal diesen Morgen, als er sich auf setzte. Er hatte dieses Mal zum Glück die Unterwäsche anbehalten und rieb sich die Stirn, die er sich angehauen hatte. Er beschloss etwas zu tun, was er im Fernsehen gelernt hatte: „Guten Morgen!“ Dabei zwang er sich zu einem Lächeln, was mal wieder Furcht erregend aussah. Konnte ein Dämon denn überhaupt normal lächeln?! Er versuchte es zumindest… Er war wirklich ein schwerer Fall…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 10:50 am

    Shiori sah Amy an.
    "Schlag dir das aus dem Kopf Amy. Er ist ein Dämon udn kein Mensch, egal wie hübsch er aussieht. Ich glaube nicht, das sich ein Dämon in einen Menschen verlieben kann."
    Nein, das glaubte sie nicht. Ihre Freudin sollte nicht verletzt werden, denn auch wen sie stark war, so war sie doch ein verletzlicher Mensch.
    "Gute Nacht Amy. Bis morgen."

    Am nächsten Morgen wurde Shiori dadurch geweckt, das Azazel über sie fiel. Sie schlug müde die Augen auf udn sah ihn überrascht an. Verdamt hatte der Kerl einen Körperbau.
    "Öhm ... guten Morgen."
    Sie lächelte, ging auf alle viere, krabbelte zu ihm und überlegte. Dann legte sie die Hände an seine Wangen, wobei sie jedoch ganz sanft war udn sah ihn an.
    "Ich glaube das lernst du noch. Komm ... ich verbinde dir erst einmal das Bein. Du hast sicher große Schmerzen. Was denkst du denn, wo du heute noch hin gehst?"
    Erschrocken zog sie nun ihre Hände zurück, als sie bemerkte, wie sie ihn an sah.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 9:22 pm

    Azazel sah zu Shiori auf und etwas unendlich weiches trat in ihre Züge. Er beobachtete diese Veränderung in ihrem Gesicht genau und schließlich wandte sie den Blick ab.
    „Ich gehe in die Schule. Wohin den sonst? Ich hab schließlich einiges aufzuholen.“ Was meinte sie? Würde er noch lernen, wie man lächelte? Er fand, dass er das schon recht gut konnte. Zumal er das in der Dämonenwelt auch oft getan hatte, auch wenn es da etwas böserer Natur gewesen war.
    Er betrachtete den durchgebluteten Verband und sagte: „Ja vielleicht besser so. Außerdem sind das keine Schmerzen. Das fühlt sich an, wie ein Blutegelbiss, aber auch nicht mehr.“ Es tat ja auch nur beim Auftreten weh.
    Als sie den Verband abwickelte stellte sie fest, dass die Wunden immer noch genauso blutig waren, wie am Vortag und überhaupt keine Heilung eingesetzt hatte. Jetzt, wo er da auch so halbnackt rum saß, fiel ihr auch die Wunde auf seinem Bauch auf. Sie war auch von der Peitsche zugefügt worden. Und auch sie blutete. Den größten Teil hatten seine Klamotten in der Nacht aufgesaugt. Seltsam war aber, dass es nicht aufhörte zu bluten und die Wunde nicht gerann…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 10:14 pm

    Ja, das lächeln würde er noch lernen. Sie ließ Azazel auf den Futon hochken, damit er nicht extra hinüber gehen musste und betrachtete die Wunde am bein und am Bauch. Das Bett musste dann wohl ebenfalls blutig sein.
    "ok ... es hört nicht auf zu bluten, was durchaus gefährlich für dich ist. Kannst du mir sagen, warum? Ich meine ... woraus bestand die Peitsche, dases dich so stark verletzt hat? Weißt du zufällig irgendwas, was dagegen hilft? Das die Blutung stoppt?"
    Das einfachste wäre vermutlich einfach Pfeffer drauf zu schütten, aber zum ersten hatte sie davon nicht so viel im Haus und zum zweiten würde er es vermutlich nicht zu lassen. Ein Blutegelbiss. Nun sie hatte keine Ahnung wie es sich an fühlte udn ob es da, wo er her kam eben solche Blutegel wie hier gab, aber der Vergleich war wirklich sonderbar. Sie könnte wohl kaum zu ihrem Onkel gehen und ihn um Hilfe bitten. Er würde Azazel gleich vernichten. Oh man sie hatte ein echtes Problem.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am So Aug 31, 2014 10:34 pm

    Azazel sah die Wunde an und drehte das Bein hin und her. Es blutete ja nicht stark, dennoch… würde es nicht aufhören, könnte es böse enden. „Keine Ahnung. Ich wurde noch nie derart verletzt. Ich habe noch niemals in meinem gesamten Leben, eine solch tückische Waffe gesehen, geschweige denn gespürt. Ich hätte dieses vermaledeite Weib doch töten sollen… Dann wären wir quitt gewesen!“ Es schien ihn nicht mal zu stören, dass er unaufhörlich blutete. Er betrachtete die Wunde auf seinem Bauch.
    Sie musste wohl doch ihren Onkel um Rat fragen. Vielleicht konnte sie ihn dann auch danach fragen, wie sie Dämonen vor Dämonenjägern versteckten, damit man sie nicht entdeckte! Azazel jedenfalls wartete nun darauf, dass sie irgendwas tun würde.
    Sie legte ihm nun einen Verband am Bein und einen um den Bauch an. Er selbst saß dabei so lässig rum, als sei es nichts. Scheinbar mochten Dämonen es wirklich, wenn sie Schmerzen hatten, solange es nicht zu doll war. Er seufzte, als sie fertig war und stand auf. Er ging ins Bad und humpelte nur ein kleines bisschen. Als er fertig war kam er raus und streckte sich. „Also… Wie sieht‘s mit essen aus?“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am So Aug 31, 2014 11:35 pm

    Der Kerl war unverbesserlich. Natürlich dachte er nur an Essen.
    "Ich mache dir Frühstück,"
    erklärte sie. Man bei den Massen die er vertilgte, müsste sie nun bald einkaufen. Schließlich hate er schon den Vorrat für eine ganze Woche vertilgt.
    "Du bleibst Zuhause. Ich werde dich hier unterrichten. Wir müsen eh bei Null anfangen und ich kann die Pause auch gut gebrauchen. ich melde uns krank. Mir machte s nichts aus den Stoff nach zu holen, das geht schnell. So kurz vor den Ferien, werden sie eh nicht viel neues machen."
    Schon verschwand sie in der Küche. Sie müsste irhen Onkel wirklich um Rat bitten, aber das müsste sie geschickt machen. Amy würde am Mittag hier sein müssen, um auf Az auf zu passen, damit sie bei irhem Onkel lernen könnte und vielleicht mehr erfahren könnte, über die Waffe udn über die Wunde. Dafür würde sie sich auch die Nächte noch um die Ohren schlagen. Sie würde sich Bücher aus leihen udn erst am Abend Heim kommen, nur um weiter zu lernen. Sie hatte viel Stoff auf zu holen und muste lernen, wie besessen, und ihrem Onkel eine Lüge auftischen. Schließlich durfte die Sache mit Az nicht auffliegen, wenn sie ihn beschützen wollte. Sie wusste, wie gefährlich es war, aber es musste sein. Schon war das Frühstück fertig. Sie brachte die 6 mann Portion rüber, aß aber selber nur ein paar wenige Happen.
    "Wir fangen auch gleich nach dem Frühstück an, damit du schnell wieder mit in die Schule kannst. ich gebe dir einen hHaufen Bücher. Du musst sie lesen udn mathe bringe ich dir so bei."
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Mo Sep 01, 2014 12:26 am

    „Hää?“, sagte Azazel. „Also echt jetzt… Klar gehe ich in die Schule, als könntest du mich davon abhalten und überhaupt! Ich gehe hin, wo ich möchte, du bist schließlich nicht meine Herrin.“ Er aß nebenbei, was dem Ganzen eine lustige Note verlieh, wie er sich da aufregte. „Du tust ja so, als hätte ich mein Bein verloren. „Nein, das kommt nicht in Frage. Ich bin hier um von den Menschen zu lernen. Über dich weiß ich bereits alles Relevante.“ Er stopfte gerade ein Reisbällchen in den Mund und kaute es herunter, ehe er mit Stäbchen auf sie zeigte und sagte: „Wir gehen in die Schule!“ Dass sie danach zu ihrem Onkel gehen würde, würde ihn sicherlich nicht davon abhalten mitzukommen. Er wusste nicht, dass er der gefürchtete Dämonenjäger war. Er erhob sich und nahm die Schultasche. Er humpelte ja wirklich nur ein kleines bisschen. Er sah sie ernst und durchdringend an. „Los jetzt!“
    Er öffnete die Tür und schon wurde er von Amy über den Haufen gerannt, die schnell die Tür hinter sich verschloss. „Sie… ich hab die Frau von gestern gesehen!“, rief sie.
    Azazel lag unter ihr und sah unzufrieden aus. „Runter von mir!“, rief er ihr entgegen und sie erschrak. Sie rutschte von ihm runter und half ihm auf. Azazel setzte einen hochmütigen Blick auf. „Ich hab ihr gesagt, was sie zu tun hat, wenn sie mich wieder sieht, also wird mir auch nichts geschehen! Jetzt macht mal nicht so einen Wind!“
    Er ging hinuas auf die Straße und lief der Dame auch wirklich über den Weg. Sie ignorierte ihn jedoch vollkommen. Er drehte sich um und zuckte mit den Schultern, so nach dem Motto: seht ihr?
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Mo Sep 01, 2014 2:15 am

    Das war doch nicht zu glauben. Er wollte also tatsächlich zur Schule gehen. Nun ... wenn sie ihn eben nicht um stimmen konnte, musste er eben damit leben, das der Menschliche Körper solche Wunden nicht einfach so auf sich beruhen ließ, wenn er es nicht versuchte aus zu kurieren, mal zu schweigen vom Blutverlust. Amy rannte ihn förmlich um. Aufgeregt erklärte sie, das sie die Dämonenjägerin gesehen hatte. Natürlich hatte sie Angst um Az dochd er war viel zu arrogant um eine ernste Gefahr in dieser Frau zu sehen. Gemeinsam gingen sie nun doch hinunter, liefen an der Frau vorbei, die sie jedoch kompöett ignorierte. Nun das war ja eben noch mal gut gegangen. Wie schön, das sie nun doch irhen Weg friedlich fortsetzen könnten.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Mo Sep 01, 2014 3:28 am

    Sie kamen pünktlich in der Schule an und Azazel setzte sich auf seinen Platz. Er sah gelangweilt aus. Das die anderen Schüler über ihn lästerten, schien ihm weit am Allerwertesten vorbei zu gehen und der Klassenlehrer befand, dass es ratsam war, Azazel NACH dem Unterricht zu sich zu holen, damit es nicht jeder mitbekam. Er gähnte, als es klingelte und schien dann doch recht aufmerksam. Er betrachtete die anderen Schüler und dann fing er an zu schreiben. Er schrieb mit und zwar jedes einzelne Wort, was der Lehrer sagte und natürlich auch das Tafelbild. Die Bücher, die ihm Shiori gekauft hatte, waren in der Tasche und anhand der Reaktion der anderen, wusste er was er zu tun hatte. Der Lehrer verzichtete darauf, ihn dranzunehmen. Es lief alles recht gut, wie Azazel fand. In den nächsten beiden Stunden hatten sie Musik und Er lauschte den Klängen, die in seinen Ohren eher quälend waren, als angenehm. Besonders dieses verstimmte Klavier! War ja nicht auszuhalten! Irgendwann hielt er sich die Ohren zu und stöhnte. Wie empfindlich seine Ohren sein mussten. Er hatte ja auch schon gesagt, dass ihn der Lärm dieser Stadt fürchterlich störte.
    „Ist ja nicht zum Aushalten!“, sagte er schließlich und unterbrach das zierliche Mädchen, die die Violine gerade quälte. Sie hörte augenblicklich auf und Azazel atmete auf. Er sah vor und die Lehrerin sah ihn unzufrieden an. „So etwas gibt es in meiner Klasse nicht! Schämst du dich nicht?“
    „Doch! Da ist auch fremdschämen angebracht!“, erwiderte er und die Frau war total perplex. Sie sah zu dem Mädchen. Sie war eine Schönheit und ließ das im Normalfall auch raushängen. Auch sie hackte hin und wieder auf anderen herum und die hässlicheren Mädchen der Klasse fanden es auch ganz gut.
    „Gut! Dann willst du vielleicht mal was vorspielen?“
    „Ne.“
    „Doch, das tust du!“
    „Das Klavier ist verstimmt, die Violine hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Ich spiele erst etwas vor, wenn es richtige Instrumente gibt, das ist ja nicht zum Aushalten!“
    Sie zeigte ihm das Keybord. Er sah es an und stand auf. „Und was ist das?“
    „Ein Keyboard kann nicht verstimmt sein…“
    „Es sieht aus wie…“ Er sah zum Klavier und dann wieder zu dem Ding. Er lief ein Mal drum herum und dann verlor die Lehrerin Tarayama die Geduld. Sie schaltete das blöde Ding an und sagte dann schon ziemlich böse: „Spiel!“
    „Woar… Sie sind ganz schön unhöflich, sie wissen wohl nicht wen sie vor sich haben!“ Er machte ein hochnäsiges Geräusch und setzte sich an das Keyboard. Dann probierte er einige Tasten aus und Takayama verschränkte die Arme. Sie seufzte. Eben wollte sie etwas sagen und ihn zurechtweisen, als er anfing zu spielen. (https://www.youtube.com/watch?v=_PP1TZyoqX0&list=RDesuYRjdoMpI&index=15)
    Atemlos hörte sie zu und auch der Rest der Kalsse war in seiner Melodie gefangen. So etwas hatte Amy noch nie erlebt sie hatte das Gefühl, jeder Ton würde ihre Seele berühren und danach greifen wollen. Es war beängstigend…
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Mo Sep 01, 2014 4:05 am

    Nun der Unterricht war wie immer und Shiori befand, das sich Azazel gut anstellte. Offenbar hatte er wirklich vor zu lernen. Sie sah ab und zu verstohlen zu ihm herüber, um zu prüfen, ob er Hilfe bräuchte, doch er machte seine Sache gut. Schließlich hatten sie Musik. Azazel benahm sich unhöflich der Lehrerin gegenüber, aber er hatte recht mit dem, was er sagte, nur das sich bisher keiner getraut hatte etwas zu sagen. Shiori sah ihm zu, wie er sich das Keyboard an sah. Er kannte so etwas natürlich nicht, was ja nicht anders zu erwarten war. Er begann zu spielen, nach dem Frau Takayama nun wirklich sauer war. Alle in der Klase lauschten und Shiori war so derart gerührt, das ihr unbewusst Tränen über die Wangen liefen. Es war eine so unglaublich schöne Melodie, das sie es gar nicht fassen konnte. Wer solche wundervollen Stücke spielen konnte, der musste einen guten kern haben.
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Mo Sep 01, 2014 4:24 am

    In Wirklichkeit, war diese Melodie in seinen Ohren zwar schön, aber normal. Das erste was ihm dazu einfiel. Er kannte kein Keyboard oder Klavier, aber er hatte wohl ihre Funktionsweise bemerkt und er konnte sich vorstellen, welche Akkorde und Töne zusammen passten und außerdem, gab es ja auch Musik in ihrer Welt. Außerdem gab es da so was wie Orgeln und Violinen. So was in der Art zumindest… Als er fertig war, sah er auf und Tarayama sah ihn an, wie ein Zombie.
    „Wenn sie nicht aufpassen, fangen sie an zu sabbern.“, sagte er trocken und zerriss somit den Nachklang des Stückes. Er stand auf streckte sich und setzte sich wieder. Immer noch hing schweigen über dem Raum. Amy sah Azazel an, als sei er ein Geist, dann grinste sie und zeigte ihm den Daumen, als lob. Er versuchte zu begreifen was das sollte und kam zu dem Schluss, dass es wohl ein Lob war, schließlich lächelte sie.
    Nach dem Musik Unterricht war große Pause und Azazel zog es vor sitzen zu bleiben, hatte Shiori ihm doch deutlich eingeschärft, mit der Wunde am Bein so wenig wie möglich zu laufen. Er wollte wenigstens diesen Rat befolgen. Wäre da nicht diese schrullige Frau, die von allen Hatori-Sensei genannt wurde. Diese Lehrerin war eine Hexe, wie er fand. Sie scheuchte die drei hinaus, mit der Begründung, dass sie frische Luft schnappen sollte.
    Draußen verspeiste Azazel sein Essen und betrachtete die anderen Schüler. „Frische Luft… Eiseskälte, meint die alte wohl!“ Er sah nicht zufrieden aus, aber das sah er selten. Erst als er alles aufgegessen hatte seufzte er zufrieden und Amy sagte: „Wenn du nicht aufpasst, wirst du fett werden!“
    „Fett?“
    „Ja so wie der da!“, sie zeigte auf einen dicken Jungen und AZazel betrachtete ihn. Er schien zu versuchen, zu begrefien, wie das passieren konnte, schüttelte dann aber den Kopf. „Meinst du ich soll weniger essen?“
    „Na ja… Ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist… aber du isst schon verdammt viel, ja…“
    Azazel zuckte die Schultern und schien das Thema damit abgehakt zu haben.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Mo Sep 01, 2014 6:23 am

    Shiori wischte sich die Tränen weg. Sie strahlte über das ganze geischt, als Azazel endlich fertig war. Die Pause kam und sie mussten hinaus, ob sie woltlen oder nicht. Hatori-Sensai verstand da wirklich keinen Spaß. Amy wies ihn darauf hin, das er zu viel aß. Es war ja nicht nur das, sondern es ging auch ins Geld.
    "Amy hat recht. Du kannst essen, wie eine siebköpfige Raupe. Ich weiß auch nicht wo du das lässt, aber von so viel Essen wird man eben dick. Wolltest du ein Sumoringer werden? Dann musst du aber andere Sachen essen."
    Sie sah nun zu den Anderen hinüber. Sie war nicht das beliebtteste Mädchen, was andere sie deutlich spüren ließen. Eben deshalb beschützte Amy sie ja. Besonders angetan war Shiori hier auch von niemandem.
    "SDu solltest dir angewöhnen nicht immer so genervt zu sein. Hier ist es eben anders, als bei dir zuhause, aber versuch es doch wenigstens zu genießen. Du sollst es ja nicht gleich vollkommen lieben aber wenn du ein wenig freundlicher wärst, würde das durchaus helfen. Ah und wo wir schon dabei sind, ich werde nachher zuu meinem Onkel gehen müssen. Du musst deine Zeit vermutlich mit Amy verbringen. Er würde dich gleich als das erkennen, was du wirklich bist. Vielleicht kann ich etwas finden, was die Wunden heilt."
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Mo Sep 01, 2014 6:36 am

    Azazel sah hinüber zu Shiori, die ihn mal wieder zurecht wies. Er fand, dass er überhaupt nicht unfreundlich war. Es war sein normaler Umgangston. Und wie bitte sollte er diesen Lärm und diese Welt hier genießen?! Er seufzte: „Du würdest meine Welt, sicher auch nicht genießen…“ Nein, ganz sicher nicht. Amy lächelte nur und nickte dann. „Ich pass auf ihn auf.“
    „Ich brauche aber keinen Aufpasser.“
    „Gut, dann amüsieren wir uns eben.“
    „Klingt spaßig…“ Er sagte es jedoch so, dass er es auf keinen Fall ernst meinen konnte. „Dein Onkel, ist also ein Dämonenjäger? Ein Grund mehr dich zu belgeiten, damit ich ihn vernichten kann!“ Er meinte es so ernst, wie er nichts bisher gemeint hatte. Das konnte sie icht nur hören, sondern auch sehen. Er seufzte schließlihc und lehnte sich zurück. Er betrachtete den Himmel und sagte: „Bei uns ist das Firmament pechschwarz. Es ist ungewohnt einen blauen Himmel zu sehen.“ Amy sah hinauf und sagte dann: „Ich glaube, ich könnte einen Teil deiner Welt genießen.“ Sie lächelte und Azazel sah sie verwundert an.

    In der Dämonenwelt:
    Lilith saß auf ihrem Thron und blickte auf ihre Untertanin herab. „Ariel…“ Sie wartete, bi sich die Dämonin erhoben hatte und dann lächelte sie. Sie streckte die Hand aus und ließ sie näher kommen. „Ariel, ich will dass du meinem Sohn in die Menschenwelt folgst. Ich wollte ihn zwar bestrafen, aber sterben soll er nicht. Dämonenjäger sind aufgetaucht, was recht unerwartet war. Er wurde verletzt und nur weil ich ihm kurz Macht geliehen habe, konnte er befreit werden.“ Sie sah sie mit einem ernsten Blick an. „Ich will, dass du ihn beschützt, gib dich als seine Verlobte für die Menschen aus und sag, dass du ihm aus diesem Amerika gefolgt bist. Sie sollen keinen Verdacht schöpfen. Steh ihm bei, er ist so… unbeholfen.“ Die Königin der Verdammten seufzte. „Du kannst bei dem Menschen wohnen, wo auch er untergekommen ist. Dort steht dein Päckchen. Darin findest du alles, was du brauchst. Und nun geh.“
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Mo Sep 01, 2014 6:53 am

    Dieses Mal war es Shiori, die ihn unzufrieden, ein sogar bitter ernst an sah. Ihre Hand schoß nach vorn und landete laut klatschend auf Azazels Wange. Sie sah ihn mit Wuttränen und Tränen der Enttäuschung an.
    "Wage es nicht, meinen Onkel an zu rühren. Er ist der Einzige, der mir bei bringen kann, wie ich dich beschützen kann und er wird der einzige sein, der mir sagen kann, was das für eine Waffe war und was diese Verletzung heilt. Du und deines gleichen sind anders als wir, lieben Dinge die wir nicht verstehen und foltern nur zum Vergnügen. Allein damit ihr uns nicht selbiges an tut, gibt es diese Jäger, nicht um euch aus zu rotten. Es würde mich nicht mal wundern, wenn ihr uns eben so jagen würdet."
    Wie war wirklich sehr enttäuscht, doch die Enttäuschung sollte noch größer werden.
    "Du bist ständig unzufrieden und hast nichts als Gemäkel im Kopf. Was dachtest du wird das hier für dich? Eine Urlaubreise? Himmel nein. Ich würde mich bei euch vermutlich unwohler als Unwohl fühlen, aber ich würde das Beste daraus machen, also reiß dich mal zusammen und versuch es wenigstens."
    Er hatte scheinbar nicht die geringste Lust darüber zu reden, doch das müsste er ja wohl. Ein schwarzer Himmel ... wie unheuimlich. Nein, das wäre wirklich nichts für Shiori.

    jemand hatte ihr berichtet, die Herrscherin wollte sie sehen, also folgte sie em Ruf augenblicklich. Kniend kam sie vor der Fürstin zum stehen, wartete auf ihre Anweisungen. Natürlich war er zu dämlich da oben zu überleben. Er war eben kein Dämon, der wusste, wie man mit diesem Pack da Oben um sprang. Nun sie würde den Wunsch der Herrin akzeptieren und ihm nach kommen.
    "Wie ihr befehlt euer Hoheit,"
    antwortete sie mit einer nahezu verführerischen Stimme. Da sie nun entlassen war, begab sie sich auf die Erde. Sie landete an einer anderen Stelle, als Azazel, doch das selbe Portalsmerkmal war zu sehen. Es war verdammt kalt hier oben. Die wärme ihrer eigenen Behausung vermisste sie jetzt schon. Himmel. Bei dem Wetter würde sie nicht eine Echse oder Schlange zu sehen bekommen. Sicher hatten sie sich verkrochen, um vor der Kälte Schutz zu suchen. Nun wie war das doch gleich? Sie sollte zu diesem Gör gehen, bei dem auch Azazel unter gekommen war. Bei einem Menschen leben ... tse, aber was blieb ihr anderes übrig, als zu tun, was ihre Herrin wünschte und befahl?
    avatar
    Azazel

    Anzahl der Beiträge : 1069
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Azazel am Mo Sep 01, 2014 7:50 am

    Azazel spürte ihre Hand auf seiner Wange und hörte den Knall, ehe er verstand, was überhaupt Phase war. Amy starb tausend Tode und Azazel sprang auf. Er sah sie böse an und seine Reißzähne waren deutlich zu sehen, als er die Zähne fletschte. „DU!“, begann er. Er war fast vorm Kochen und riss sich dann aber doch lieber zusammen. Dann hockte er sich vor Shiori und sagte: „Nein, es ist kein Urlaub! Das macht es ja so unerträglich! Anpassung hin oder her! Ich bin was ich bin und aus diesem Grund hege ich kein Interesse Freundschaft zu schließen! DU willst mir drohen?! Ich brauche keine Sekunde um dir den Garaus zu machen! Und wenn schon! Wenn ich versage, dann schicken sie mich eben noch mal her, besser, als mit einem Gör wie dir klarkommen zu müssen! Du und deine Art die Dinge zu sehen, machen mich krank!“
    Amy schlug die Hand vor den Mund. Er rieb sich unterbewusst die Wange und sagte: „WENN er mir über den Weg läuft, töte ich ihn! Wir haben euch seit Jahrhunderten in Ruhe gelassen, du hast kein Recht, das in Frage zu stellen! Alles Übel DIESER Welt entspringt aus euren EIGENEN Herzen!“ Er drehte sich um und lief davon. Er schien wirklich wütend und die Schüler drum herum sahen tuschelnd zu Shiori herüber.
    Er ging schnell ins Jungenklo, immerhin das wusste er, wo er hin musste. Er setzte sich auf eine der Toiletten und legte die Stirn in die Hand. Er dachte nach und irgendwann rief er: „Verflucht!“ und schmetterte seine Faust gegen die Trennwand, die Augenblicklich zusammen brach. „Ver…dammt…“ Er stand schnell auf und war froh, dass niemand anwesend war. Wo sollte er denn jetzt hin? Er irrte durch das Schulgebäude und lehnte sich schließlich gegen die Wand. Er war erschöpft und sank an selbiger herab. „Nur kurz ausruhen…“, sagte er und betrachtete die rote Farbe auf seinem Bauch... Nein sein Blut. Stimmte ja… Sie hatte ihm schon viel gelehrt, aber musste sie denn immer gleich so ungebührlich und zickig sein?! Sie regte ihn wirklich WIRKLICH auf. Er erhob sich und hielt sich die Hand vor den Bauch. Er humpelte zurück ins Klassenzimmer und setzte sich hin, wo er sich dann mit dem Kopf auf das Pult legte. Es dauerte keine 10 Sekunden und er war eingeschlafen. Das Blut hatte er unter seiner Hand versteckt. Ob bewusst oder nicht, war nicht klar. Sicher würde sich Shiori ebenso beruhigen, wie er.
    avatar
    Shiori

    Anzahl der Beiträge : 1068
    Anmeldedatum : 20.08.14

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Shiori am Mo Sep 01, 2014 8:45 am

    Shiori beruhigte sich vorerst nicht. Er war fort gelaufen, was sie nur noch wütender machte. Leider verstanden sie sich nicht. Nein sie redeten immer aneinander vorbei. Shiori wusste einfach nicht mehr, wie sie es noch aushalten sollte, wenn er ihre Hilfe mit dem Mord an ihrem Onkel dankte. Warum verstand er denn nicht, das sie ihn schützen wollte. Sie warteten, bis die Pause zuende war. Nachdem ie sich dann endlich wieder einigermaßen beruhigt hatte, wurde sie wieder unruhig. Warum kontne er sie nicht verstehen? Warum konnte sie IHN nicht verstehen. Nun machte sie sich wieder Sorgen um ihn. Sie woltle nicht,d as ihm etwas geschah. Er kannte sich hier doch noch gar nicht aus. Was wenn ihn doch jemand erkannte, ihn reizte? Als sie ind ie Klasse kamen, saß er da, den Kopf auf den Tisch gelegt und schlafend. Das Blut sah sie nicht, doch sie weckte ihn vorsichtig, als es erneut zum Unterricht schellte.
    "Az? Wach auf ... du musst auf wachen. Es tut mir leid ... ich will versuchen dich zu verstehen ... und ich weiß das du recht hast ... was das Böse an geht. Aber versuch doch auch bitte mich zu verstehen."
    Der Lehrer war noch nicht da, also konnte sie noch mti Az reden. Hörte er überhaupt zu?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Azazel Kaia Der‘Ker Amon Cham-Er Vanth Charun Lux Ferre!

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jul 21, 2018 12:49 am