Nightingale

Es gibt nicht nur Freunde in dieser Welt!


    Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Teilen
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 12:23 am

    Er hatte was erledigen müssen und hatte sich nciht geprügelt? Was war denn mit ihm los? Akane sah ihnan, als sei er ein vollkommen anderer Mench und sie hatte den Austausch nicht mit bekommen. WIR? Hatte er eben gesagt nach dem Unterricht können WIR in den Park gehen? Das war doch nun ein Witz oder? Akane verstand die Welt nicht mehr. Wärend Minako offensichtlich wirklich glücklich war, stammelte Akane: "J-ja .. äh ... gern." Das war ja nicht aus zu halten. Wie konnte er denn plötzlich so sein? Das war ja ... Oh man. Hatte sie scih so in ihm getäuscht? Der Unterricht begann und die Lehrer konnten nicht glauben, das er tatsächlich die Hausaufgaben gemacht hatte. Akane war irgendwie stolz auf ihn. Das war wirklich unglaublich.
    Nach dem Unterricht gingen sie zusammen zum Tor der Schule, wo Furuichi schon auf sie wartete. Natürlich wollte er Akane gleich umarmen und sie herzen, aber Akane gabihm direkt wieder eins auf die Nuss, wobei sie die Augen geschlossen hatte und sehr ernst aussah. Zusammen liefen sie nun los . Als ihnen dann ein paar Typen entgegen kamen, die es offenkundig auf eine Prügelei abgesehen hatten, verhielt er sich sogar vernünftig, bis zum letzten Moment. Innerlich klatschte sich Akane die Hand vors Gesicht. "Ach er meint das gar nicht so. Komm Hisaki ... die Jungs sind uns doch eh über," meinte sie in wenig verlegen lächelnd und hakte sich bei ihm ein, um ihn mit zu ziehen. Fehlte noch, das sie in eine Prügelei gerieten. Das kontne sie nun auch so garnicht gebrauchen. Die Jungs schienen aber nicht locker lassen zu wollen. "Was? Wen meinst du mit Riesenbaby? Und du halt die Klapp." Akanes Züge verwandelten sich in eine Maske der Wut und des Unglaubens."Was war das? ich soll die Klappe halten? Du bist wohl nicht ganz gescheit was? Hat man dir keinen Anstand bei gebracht?" Sie stand vor dem kerl wie die Leibbhaftige in Persone. Fehlten eben nur noch die Flammen.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 12:39 am

    „Wen ich mit Riesenbaby meine? Bist du dumm oder so?“, fragte Oga, als sich Akane offensichtlich doch um den Kerl kümmern wollte. Furuichi verkrümelte sich hinter Akane und Oga und betrachtete erst mal die Lage. Er war kein Schläger und würde das wohl auch nie sein. Oga hatte die Hände in den Taschen und tat gar nicht so, als sei er an der ganzen Sache beteiligt. Die Kumpels von dem Kerl, der gesprochen hatte, schienen nun unruhig zu werden. Der Anführer sagte: „Aus dem Weg, Weibsbild! Ich schlage keine Frauen, aber wenn du nicht zur Seite gehst…“
    „Oh man… Das ist echt nicht zu glauben. Ständig wird man von kleinen Fischen belästigt…“, sagte Oga und klein traf nun wirklich nicht auf diesen Schrank zu. Doch Ogas Worte saßen. Der Kerl wurde rot vor Zorn.
    „Du kleine Made ich werde dich z…“
    Oga rannte nun einfach an Akane vorbei und verpasste dem Kerl so einen heftigen Schlag, dass man meinen könnte, er würde nie wieder aufstehen. Dann trat ein absolut fieses und bedrohliches grinsen auf sein Gesicht, als sei er der Teufel. „Wer will noch? Ich bin grade so gut in Stimmung!“ Er wartete jedoch gar nicht ab und verpasste jedem, der Kerle eine, die sie einfach auf die Bretter schickte.
    „Immer unterbrichst du die Leute, während sie dich beleidigen.“, stellte Furuichi fest. Er hatte sich ja hinter Akane und Oga gestellt um nicht in die Schussbahn zu geraten, aber Minako hatte es so verstanden, als habe er sich vor sie gestellt um sie zu beschützen. Sie war natürlich verängstigt, aber auch hin und weg.
    „Hisaki, eh?“, fragte Oga, als er an Akane vorbei ging. Das lächeln über dieses Theater war echt und schön.
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 1:53 am

    Das war doch wohl jetzt nicht ... "Sag mal gehts noch?" fragte sie den Großen Kerl, der sie gerade so blöde angepampt hatte. Akane sah ungläubig auf das ganze Theater herab. Das war jetzt nicht wirklich pasiert oder? Wie schnell er die ganzen Typen nieder geschlagen hatte?! Das war ja schon nicht mehr schön. "äh - jjjaaa ... Mir fiel so schnell kein anderer Name ein ..." meinte sie ein wenig verstört. Wassie am meisten verstörte, war dieses unsagbare schöne l#cheln. Man er war wirklich .. war er schizophren? Wäre ja imemrhin ne Erklärung für seine schnellen Wandlungen von Arsch zu Traumtyp. Akane sah zurück, wo die Typen sich egrade schmerzerfüllt auf dem Boden räkelten. "Also? Was machen wir denn nun nach den Hausaufgaben? Übrigens ... Danke Furuichi, das du Minako beschützen wolltest." Das er das nicht woltle, war ihr schon klar, nur wollte Akane ihrer Freundin zeigen, in WAS für ein Weichei sie sich da verguckt hatte.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 2:01 am

    Furuichi sah Akane an und lächelte. Wieso konnten diese beiden Typen lächeln, als seien sie von einem Engel geschickt worden? „Aber das ist doch selbstverständlich.“, sagte er und Minako wurde rot. Oga lief an ihm vorbei und gab ihm eine auf den Deckel. „Du brutaler Kerl!“, protestierte Furuichi und lief ihm hinterher. Vielleicht doch sein persönlicher Sklave. „Zuerst einen ruhigeren Ort suchen.“, sagte Oga schließlich und deutete an, dass die anderen folgten. Minako kam zu Akane und sagte dann leise. „Er ist so toll!“, ihre Augen funkelten wie Sterne und man könnte diese Aussae nun auf beide Jungs beziehen. Mit der ausnahmen, dass Furuichi WIRKLICH ein Weichei war.
    Gemeinsam gingen sie zu einem Holztisch im Park, wo ein paar Tyopen herum saßen. Oga sah einfach nur finster zu ihnen herüber. Die Kerle schauten zurück und dann schien einer plötzlich Angst zu bekommen. „Waa! Schnell weg, der brutale Oga!“, die Jungs nahmen die Beine in die Hand und Oga sah ihnen nach. „Hm…“, machte er nur und deutete dann an, dass nun Platz sei. Er setzte sich nahm die Hände auf den Hinterkopf und blinzelte in die Sonne.
    „Danach? Keine Ahnung, was macht man denn so nach der Schule?“ Was ER machte, wenn er nicht in der Schule war, schien klar zu sein. Furuichi setzte sich neben ihn und packte schon gleich seine Schulsachen aus. Er hatte andere Aufgaben, im Prinzip ähnelten sich aber alle Aufgaben.
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 2:15 am

    Akane klappte die Kinnlade herunter, als Furuichi meinte, wie Selbstverständlich es denn war, Minako zu beschützen. Irgendwie war das jetzt aber nicht wiegeplant gelaufen. Sie liefen weiter. Minako war ja völlig aus dem Häuschen. Zwei Weicheiner ... na gaaanz toll. Das sollte was werden Akane stellte es sich schon direkt vor, wie es wohl aussähe, würden sei in eine Schlägerei verwickelt werden. Minako und Furuichi würden eng umschlungen da stehen, wärend Tatsumi und sie selbst den Haufen aufmischten. Das konnte doch wohl kaum wahr sein. Es wurde wirklich mal Zeit, das der Kerl mal was lernte. Sie gingen zusammen zu einem ruhigen Ort. Hier saßen ein paar Jungs an einem Tisch, den Oga scheinbar für sie auserkoren hatte. Kaum das er seine Finstere Miene auf setzte, rannten sie wie die Hasen. Alle vie setzten sich. Auch Akane holte direkt ihre Aufgaben heraus. "Du hast dich wohl dauergeprügelt was? Kennst du denn agr nichts anderes? Wir könnten Picknicken, könnten uns Sportlich aktivieren, schwimmen gehen, ins Kino oder in ein Eiskaffee gehen. Hol deine Aufgaben raus. Je eher wir fertig sind, um so mehr Freizeit haben wir."
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 2:30 am

    Oga sah sie nur an, lehnte sich an die Lehne der Bank, auf der er saß und tat dann ganz unschuldig, als er sagte: „Es gibt noch andere Freizeitmöglichkeiten, als Schlägereien? Jetzt nimmst du mich aber auf den Arm.“ Furichi kicherte und stieß Oga leicht in die Seite. Er machte jedoch, was Akane sagte und es lief wie jedes Mal. Er war, wie schon oft festgestellt nicht wirklich dumm, aber sehr intelligent schien er jedenfalls auch nicht zu sein. Eher so das Mittelmaß. Dennoch… es waren nicht viele Aufgaben und nach anderthalb Stunden waren sie wirklich fertig. Eigentlich wären sie wohl eher fertig geworden, aber da der Herr offenbar alles vier und fünf Mal erklärt haben musste, dauerte es eben. Furuichi sah ihm hin und wieder zu und ein Lächeln stahl sich auf seine Züge. Was er all die Jahre nicht geschafft hatte, hatten nun diese beiden Mädchen bewerkstelligt. Irgendwann würde er ihnen dafür danken.
    „Na schön… Gehen wir ins Schwimmbad.“, legte Oga schließlich fest und Furuichi sagte „Au ja bitte!“ Natürlich dachte er schon gleich wieder an all die Mädchen im Bikini und fing fast an zu sabbern. Oga gab ihm erneut einen Schlag gegen den Kopf und meinte: „Reiß dich zusammen!“
    „Treffen wir uns dort. Schließlich müssen wir die Badesachen erst noch holen.“, erklärte Oga und erhob sich. Er schien sich irgendwie verändert zu haben, seit dem ersten Schultag und das nicht zum schlechteren. Vielleicht stimmte es. Vielleicht brauchte er immer erst ein wenig Zeit zum auftauen. Oga grinste und rannte schon los in Richtung seines Hauses.
    Gesagt getan, schließlich trafen sich alle am Eingang des Schwimmbades. „Also? Wollen wir dann?“, fragte er. Sie würden sich drinnen noch umziehen müssen, aber mit Sonnenbrille, Haweii-Hemd, kurzen Hosen und Flipflops, sah er wirklich zum anbeißen aus.
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 2:54 am

    Es kam Akane fast so vor, als träume sie nur. Das da sollte Tatsumi Oga sein? Niemals. Er schien sich wirklich völlig geändert zuu haben. zwar brauchte er eine Weile für die Hausaufgaben, aber dann hatte er auch diese geschafft und sie planten etwas sinnvolles zu unternehmen. Schließlich trafen sie sich alle am Schwimmbad. Akane udnauch Minako hatten sich ihre Sachen zusammen geholt, wobei Minako Akane doch tatsächlich dazu überredet hatte, ihren Bikini mit zu nehmen. Sie war der Meinung gewesen,d as er ihr super steht udn sie darin einfach nur toll ausah. Ausserdem wäre ein Badeanzug doch schon lange out. Akane hatte ein mulmiges Gefühl, denn so hatte sie sich noch nie einem Jungen gezeigt. Schlißelich hatte sie aber noch einen Parero eingepackt, damit es wenigstes nicht ganz so peinlich würde. Sie gingen hinein. Akane zog sich um, war sich aber völlig unsicher, ob se so hinaus gehen wollte. Sie stand unschlüssig in der Umkleidekabine, wärend Minako schon draußen wartete. Ließ sie sich sonst nichts gefallen, so hatte sie gerade doch ziemliche Hemmungen, sich so zu zeigen. Als sie endlich heraus kam, hatte sie den Paero um und hielt sich ihr Handtuch vor den Rest ihres schlanken Körpers. Durch die Tür sah sie Tatsumi da stehen. Augenblicklich bekam sie rote Wangen. "Ich kann doch so nicht da raus gehen," meinte sie schließlich zu Minako, die natürlich mal wieder fabelhaft aussah. Sie war also wirklich schüchtern, wenn es um sowas ging.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 3:20 am

    Natürlich hatte Minako jedoch einen badeanzug an und keinen Bikini. Ihre Eltern würden ausrasten, wenn sie wüssten, dass Minako einen Bikini tragen würde. Sie waren da doch immer etwas strenger und besorgter. Während Minako so gar keinen Vorbau hatte, passten Akanes Brüste jedoch perfekt in einen Bikini. Deshalb hatte sie sie auch überredet. Schließlich war ihre Freundin eine echte Schönheit. Minako selbst sah trotz des Badeanzugs umwerfend aus und ihre langen schwarzen Haare, fielen ihr über die Schultern und den Rücken. Sie sah wirklich toll aus. Der Badeanzug an sich, war auch ziemlich weit ausgeschnitten. Furuichi und Tatsumi standen da auch schon herum und warteten. Furuichi stand erwartungsvoll herum, während Oga mal wieder einfach gelangweilt aussah und darauf zu warten schien, dass irgendwas passierte.
    „Jetzt zier dich nicht so. Es ist normal in einem Schwimmbad nur Badesachen anzuhaben.“ Sie kicherte. Sie war im Augenblick so gar nicht schüchtern warum auch. Von ihr wollten die Jungs sowieso nichts und auch wenn sie Furuichi süß fand, hatte sie nicht vor, ihn sich zu angeln. Sie war einfach nicht der Typ, für eine Beziehung. Akane hingegen war wirklich super hübsch.
    „Wird’s bald?“, fragte Oga schließlich. „Sonst gehen wir schon mal vor.“ Er hatte nun nur noch die Flipflops und die Badehose an, die ihm fast bis zu den Knien ging. Er hatte einen Wasserball unter Arm und einen Schwimmreif in der Anderen Hand. Konnte so ein Kerl eigentlich wirklich ein berüchtigter Schläger sein? Wohl nicht… Oga nahm schließlich den Ball und warf ihn von Oben in die Kabine. „Jetzt komm da raus, du wirst schon nicht so hässlich sein, dass du dich schämen musst,!. Oder bist du vielleicht fett und versteckst das sonst nur irgendwie? Hast du vielleicht ein Muttermal mit einer peinlichen Form?“
    „Oga! Wie kann eine solche Blume denn überhaupt hässlich sein, vermutlich hat sie Angst uns mit ihrer Schönheit für immer zu blenden!“, schwärmte er. „Oh mein Engel! Ich wäre froh, wenn DU es wärst, was ich zuletzt in meinem Leben sähe!“
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 3:29 am

    Akanebekam den Ball ab und hörte die Worte. Das Schlug doch wohl dem Fass den Boden aus. Das kontne doch wohl nicht wahr sein. Machte er sich egrade über sie lustig? Und dann noch Furuichi. Man was kontne der Schleimen. Die Tür flog auf, Furuichi bekam den Ball ins Gesicht udn Akane fauchte Tatsumi an. "FETT? ich bin weder Fett noch hässlich noch hab ich ein Muttermal das peinlich aussieht!" schnauzte sie ihn an. Als ihr dann bewusst wurde, wie sie da stand, das Handtuch neben sich haltend, stellte sie sich wieder gerade hin, hob das Handtuch schnell hoch, und bekam natürlich sofort wieder rote Wangen. Verdammt warum musste sie immer so überstürzt handeln? Minako kam hinter ihr heraus. Sie war wirklich hübsch und lächelte so umwerfend schön.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 4:04 am

    Oga sah sich das ganze nur stumm an und schien so gar nicht darauf zu reagieren, dass ihm zwei Halbnackte Damen entgegen kamen. Schon gar nicht berührte ihn der Wutausbruch von Akane. Furuichi hob den Ball auf und eigentlich hätte er Nasenbluten bekommen müssen. Oga sah sie herausfordernd an und sagte dann: „Wenn also nichts dergleichen ist, verstehe ich nicht, warum du dich so zierst.“ Er nahm Furuichi den Ball ab, der wie in einem Traum auf Wolke sieben schwebte, als sein Blick die beiden so auffällig mustert. Oga packte ihn an der Halskette die er trug und schleifte ihn hinter sich her. „Kommt ihr?“
    Minako hatte auch leicht gerötete Wangen, sie hatte förmlich spüren können, wie Furuichis Blicke über ihren Körper glitten. Ein wenig peinlich war das schon. Umso besser, dass Oga diesen Lüstling mit sich zog. Der konnte aber auch gierig gucken. Oga warf den Ring ins Wasser und schmiss Furuichi einfach hinterher, der dabei mit den Armen ruderte und einen satten Bauchklatscher machte. Oga selbst machte einen Kopfer ins Wasser, tauchte unter den Ring und zog sich durch die Mitte wieder hoch. Dann fläzte er sich in den Ring und blinzelte in die Warme Spätsommersonne. Ein wirklich schöner Tag, war das heute. Bald würde es wieder kalt und eklig werden, aber es konnte ja auch nicht immer nur die Sonne scheinen, nicht wahr?
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 4:13 am

    Wenigstens wurde sie von Tatsumi nicht so begafft, dafür gaffte Furuichi für zwei. Und ausgerechnet in DEN hatte sich Minako verschossen? Das ar ja wirklcih ... naja. Sie hatte eben gefallen an ihm gefunden. Schlecht ausehen tat er ja nicht, aber seine Art ... tatsumi zog ihn hinter sich her, als sei er sein Hund und warf ihn ins Wasser. Dann sprang er selbst hinein, was durchaus elegant wirkte. Minako und Akane legten erst mal ihre Handtücher auf einen der Liegen, ehe sie sich von wem anderes geschnappt wurden. Dann überlegte Akane, ob sie nicht sonnenbaden sollte, aber als sie den Faulpelz da auf dem Ring liegen sah, hatte sie eigentlich eher lust ihn zu ärgern. Sie legte den Paero ab und sprang ebenfalls mit einm Köpper ins Wasser. Immerhin war es schön warm udn nicht zu kalt. Sie tauchte unter tatsumi und warf den Ring um, so das Tatsumi tatsächlich ins Wasser fallen musste. Dann blieb sie einen Meter weit entfernt im Wasser stehen, sah ganz unschuldig zu Tatsumi herüber und zeigte auf Furuichi, als wäre er es gewesen, der ihn da so unsanft ins Wasser befördert hatte. Minako kom schon.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 4:21 am

    Auch Minako stieg nach der Aufforderung ins Wasser und sie kicherte über Akanes Versuch, die Schuld von sich zu weisen. Tatsumi war mit einem „Ah!“ und einem lauten Platsch ins Wasser gefallen. Nun… Er schien nicht wütend deswegen, aber unzufrieden ah er dennoch aus. Als Akane auf Furuichi zeigte glaubte er ihr das sogar, schließlich… Nun er war nicht dumm, aber eben auch nicht der allerhellste. Sofort schnappte er sich ihn und drückte ihn unter Wasser. Furuichi strampelte und zappelte, wie ein Fisch an land, aber er hatte keine Chance, gegen Ogas gewaltige Kraft. Irgendwann zog Oga ihn wieder hoch, wo er Wasser hustete und irgendwas stammelte von wegen: „Ich war das…“dan hustete er und Oga sah ihn an. „Ich weiß…“ Sein Gesicht war wieder mehr als teuflisch und er drückte ihn erneut unter Wasser. Dann ließ er ihn los und schwamm zu seinem Ring, wo er ebenso drunter durch tauchte, wie das erste Mal. Furuichi blieb unter Wasser und grinste. Er hatte einen sehr guten Blick, auf die Bikiniteile und die schlanken Frauenkörper. Das war vielleicht ein schöner Anblick. Als er sich umdrehte, stand offenbar genau hinter ihm eine Frau. Nein… Akane. Langsam tauchte er auf, sah sie schuldbewusst lächelnd an und meinte: „D-das war ganz schön unfein… von dir.“
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 11:38 am

    Akane kriegte sich vor Lachen kaum noch ein. Das war wirklich zu komisch. Das tatsumi ihr das acuh noch geglaubt hatte ... Er sah wirklich toll aus. Auch tauchte er mal wieder elegant ab, nachdem er den armen Furuichi so untergetaucht hatte. Als er dann genau vor Akane hoch kam, sah sie ihn ein wenig böse an. "Och weißt du ... dafür das du vor Minako so dreist gelogen hast, hast du es schon verdient, weißt du?" Sie sprang hoch und tauchte dann zur Seite wieder ab. Ob das selbe noch mal funktionieen würde? Dieses Mal würde sie aber noch ein wenig damit warten, denn zwei Mal der Selbe Streich hintereinander, wäre doch wirklich nicht ok. Minako schien sich ebenfalls prächtig zu amüsieren. Nach einer Weile, stieg Akane aus dem Wasser. Sie wollte kurz zu den Kabinen. Ein paar typen kamen ihr direkt nach. Sie pfiffen und schienen wirklich gefallen an ihr zu finden. Sie drehte sich beim Gehen um.
    "Habt ihr noch nie n Mädchen gesehen oder was?"
    "Doch schon, nur noch keins, was so hübsch ist. Komm doch her. Wir könnten ein bisschen Spaß haben," meinte der scheinbare Chef der Truppe.
    "Was mit euch? bestimmt nicht," erwiederte sie.
    "Sind wir dir nicht hübsch genug oder einfach nur nicht frech genug?" woltle er wissen.
    Akane reagierte darauf erst gar nicht. Sie fixierte schon einen Flitscher, der hier stand, um das Wasser vond en glatteren Laufflächen herab zu ziehen. Dieser dreiste Kerl packte ihr doch wahrhaftig an den Hintern.
    "Das war n Fehler Freundchen," meinte sie ganz ruhig und schon hatte sie den Flitscher in der Hand.
    "Ohhhh wie süß. Schaut mal Jungs, sie glaubt damit kann sie uns von sich fern halten." Die Kerle fiehlen in ein ziemliches Gelächter, wärend ihr Anführer wieder versuchte sich an Akane heran zu pirschen. "Komm schon. hab dich doch nicht so."
    "Ich warne euch nur einmal. Verschwindet." Tatsächlich schaffte sie es, den Flitscher ab zu bekommen und nur noch den Holzstiel in der Hand zu halten.
    "Ach du warnst uns? Und was wen nicht?" Der Kerl war doch echt schwer von Begiff. Er versuchte es wieder und schon bekam er den Stab auf die Finger. jetzt wude er wütend und wollte Akane direkt an gehen. Sie zögerte nicht lange, verband Kendo mit Kung Fu und machte alle drei Typen direkt fertig. Sie lagen nun da und jammerten, wie die kleinen Kinder.
    "Das," erklärte sie nun und steltle den Stab nun zur Seite, um endlich dort hin zu gehen, wo sie hin wollte.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am Sa März 01, 2014 10:59 pm

    Oga lag in seinem Ring, während Furuichi tauchender Weise durch das Wasser schwamm, als Akane von diesen Kerlen angequatscht wurde. Während Oga döste, betrachtete Minako das ganze ängstlich. Sie schwamm zu Oga und tippte ihn an. „Ä-ähm… Akane… sie wird von so Kerlen… angemacht.“ Oga blickte auf er betrachtete die Situation, wie sie da stand, selbstbewusst angepisst und bereit den Jungs entgegen zu treten. Nachdem der erste schon ein paar auf die Finger bekommen hatte, sagte Oga zu Minako. „Ich glaube sie kommt selbst zurecht. „ Dennoch beobachtete er weiter und schließlich war klar, dass sie die Kerle einfach vermöbelte. Und da regte sie sich über IHN auf. Er ließ den Kopf zurück sinken und sagte dann zu Minako: „Siehst du?“
    Minakos Augen leuchteten förmlich. Eigentlich war Akane ihre persönliche Heldin. Auf der anderen Seite fürchtete sie auch, dass sie irgendwann mal nicht gegen jemanden an kam. Dieser Tag würde sicherlich kommen und wenn das so weit war, konnte man nur hoffen, dass wer stärkeres in der Nähe war, als Minako…
    Furuichi hatte offensichtlich seinen Spaß. Als er das nächste Mal auftauchte sah Oga zu ihm rüber und meinte: „He, Furuichi!“ Angesprochener sah zu ihm rüber. „Wie wär’s, wenn du uns allen eine Limmo holst?“
    „Geht’s noch? Ich bin doch nicht dein…“
    „Nun geh schon!“ Oga sah ihn an und alleine der Blick war Grund genug, dass Furuichi fluchend aus dem Wasser stieg. Er brabbelte vor sich hin, holte aber, was Oga ihm aufgetragen hatte und stellte es an den Beckenrand, wo er sich hin setzte. Oga kam angepaddelt und schnappte sich ein Getränk, während Minako nur zögerlich zu griff und sagte: „D-Danke.“
    „Nicht dafür.“, sagte Furuichi fast verlegen und grinste. Sie warteten auf Akane.
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am Sa März 01, 2014 11:42 pm

    Sicher gab es immer einen Stärkeren, doch bisher hatte sie glück gehabt. nachdem sie erledigt hate, was sie wollte, kam sie zurück zu den Anderen. Es war ja nun nicht so, das sie sich noch ein wenig vergnügen wollte. Schon ließ sie sich ins Wasser. "Ihr lasst es euch ja richtig gut gehen hm?" meitne sie un griff direkt nach einer der Limos. "Ein Dankeschön an den edlen Spender." Sie konnte ja nicht ahnen, das es Furuichi war, der das hier ausgegeben hatte. Sie trank ein paar Schluck und verschwand dann wieder im Wasser. Es war schön heir und sie fühlte sich wohl. Irgendwie war es wirklich schön hier mit den Anderen. Sie zog den Reifen von Tatsumi ein Stück zurück ins Wasser, lehnte sich dann an der Seite hoch und sah ihn forschend an. "Hast du nicht lust, öfter was mit uns zu unternehmen?"
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am So März 02, 2014 2:40 am

    „Kein Problem.“, sagte Furuichi. Oga blickte in den Himmel und es schien ihm wirklich gut zu gehen. War es überhaupt ratsam, mit dem Pflaster auf seinem Rücken ins Schwimmbad zu gehen? Minako hing im Wasser am Rand und strampelte ganz leicht mit den Beinen, während Furuichi beobachtete, was so rund herum geschah.
    Oga reagierte erst, als er bemerkte, dass er irgendwie davon trieb, er sah in Akanes freundliches Gesicht und war fast ein wenig verwirrt. Zumindest war sein Blick etwas überrascht, als er sie da so, mit dem Kinn auf die Hände gestützt und ihn so von unten hinauf ansehend, anschaute. Es war irgendwie ein magischer Moment, wo sich die beiden da so ansahen und keiner von beiden etwas sagte, beziehungsweise reagierte. Letztlich legte Oga den Kopf wieder in den Nacken und sah hinauf zum Himmel. Er schloss die Augen vor lauter Entspannung und antwortete dann: „Wenn du willst.“
    Er… schien so wirklich niemals Gefühle oder so zeigen zu wollen oder? Was war das denn für eine Antwort? Auf der anderen Seite hatte er nicht einfach wieder abgeblockt, sondern hatte ja sogar heute von sich aus vorgeschlagen, was gemeinsam zu machen. Nun ja… Minako war ja nicht ganz unschuldig. Er fing plötzlich an zu grinsen und sagte dann: „Du zwingst mich ja sowieso mit euch zusammen Schulsachen zu machen.“ Er saugte am Strohhalm der Limmo, bis sie leer war, dann warf er sie rüber zu Furuichi, der sie prompt gegen den Kopf bekam und herum zeterte, was das sollte. Oga erklärte ihm nur, dass er eben aufmerksamer sein müsse.
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am So März 02, 2014 3:25 am

    akane sah ihn an, sah ihm in die Augen. Sie wren schön udn spiegelten nicht das wieder, was sie sonst sah. Er war einach unglaublich, wenn gleich er sonst ein Ekelpaket war, so sah sie gerade jemanden, der entspannt war und dem es gerade wirklich gut ging. "Soll das etwa heißen, das du dich nun doch mit uns anfreundest?" grinste sie und zog ihn noch weiter ins Wasser mit seinem Schwimmring. "Was heißt denn heir wir zwingen dich? Schließlich udn letzten Endes, brauchst du doch nur ein wenig holfe und jemanden, der an dich glaubt, aber nicht aus deiner Familie ist." Zumindest sah sie das so. Er trank seine Limo leer und warf Furuichi die Flasche an den Kopf, der sich auch gleich wieder beschwerte. "Meinst du nict, du bist zu deinem Freund einw enig hart?" Wieder lag sie so da auf seinem Ring. "Eigentlich soltlest du dich bei ihm entschuldigen, das du ihn so gedöppt hast. Er kontne ja eigentlich gar nichts dafür, das du ins Wasser gefallen bist." Sie ließ den Ring los, tauchte unter, bis sie den Grund gut erreichen kontne, streckte die beine hoch und stieß durch die Wucht den Ring erneut so um,d as Tatsumi ins Wasser fiel. "Sondern ich wars," lachte sie nun als er so versuchte auf zu tauchen. Sie woltle einfach nur ein wenig spaß haben und ihm selbigen vermitteln.
    avatar
    Oga Tatsumi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Oga Tatsumi am So März 02, 2014 10:59 am

    Oga grinste, als sie so vor sich hin erzählte. Sie hatte definitiv unrecht. Er war zufrieden mit sich und der Welt. „Ich brauche niemanden, der mich betüddelt und an mich glaubt. Ich glaube schon selbst genug an mich.“, sagte er ehe er mit einem PLATSCH ins Wasser viel. Es war das gleiche Spiel, wie schon mal davor und dieses Mal konnte er Furuichi nicht die Schuld geben. Der war nämlich am Rand und unterhielt sich mit Minako. Nun… irgendwie sie schwiegen sich an.
    Als Oga wieder auftauchte, schüttelte er kurz sein Haar und sah hinüber zu Akane. „Mich entschuldigen? Eher nicht. Schließlich trifte es, wenn es ihn trifft, sowieso den Richtigen. Was sollte das?“, fragte er und schwamm schon zum Ring. Er hielt sich dran fest und beobachtete Akane. Offenbar hatte sie vor eine Wasserschlacht zu veranstalten, aber Er hatte da so gar keine Lust drauf. Nicht dass er unfähig war Spaß zu haben, aber bei ihm war Spaß doch eher mit Faulenzen verbunden. Wenn man das so sah… eigentlich tat er den ganzen Tag nichts anderes als herum zu gammeln, zu Faulenzen oder zu schlafen. Aber nur, wenn er sich nicht gerade prügelte…
    Dieses Mal wartete er allerdings, er hatte keine Lust noch mal ins Wasser zu fliegen und er hatte auch keine Lust, mit ihr zu kämpfen. Schließlich machte er das nicht aus Spaß und außerdem hatte er nicht vergessen, dass er eine Schnittverletzung am Rücken hatte. Das würde nur wieder aufgehen… wenn es das nicht vielleicht sogar schon war.
    Sie würden sowieso bald raus gehen müssen, weil es zu kalt werden würde…
    avatar
    Misagi Akane

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 25.02.14

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Misagi Akane am So März 02, 2014 11:53 am

    Er war ein echter Spaßverderber. Akane schmollte. ""Du bist langweilig," stellte sie fest und verschwand nun tatsächlich aus dem Wasser, nahm ihre Limo mit und ließ Minako und Furuitchi allein zurück, eben so wie Tatsumi, der irgendwie so wirklich öde war. Sie legte sich auf die Liege, die sie reserviert hatte und zog einen Korb hinter ihr hervor, in dem sie noch etwas zu essen mitgebracht hatte. Sie nahm sich ein paar WanTan heraus und begann zu spachteln. Sollten die Anderen mal ruhig tun, was sie wollten. Es war ja nicht so, als hätte sie nicht auch gern mal spaß mit allen. Aber im Moment war es ihr vergangen. Wenigstens waren die Hauaufgaben fertig. Das Wochenende stand vor der Tür und sie konnten es genießen. Naja ... nicht ganz. Am Vormittag hatte Akane am nächsten Tag jedenfalls was zu tun ... und am Sonntagmorgen ... nun da war sie ebenfalls beschäftigt, aber der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Ab Montag würde es dann wieder ernst werden, aber darüber musste sie sich wirklich keine Gedanken machen. "Also wie siehts aus? Wollt ihr auch was? Dann kommt her." Noch war die Sonne schön warm und sie waren ja auich schon eine Weile hier. Ein bisschen Sonnen undtrocknen und dann ab ... ja wohin eigentlich?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Willkommen an der Fujioka Oberschule

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 21, 2018 4:57 pm